Die X-37B, das Wackelschlagzeug und Gulasch ohne Anbraten – die Links der Woche vom 1.11. bis 7.11.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männliche Themen zum Wochenende, viel Spaß!

Es ist Freitag, der November wird uns an diesem Wochenende zum zweiten Mal im Griff haben. Schönes Wetter geht anders als in diesem Moment, aber wir bringen ein wenig Licht ins nasskalte Halbdunkel mit usneren Links der Woche, den besten Geschichten und Videos der Woche aus dem Internet. weiterlesen…

[Tipp des Tages] Mick reloaded – „Der letzte Bulle“ im Kino

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/6rR7g0e_094

Der letzte Bulle“ war mal quasi die offizielle Lieblings-TV-Serie dieses Blogs (von der hundsmiserablen letzten Staffel mal abgesehen). Wir haben jede Folge hier im Blog ausführlich besprochen und bewertet (1-5 Mick-Zippos!), es war ein Riesen-Spaß… bis dann die letzte, hundsmiserable Staffel kam. Einen solchen Abgang hatte „unser“ Mick Brisgau nicht verdient! Das dachten sich offenbar auch die Macher der Serie, denn nun kommt „Der letzte Bulle“ ins Kino… weiterlesen…

[Tipp zum Wochenende] Was dazu? – „Insider“ im TV

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/qfY2I7Ipyvo

Freunde des klassischen, handwerklich perfekten Thrillers können an diesem Wochenende nichts besseres anschauen als „Insider“ (heute, Freitag, Abend auf 3sat um 22 Uhr 25). „Insider“ (u.a. mit Al Pacino, Russell Crowe und Christopher Plummer“) erzählt die Geschichte einer TV-Show, die nicht gesendet werden soll. Weil die Tabakindustrie etwas dagegen hat, dass in dieser Sendung ein ehemaliger Mitarbeiter enthüllt, was sie – außer Tabak – noch so alles an sucht- und krebserzeugenden Mittelchen in die Zigaretten reinpacken. Das wird – nach heutigen Maßstäben – von Regisseur Michael Mann recht Old-School-mäßig erzählt, ohne Zeitsprünge, Schnitt-Orgien und abrupte Perspektivenwechsel. Trotzdem – oder vielleicht deshalb – ist der Film unglaublich spannend. Und man fragt sich beim Abspann, wieso die Zigarettenindustrie eigentlich mit sowas durchkommt. Ein Muss für Raucher und Nichtraucher, die Thriller mögen!

[Tipp des Tages] Hommage an einen Profi – ein Anthony-Mann-Abend auf arte

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/plcO6aJZNeQ

Heutzutage sagt der Name Anthony Mann nur noch Kennern des Western-Genres etwas. Leider, muss man sagen, denn Manns Filme, die er zwischen 1942 und 1968 drehte, kann man auch heute noch gut anschauen, insbesondere seine Western. Mann war ein Profi des Erzählens, der seine Regiekünste und sich niemals in den Vordergrund drängte. Die Geschichte war ihm immer die Hauptsache, und die Figuren, die die Geschichten ermöglichten. Heuet Abend können wir auf arte zwei seiner besten Western anschauen. Um 20 Uhr 15 läuft „Der Mann aus Laramie„, in dem ein erstaunlich grimmiger James Stewart einen wohlüberlegten Rachefeldzug übernimmt.
Um 21 Uhr 55 (damals waren Filme noch knackig kurz!) folgt dann „Draußen wartet der Tod„. Ein Army-Scout (Victor Mature) versucht zu verhindern, dass ein ziemlich verrückter, ruhmsüchtiger Colonel (sensationell: Robert Preston) einen Indianerstamm attackiert. Spannende Story, exzellent bebildert.

Speckstippe, Pemmikan und Myazakis Flugmaschinen- die Links der Woche vom 4.10. bis 10.10.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männliche Themen zum Wochenende, viel Spaß!

Heute ist Freitag, und am Freitag – so seid ihr es gewqöhnt – erscheinen die Links der Woche, die besten Geschichten und Videos der Woche, alles was uns linkfrisch unter den Mauszeiger gekommen ist. Letzte Woche kamen die Links der Woche erst am Samstag. Unerhörter Vorfall! Was war geschehen? Ich hatte mich im Datum vertan, sorry. Kommt nicht wieder vor. Ab diese Woche sind wir wieder pünktlich, wie ihr seht. weiterlesen…

[Tipp der Woche] Oscar für den Joker?

