[Tipp der Woche] Mehr als nur „The Germans“ – „Fawlty Towers auf Blu-ray

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/542diMEHUaI

Die Folge mit den Deutschen aus „Fawlty Towers“ kennt jeder. Diese Folge, in der der von John Cleese gespielte Hotelier, nachdem ihm ein Elchkopf auf den Kopf gefallen ist ein Füllhorn an Ressentiments über seinen deutschen Gästen ausgießt, ist in der Tat ein Meilenstein der respektlosen TV-Komik. Wenn man „Fawlty Towers“ erwähnt, spricht alle Welt nur über diese Folge. Man übersieht dabei, wie gut fast alle Folgen von „Fawlty Towers“ waren. Diese Geschichten über einen die Welt und vor allen Dingen seine Gäste hassenden Hotelbetreiber sind heute noch genauso frech, unverschämt und komisch, wie sie es bei der Erstauststrahlung vor bald fünfzig Jahren waren. Diese Woche erscheint die Serie – digital remastered – auf Blu-ray, und die Silberscheiben enthalten nicht nur die beiden brüllkomischen Staffeln, sondern auch Bonus-Material satt: unter anderem Interviews mit John Cleese und anderen Mitgliedern des Casts und – ein besonderes Fest – Audiokommentare von Cleese und den Regisseuren. Allein die Aufio-Kommentare von Cleese lohnen die Anschaffung! Viel Spaß. und „Don’t mention the war!“

[Tipp der Woche] Er ist endlich wieder da – „Borat Anschluss Moviefilm“ im Stream

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/bdpEUfgCmtE

Der erste Borat-Film hat das Publikum gespalten: Für die einen war es eine Sternstunde der Impro-Comedy1, die anderen fanden ihn konfus, öde und geschmacklos. Ich war zwiegespalten, als ich den ersten Borat angesehen hatte: Einerseits konnte ich nicht umhin, Sacha Barons Cohens Meisterschaft als Impro-Comedian zu bewundern, und die wunderbare, grenzensprengende Geschmacklosigkeit hat mir auch sehr zugesagt, aber: mir hat eine richtige Story gefehlt, und irgendwann hat sich die Masche doch wiederholt und wurde langweilig. Aber Sacha Baron Cohen hat scheinbar meine Gedanken gelesen und sich richtig Mühe gegeben zu haben, meine Wünsche zu erfüllen: „Borat Anschluss Moviefilm“ hat zwar immer noch reichlich mit versteckter Kamera gedrehte Impro-Szenen, aber Cohen hat sich ein gescheites Drehbuch gegönnt und den Film mit einer Story und einem Haufen gescripteter Gags ausgestattet. Die samt und sonders so wunderbare böse, gemein und geschmacklos sind, dass jeder aufrechte Social Justice Warrior spätestens nach zwanzig Minuten in Schnappatmung verfällt und ein umgehendes Verbot des Films fordert. Borat wird nach 14 Jahren Zwangsarbeit (der erste Film ist in Kasachstan nicht so gut angekommen) vom kasachischen Präsidenten wieder in die USA geschickt, diesmal mit dem Auftrag, Vize-Präsident Mike Pence ein Geschenk zu überbringen, damit der bei Trump Gutwetter für Kasachstan macht. Und das Geschenk ist durchaus speziell…

Ich hab mich schlapp gelacht, trotz des einen oder anderen Durchhängers. Der Film wird derzeit auf amazon prime gestreamt.

Ein Brief vom Boss, die schlimmste Leiter und Pizza vom Grill – die Links der Woche vom 16.10. bis 22.10.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männliche Themen zum Wochenende, viel Spaß!

Das sind schwierige Zeiten, in denen wir leben. Ich kenn Leute, die drehen schon den Fernseher ab, wenn Nachrichten kommen, weil sie die Corona-Schreckens-News nicht mehr hören wollen oder können. Ich werd auch so langsam mürbe, aber ich halt noch durch und informier mich, was bleibt einem denn anderes übrig? Und bei meinen Informationsrundgängen durchs Internet find ich natürlich nicht nur Horror-News von Corona und/oder Donald Trump, sondern auch ein paar richtig gute, spannende und komische Geschichten, Material für die Links der Woche, die besten Geschichten und Videos, alles linkfrisch unter dem Mauszeiger hervorgeholt. weiterlesen…

Varions Geschichten aus der Arbeitswelt: Wenn man keine Ahnung von Autos hat

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/1ouKLSCoaL8

Auf Varion und seine Comedy-Videos bin ich vor ein paar Wochen gestoßen. Ich mag den Kerl: Er hat ein Super-Timing, sein Dead-Man-Approach bringt mich zum Lachen und er macht authentische Sachen aus der Welt arbeitender Menschen. Mit diesen Videos gab’s hier eine kleine Sommer-Serie. Ich hoffe, es hat euch Spaß gemacht.

Gegen die Hitze hilft nur Kevin James

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/jRyTrXvmcHo

Ich hab das gar nicht gemerkt: Kevin James hat seit ein paar Monaten einen eigenen youtube-Kanal, auf dem er ein, zwei Kurzfilme pro Woche raushaut. Meist total brillantes Zeug wie den Clip oben. Die „Sound Guy“-Videos sind der Ober-Brüller für Filmfreaks. Schaut unbedingt rein, hier geht’s lang.