Die Risikogruppe, Freaky und alles, was hilft – die Links der Woche vom 11.9. bis 17.9.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männliche Themen zum Wochenende, viel Spaß!

Es ist Freitag und fast hätte ich eben Geld ins Phrasenschwein werfen müssen, weil ich beinahe „Das Wochenende steht vor der Tür“ geschrieben hätte. Hab ich aber nicht, und damit hab ich das Geld für ein schönes Freitagabend-Bier gespart. Wenn ihr über das Wochenende auch das ein oder andere Bierchen trinken wollt, zur Begleitung aber etwas lesen oder anschauen wollt, dann seid ihr hier richtig. Denn hier kommen – wie jeden Freitag – die besten Videos udn Geschichten, die wir diese Woche für euch gesammelt haben. weiterlesen…

[Tipp des Tages] Die Jacke macht’s – „Monsieur Killerstyle“ auf Blu-ray

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/EyAqSVPorlI

Filme mit Jean Dujardin in der Hauptrolle schau ich mir grundsätzlich an. Erstens mag ich den Kerl, und zweitens ist er ein steinstarker Komiker. Auf „Monsieur Killerstyle“ war ich besonders neugierig, denn die andere Hauptrolle des Films wird von einer Lederjacke gespielt, so einem Fransending im Trapperstil. Zeit für ein Geständnis: Ich hatte auch mal so ein Teil. Ist ’ne Weile her, da war ich um die zwanzig, als ich mir die zugelegt habe. Über zehn Jahre bin ich mit dem Ding rumgelaufen, bis meine Frau energisch geworden ist. Das Argument, dass ich zu alt für eine Jacke wäre, konnte ich noch abwehren, aber dass die schicke Jacke mittlerweile deutlich zu knapp saß konnte ich leider nicht wegdiskutieren. Aber Jean Dujardin passt haargenau rein in das Teil, dass ihm nicht nur aus der Midlife-Crisis heißt, sondern für zahlreiche schräge Verwicklungen sorgt. „Monsieur Killerstyle“ ist kein Psychodrama, sondern eine schön verrückte, schräge Komödie. Das Zuschauen hat Spaß gemacht., FFast so viel wie damals das Tragen der Jacke. Heute erscheint der Film auf Blu-ray.

Mit Brille oder ohne?

Free-Photos / Pixabay

Ohne Sehhilfe bin ich beinahe blind wie ein Maulwurf. Ohne Brille oder Kontaktlinsen sehe ich nur stark verschwommen, uns das kann durchaus ein Segen sein. Sich morgens den eigenen Anblick im Badezimmerspiegel ersparen zu können, hat durchaus seine Vorteile. Spätestens wenn man jedoch zu Rasierpinsel und Rasierer greift, kann die Sache problematisch werden. Viele Männer wollen verständlicherweise genau sehen, was sie da mit einer scharfen Klinge in ihrem Gesicht so anstellen. Aber ist das Rasieren mit Brille wirklich alternativlos? weiterlesen…

[Tipp der Woche] Die Rückkehr der Geister-Bundesliga

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/9cW8o-k4qTY

Am Freitagabend ist’s soweit: der Schiri pfeift im leeren Stadion Bayern gegen Schalke an, der Ball rollt, wir werden die Bundesliga wieder haben. Vielmehr eine Art Ersatz-Bundesliga, denn ein Spieltag ohne Fans ist ein Spieltag ohne Stimmung, ohne Atmosphäre, ohne (Sorry, der muss jetzt sein) Kick. Andererseits haben wir beim Corona-Rest-Programm der letzten Saison und beim CL-Final-Turnier ja gesehen, dass auch der reine, beinahe sterile Sport im leeren Stadion durchaus Strahlkraft entwickeln kann. Was soll’s, wir können es nicht ändern, nur hoffen, dass die Fans möglichst blad langsam ihre Stammplätze wieder einnehmen können und das – vielleicht – beim Saisonfinale die Hütten wieder voll sind.
Und denkt an unser Tippspiel!

Neue Filme, verregnete Spiele und alleingelassene Azubis – die Links der Woche vom 4.9. bis 10.9.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männliche Themen zum Wochenende, viel Spaß!

Das Wochenende ist fast da, und es ist – DFB-Pokal sei Dank – das erste Fußball-Wochenende seit langem. Und so geht’s weiter, denn nächste Woche startet die Bundesliga. Zeit für eine entspannende Saisonvorbereitung, und Entspannen geht am Besten mir unseren Links der Woche, den besten Geschichten und Videos, die uns diese Woche unter den Mauszeiger gekommen sind. weiterlesen…

Let the Tippspiel begin!

Freitag in einer Woche ist es wieder soweit: das erste Spiel der neuen Bundesliga-Saison (Bayern-Schalke) wird angepfiffen, die Kugel rollt wieder. Weil Corona die Tickets geblockt hat, in leeren Stadien, aber das wird noch für eine Weile Fans Alltag sein. Ob und wann wir Corona endlich die rote Karte zeigen können, steht in den Sternen, genauso wie der Meister der kommenden Saison. Nein, es müssen nicht zwangsläufig die Bayern werden, obwohl es schwer werden wird, an denen vorbeizukommen. Wer jetzt schon Bescheid weiß, wie’s ausgehen wird, sollte bei unserem Tippspiel mitmachen, dass wir gestern neu gestartet haben. weiterlesen…

[Männeressen] Da biste platt, wa?

Lecker Brathühnchen ist eine feine Sache. Saftiges Hühnerfleisch, knusprige Haut – Supersache. Wenn’s da nicht zwei grundlegende Probleme gäbe:
1. Die Menge der Haut: richtig knusprig ist die beim im Ofen geschobenen Huhn nur auf der Brust und auf den Oberseiten der Keulen. An den Seiten ist sie schon deutlich weniger braun und knusprig, und unten ist Sense: lappiger Schlabber, bäh.
2. Die Bratzeit: Vor allen Dingen, wenn man einen großen Kawenzmann in den Ofen schiebt, ist Warten angesagt: Anderthalb Stunden oder sogar mehr kann’s dauern, bis das Keulenfleisch gar ist. Da hat man vor lauter Hunger schon zwei Chipstüten gekillt, und das Brustfleisch ist wegen der überlangen Garzeit furztrocken geworden.
Die Lösung für das Hühnerproblem ist einfach: Ihr müsst das Huhn plattmachen, bevor ihr es in den Ofen schiebt. weiterlesen…