[Witz] Das Beichtgeheimnis

Friedrich begibt sich in den Beichtstuhl, um von seine Sünden losgesprochen zu werden. „Ich hab gesündigt, Herr Pfarrer,“
„Und worin bestanden deine Sünden, mein Sohn?“
„Ehebruch hab ich begangen.“
„Oh. Ehebruch. Na, das ist ja… Mit wem denn?“
„Tut das was zur Sache?“
„Ja, selbstverständlich. Ich kann dir nur die Absolution erteilen, wenn ich erfahre, mit und an wem du dich versündigt hast.“
„Nee, Herr Pfarrer, das sag ich nicht.“
„Friedrich. Du MUSST. Ich helf dir: War es die Frau vom Fleischer Schulze?“
„Nein, Herr Pfarrer, die war’s nicht. Ich sag nicht, wer’s war.“
„War’s die Frau aus der Hindelangstraße?“
„Ich sag dazu nix, Herr Pfarrer.“
„Die Frau vom Erwin Hinterleitner?“
„Herr Pfarrer, ich werd nicht sagen, mit wem ich Ehebruch begangen hab. Ich finde, das gehört sich nicht.“
„Dann kann ich dir die Absolution nicht erteilen, Friedrich.“
„Dann ist das eben so. Wiedersehen.“
Friedrich verlässt Beichtstuhl und Kirche. Draußen warten seine Freunde auf ihn.
„Und? Hast du die Absolution bekommen?“
„Nein. Aber ein paar sehr wertvolle Hinweise.“

[Witz] Per Anhalter

Free-Photos / Pixabay

Ein Anhalter steht am Straßenrand und hält den Daumen raus. Eine Limousine hält, der Fahrer ist bereit ihn mitzunehmen. Der Anhalter steigt ein, sie fahren los. Nach einer Weile versucht der Anhalter, Konversation zu machen.
„Eigentlich sind Sie ganz schön mutig.“
„Warum?“
„Naja, einen Anhalter mitzunehmen kann doch ganz schön gefährlich sein.“
„Wieso das denn?“
„Na, ich könnte zum Beispiel ein Serienkiller sein.“
„Vollkommen unmöglich. Der Zufall wäre zu groß. Ich bitte Sie: Zwei Serienkiller in einem Auto?“

[Witz] Kannibalisierung des Programmierens

geralt / Pixabay

Eine Software-Firma nimmt es extrem Ernst mit der Inklusion und stellt fünf Kannibalen als Programmierer ein. Bei der Begrüßung teilt Ihnen der Chef folgendes mit: „Ihr habt einen coolen Job, verdient dick Kohle und bekommt in unserer Kantine ein Spitzen-Essen von einem ehemaligen Sterne-Koch. Es gibt also keinen Grund, sich an den anderen Mitarbeitern zu vergreifen, klar?“ weiterlesen…

[Witz] Der Papagei

Hans / Pixabay

Ein Magier ist auf einem Kreuzfahrtschiff in der Karibik engagiert. Da das Publikum von Woche zu Woche wechselt, kann er es sich erlauben, immer wieder die gleichen Tricks vorzuführen. Es gibt nur ein Problem: Der Papagei des Kapitäns hat sich die Zauber-Show Woche für Woche angesehen und ist hinter die Tricks gekommen. Jetzt krächzt er während der Show Sachen wie:

„Seht mal, das ist nicht der gleiche Hut!“

„Da! Er versteckt die Blumen unter dem Tisch!“ weiterlesen…

[Witz] Entlassungsgrund

lukasbieri / Pixabay

Drei Programmierer leiden an Burnout und müssen in die Nervenklinik. Ein paar Monate später denkt der Chefarzt, dass man sie vielleicht wieder entlassen kann. Er entschließt sich, sie zu testen. Er bittet den ersten Programmierer zu sich ins Sprechzimmer und fragt ihn: wie viel ist drei mal drei?“

Ohne zu überlegen antwortet der erste Programmierer: “120.” weiterlesen…