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/A_EfIIde4Mg

Die sommerliche Saure-Gurken-Zeit im Kino ist endgültig vornei, nach „Gemini Man“ letzte Woche kommt diese Woche die nächste herausragende Premiere in die Lichtspielhäuser: „Joker“ mit Joaquin Phoenix. Wertkonservative Modernitäts-Muffel sollten nochmal nachdenken, bevor sie wg. „Comicverfilmung – zu infantil“ einen Kinobesuch ablehnen. In „Joker“ wird wenig getrickst, und Muskelpakete in bunten Trikots spielen keine Rolle. Joaquin Phoenix spielt den Standup-Komiker Arthur Fleck, dem Erfolg und Anerkennung versagt bleiben und der langsam, aber gruselig unaufhaltsam zum Superverbrecher „Joker“ wird. Das ist kein Kostümfest á la „Avengers“, das ist eine spannende, faszinierende Charakterstudie, und wer 2020 den Academy Award gewinnen will, muss an Phoenix vorbeikommen. Das wird ganz, ganz schwer.

[Tipp zum Wochenende] Harte, coole Gangster-Action

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/P9RVh8LAwdI

Wer sich’s am Wochenende vor der Glotze gemütlich machen will und ganz entspannt bei Bier und Chips stahlharten Gangstern bei der Arbeit zuschauen will, hat gute Karten. Auf Blu-ray und im TV gibt’s ordentlich kriminelles Augenfutter. Fangen wir mit „John Wick: Kapitel 3“ an. Keanu Reeves spielt zum dritten Mal den stoischen Profi-Killer, der doch eigentlich nur seine Ruhe haben will. Doch damit wird’s wieder nichts, weil irgendein Schlingel auf Wick ein Kopfgeld von imposanten 14 Millionen Dollar ausgesetzt hat. Wer will sich das Geld nicht verdienen? Dumm nur, das Wick was dagegen hat… Wie immer in der Wick-Serie gibt’s sensationell gut gemachtes Popcorn-Kino, ab heute ist der Film auf Blu-ray erhältlich. weiterlesen…

[Tipp der Woche] Ganz dicht 3Dran – „Gemini Man“

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/geIcrgq55uA

Wegen der Handlung muss man wohl nicht in den neuen Will-Smith-Film „Gemini Man“ gehen. Profi-Killer wird von seinem jüngeren Selbst gejagt… das sollte Menschen, die z. B. „Looper“ gesehen haben, doch sehr bekannt vorkommen. Technisch scheint der Film hingegen ein Meilenstein zu sein. Kritikern, die den von Ang Lee gedrehten Actionthriller schon gesehen haben, ist jedenfalls die Kinnlade runtergeklappt. Der mit 120 Bildern pro Sekunde (High Frame Rate) Actionthriller hat Bilder mit einer Tiefenschärfe, wie man sie im Kino noch nicht gesehen hat. Der Kritiker von Filmstarts hält es für möglich, dass „Gemini Man“ in Sachen 3D ein Gamechanger wie „Avatar“ werden wird. Also, ab ins Kino, und beim Ticket nicht sparen: 3D ist bei diesem Film ein Muss!

[Tipp zum Wochenende] Die Earp Vendetta

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/8yaWSeG0Mgk

Bei Tele 5 scheinen Sie gerade unsere Liste der besten Wyatt-Earp-Filme aller Zeiten abzuarbeiten. Am Sonntag um 20 Uhr 15 versenden Sie unsere Nummer 4, „Die fünf Geächtete„. Western-Freunde sollten sich diese kleine Perle auf keinen Fall entgehen lassen. Ersten sind James Garner und Jason Robards als Wyatt Earp und Doc Holiday ein wahrer Glücksfall und zweitens hört dieser Film nicht – wie die anderen Earp-Filme – mit der Schießerei am O.K. Corrall auf. Nein, er fängt damit an und erzählt anschließend die – viel spannendere – Geschichte der Earp Vendetta. Und schließlich kommt in dem Streifen einer der besten Dialogsätze der Westerngeschichte auf. Als ein Typ Doc Holiday fragt, warum er immer beim Pokern verliert, antwortet Doc ganz cool: „Du spielst nicht besonders gut. Außerdem bescheißt du nicht.“ Wunderbar! Anschauen!

[Tipp des Tages] Belmondo auf One

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/y7DWdLkPgYk

Heute ist ein Festtag für Belmondo-Fans. Endlich läuft mal wieder einer seiner Filme im TV; und noch dazu einer der besten. One zeigt heute um 22 Uhr „Angst über der Stadt„, eine – für damalige Verhältnisse – ziemlich harte Action- und Stunt-Orgie1. Der heimliche Hauptdarsteller des Streifens ist die Stadt Paris, die man aus allen möglichen Blickwinkeln sieht und die Belmondos Kommissar Letelier vor einem irren Serienkiller zu beschützen versucht. Habt ein Auge auf die Stunts: die tricktechnischen Möglichkeiten waren damals sehr begrenzt, das meiste ist hausgemacht und echt. Und Belmondo ließ sich nicht von Stuntmen vertreten. Besonders die U-Bahn-Nummer nötigt einem heute noch Respekt ab. Die Cojones dafür hatte und hat nicht jeder. Etwas angestaubt, aber trotzdem noch ein toller Film, für Fans ein Muss!

Nachtrag: Sorry, habe mich vertan. Der Film lief nicht gestern auf One, sondern heute, am 25.09.