Bundesliga. Es geht wieder los.

Die längste Sommerpause der Geschichte (wenn man die total vergurkte WM mitrechnet) ist Geschichte, ab heute Abend (Bayern – Hoffenheim, das ZDF überträgt) rollt die Kugel wieder in den Bundesliga-Stadien. Zur Einstimmung könnt ihr euch die Torhymnen aller 18 Vereine der Ersten Liga anhören:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/G_SUvkWcPF8

Und wer sich der harten Konkurrenz in unserem Tippspiel stellen und einen der tollen Preise absahnen will… hier geht’s lang.

Tour de France Numero 105, Etappe 21

Triumph, Tragödie, Trallala. The Tour is the Tour. Wir waren wieder dabei, bei der 105. Austragung der Tour de France.

Embed from Getty Images

Die 116 Kilometer von Houilles nach Paris sind die übliche Champagneretappe. Foto hier, Foto da und dann Massensprint auf den Champs-Elysées? Ja nur mit welchen Sprintern. Selbst Dylan Groenewegen, der im letzten Jahr gewonnen hat ist seit der 12. Etappe nicht mehr dabei. Vielleicht erleben wir doch den Erfolg eines Ausreißers. Das gelang zuletzt Alexander Winokurow im Jahr 2005.

weiterlesen…

Tour de France Numero 105, Etappe 20

Triumph, Tragödie, Trallala. The Tour is the Tour. Wir sind wieder dabei, bei der 105. Austragung der Tour de France.

Heute steht das abschließende 31 Kilometer lange Einzelzeitfahren von Saint-Pée-sur-Nivelle nach Espelette auf dem Programm. Das ist kein gewöhnliches flaches Einzelzeitfahren. Mich erinnert es ein wenig an den Kurs der Weltmeisterschaft im vergangenen Jahr in Bergen. Der war auch recht hügelig mit einer Art Bergankunft. Auch heute sind rund um Espelette – die baskische Paprikahauptstadt – Steigungen bis ca. 20 % angesagt. Sieger in Bergen war übrigens Tom Dumoulin . . .

Embed from Getty Images

weiterlesen…

Tour de France Numero 105, Etappe 19

Triumph, Tragödie, Trallala. The Tour is the Tour. Wir sind wieder dabei, bei der 105. Austragung der Tour de France.

Embed from Getty Images

Die 200,5 KIlometer von Lourdes nach Laruns sind noch einmal eine verdammt lange Etappe, bevor morgen das abschließende Einzelzeitfahren auf dem Programm steht. Aspin, Tourmalet, Soulor und Aubisque sind die ganz großen Namen der Bergwertungen in den Pyrenäen. Das Ende der Etappe liegt aber wieder im Tal. Was sich natürlich alle fragen: Was ist mit Froome?

weiterlesen…

Tour de France Numero 105, Etappe 18

Triumph, Tragödie, Trallala. The Tour is the Tour. Wir sind wieder dabei, bei der 105. Austragung der Tour de France.

Die 171 Kilometer von Trie-sur-Baïse nach Pau sind eine ungewöhnliche Etappe. Nicht das Pau ein ungewöhnlicher Etappenort wäre. Die Tour gastiert in diesem Jahr zum 70. Mal in Pau. Nein es ist eine Flachetappe, bevor es morgen noch einmal ins absolute Hochgebirge mit allen Giganten der Pyrenäen geht.

Embed from Getty Images

weiterlesen…

Tour de France Numero 105, Etappe 17

Triumph, Tragödie, Trallala. The Tour is the Tour. Wir sind wieder dabei, bei der 105. Austragung der Tour de France.

Embed from Getty Images

Das Dach der Tour. Bergankunft. Und die Etappe ist nur 65 Kilometer kurz. Wenn heute nichts im Gesamtklassement passiert, dann weiß ich es auch nicht. Ich kann mich auch nicht erinnern, dass jemals eine so kurze Bergetappe auf dem Programm stand. Sehen wir heute was von Bardet?

weiterlesen…

Tour de France Numero 105, Etappe 16

Triumph, Tragödie, Trallala. The Tour is the Tour. Wir sind wieder dabei, bei der 105. Austragung der Tour de France.

Eine klassische Hochgebirgsetappe ist das heute noch nicht., aber es geht bis auf rund 1400 Meter rauf. Und die Etappe ist lang. 218 Kilometer sind es von Carcassonne nach Bagnères-de-Luchon. Beim heutigen Finale sind die Fahrer im Vorteil, die gute Abfahrer sind.

Embed from Getty Images

weiterlesen…

Tour de France Numero 105, Etappe 15

Triumph, Tragödie, Trallala. The Tour is the Tour. Wir sind wieder dabei, bei der 105. Austragung der Tour de France.

Embed from Getty Images

Heute ist die wohl beste Etappe für alle Freunde der Tour, denen das sportliche weniger wichtig ist; die vor allem wegen der tollen Helikopteraufnahmen gucken. Fünf, sechs? Nein, 12 Jahre ist es her seit wir zum letzten Mal eine Etappenankunft in Carcassonne hatten. Die Stadt feierte das damals mit einem gigantischen Licht- und Sound-Spektakel. Etappensieger war der Ukrainer Jaroslaw Popowytsch. Das Gelbe Trikot trug ein gewisser Floyd Landis. weiterlesen…

Tour de France Numero 105, Etappe 14

Triumph, Tragödie, Trallala. The Tour is the Tour. Wir sind wieder dabei, bei der 105. Austragung der Tour de France.

Embed from Getty Images

Etappen im Mittelgebirge können sehr interessant werden. Sie sind nicht so schwer, dass das Klassement komplett durcheinander kommt, aber sie sind ausreichend anspruchsvoll, um ein bisschen Bewegung in den Laden zu bringen. Die Etappe endet heute an einer kleinen Bergankunft die eine Weile lang Montée Jalabert hieß. weiterlesen…