Tanzende Roboter, der älteste Friseur der Welt und LEGO für Große – die Links der Woche vom 12.10. bis 18.10.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männliche Themen zum Wochenende, viel Spaß!

Es ist Freitag, die Arbeitswoche ist fast rum, und wie immer gehen wir mit unseren Links der Woche an den Start. Wir haben wieder die besten Geschichten und Videos aus der Männerwelt für euch gesammelt, unter anderem einen tollen Artikel aus der WIRED über die Fortschritte der privat finanzierten Raumfahrt, die Ankündigung eines via Crowdfunding finanzierten LEGO-Sets für Erwachsene, und – mein Favorit eine tolle Reportage aus der NYT über den ältesten Friseur der Welt. weiterlesen…

[Buchbesprechung] Muss Strafe sein, und wenn ja, warum und wie?

Der streitbare Bundesrichter a.D. Thomas Fischer hat ein Buch geschrieben. Nein, keine Sammlung seiner süffig-süffisanten, vor Ironie triefenden Kolumnen, mit denen er regelmäßig für Gesprächsstoff auch außerhalb der Kommentarspalten sorgt. Nein, für sein neues Buch „Über das Strafen“ hat Fischer sich auf sein eigentliches Metier besonnen, die Rechtswissenschaft. Auf 384 Seiten denkt er über das Konzept Strafe und Strafen, seine Rolle in der Gesellschaft und das Strafrecht nach. Ja nun. Muss man das wirklich? „Wer was anstellt, muss bestraft werden, so einfach ist die Welt!“ ist doch klar wie Kloßbrühe. Oder?

weiterlesen…

Männliches Synchronschwimmen, Winternomaden und die Rückkehr von Johnny English – die Wochenvorschau vom 15.10. bis 21.10.

Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Was nächste Woche auf uns zukommt
Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Montagmorgen, vom Wochenende erfrischt und gestärkt freuen wir uns wie die Schneekönige auf die vor uns liegende Arbeitswoche und auf unsere Wochenvorschau, die Vorschläge für den R&R-Teil der Woche abgibt. Auch diese Woche haben wir einiges im Angebot einen neuen Rowan-Atkinson-Film mit stellenweise angenehm tiefliegendem Humor, Snooker satt bei Eurosport, ein selten gezeigter Western mit Richard Widmark und Henry Fonda und natürlich die Nationalmannschaft in der Nations League. Ich geb die Hoffnung nicht auf. Wenn ich nur oft genug Fußball schaue und es mir wieder und wieder erklären lasse, werde ich schon irgendwann verstehen, wie diese Nations League funktioniert… weiterlesen…

Bruce Lees Bücher, Blins Kampf und der beste Nachruf aller Zeiten – die Links der Woche vom 5.10. bis 11.10.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männliche Themen zum Wochenende, viel Spaß!

Es ist Freitag, die Arbeitswoche ist für die meisten von uns vorbei, und damit ist es Zeit für usnere Links der Woche, die wir euch jeden Freitag bringen: die besten Geschichten und Videos aus der Männerwelt, eine Auswahl von den Dingen, die uns während der Woche unter den Mauszeiger gekommen ist. Diesmal haben wir ein paar echte Highlights für euch, unter anderem einen Brotbackautoamten für Bier statt Brot und einen Nachruf, der es in sich hat. Wenn ihr also Lesestoff braucht… weiterlesen…

[Witz] Die Katze

cocoparisienne / Pixabay

Einem Mann geht die Katze seiner Frau auf den Zeiger. Um keinen Ärger mit seiner Frau zu riskieren, will er sie heimlich aussetzen. Er packt sie ins Auto, fährt ein paar Häuserblocks weit weg, setzt sie aus und fährt heim. 15 Minuten später ist die Katze wieder da. „Das war zu kurz, ich muss sie weiter weg bringen“, denkt sich der Mann und setzt sich wieder mit der Katze ins Auto. Diesmal fährt er 3 Kilometer weit weg in den Wald und setzt die Katze dort aus. Doch eine Stunde nach ihm ist die Katze auch wieder zu Hause. „Jetzt hab ich die Faxen dicke!“, sagt sich der Mann, packt die Katze wieder ins Auto, fährt mit ihr durch den Wald, durch die nächste Ortschaft, ein bisschen Zickzack über verschiedene Landstraßen und setzt sie schließlich in einem Waldstück aus, in dem er noch nie gewesen ist. Zwei  Stunden später ruft er zu Hause an, seine Frau geht ans Telefon. „Ist die Katze da?“, fragte er, und seine Frau antwortet: „Ja, natürlich, warum fragst du?“ – „Hol sie mal ans Telefon, ich hab mich verfahren.“

[Männeressen] Lecker Pulpo

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/YxBAq1qZDGU?t=247

Ich weiß ja nicht, wie euch das gegangen ist, aber als ich – als kleiner Junge – zum ersten Mal den Klassiker „20.000 Meilen unter dem Meer“ gesehen habe, hat der Kampf mit dem Riesenkraken bei mir für den einen oder anderen Alptraum gesorgt. Meine Herren, was für ein ekliges Viech! Deshalb hab ich jahrelang einen Riesenbogen um diese Tiere gemacht. Was ein Riesenfehler war. Denn als ich zum ersten Mal beim Griechen (oder beim Italiener, ich weiß es nicht mehr) lecker Pulpo auf dem Teller hatte, schmolz mein Misstrauen gegenüber diesem Meeresbewohner wie Butter in der Pfanne. Bald hab ich dann auch angefangen, Pulpo selber zu machen, und da wartete eine Überraschung auf mich. Pulpo ist ganz einfach zu machen. Und mann kann das ganze Gedöns mit Weichkloppen oder Korken im Kochwasser vergessen. Im eigenen Saft gedünstet wird Pulpo so butterweich, als wäre er von Ned Land persönlich harpuniert worden… weiterlesen…

Nations League, Bad times im El Royale und die Bayern-Wahl – die Wochenvorschau vom 8.10. bis 14.10.

Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Was nächste Woche auf uns zukommt
Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Es ist Montagmorgen, eine spannende Woche liegt vor uns, denn am kommenden Sonntag ist in Bayern Landtagswahl. Ich schätze, da wird’s der Innenminister noch mal rund gehen lassen mit einem letzten, verzweifelten Versuch, die CSU um ein paar Punkte nach oben zu pushen. Vergebliche Liebesmüh, wenn ihr mich fragt. CSU-Politiker wie Seehofer und Söder haben m. E. die politische Trendwende nicht kapiert, die das Internet ausgelöst hat. Viele CSU-Politiker, FJS vorneweg, waren Weltmeister im Hinterzimmer-Gemauschel, und dieser Politikstil ist schlichtweg passé. Für eins ist das Internet gut, und zwar für das Schaffen von Transpoarenz. Die Türen zu den Hinterzimmern stehen weit offen, dem Netz sei gedankt. Okay, wir dürfen auf den kommenden Sonntag sehr gespannt sein. Und auf die Tage zwischen heute und Sonntag, da liegt nämlich auch noch einiges an. Die Wochenvorschau. weiterlesen…