[Tipp der Woche] Das Comeback der Cornetto-Boys – „Truth Seekers“ im Stream

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/gn3Jk7cLBI8

Der Titel ist ebenso bescheuert wie nichtssagend: „Truth Seekers“ – was soll das sein? Irgendwelche Esoteriker auf der Suche nach Dingens? Wer kann ahnen, dass sich hinter diesem Titel eine der aktuell genialsten Serien des Streaming-Universum verbirgt? Und noch dazu eine Reunion von Simon Pegg und Nick Frost, den Protagonisten der brillanten Cornetto-Trilogie? Ich hab das erst letzten Samstag, also vorgestern realisiert, hab kurz mal reingeschaut und zack! hatte ich die ersten 4 Folgen hintereinander weg angeschaut. Frost und Pegg – die durch einen brillanten Malcom McDowell(!)1 verstärkt werden – liefern wieder, und wie! „Truth Seekers“ ist eine kühne Kombi aus „Ghostbusters“, „Akte X“ und britischer Provinz-Klamotte, Brüllkomik kombiniert mit jeder Menge Jump-Scares und Zitaten aus den besten Horror-Filmen der letzten 30 Jahre: Elektro-Installateure, die nebenberuflich paranormalen Phänomenen nachspüren und ihre Ergebnisse auf einem eigenen youtueb-Kanal verbreiten, kommen tatsächlich einer ganz großen Sache auf die Spur… Klingt abgefahren? Ist abgefahren! Die Serie besteht aus 8 wunderbare Folgen á ca. 30 Minuten, die einen bestens unterhalten, und die einen in diesen schrägen Zeiten mit schrägem Humor auf andere Gedanken bringen. Was will man denn mehr? Eine 2. Staffel, natürlich!

Synchronität, Rasierklingen in der Wand und die Anti-Quoten-Frau – die Links der Woche vom 2.4. bis 8.4.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männliche Themen zum Wochenende, viel Spaß! 

Es ist Freitag, die kurze Nach-Oster-Woche ist rum, das Wochenende hat uns gleich wieder. Auch diese Woche war wieder ausdauerndes Kopfschütteln angesagt, über das, was alles schiefgeht, über das, was immer noch nicht klappt, über Politiker, die ausdauernd Unsinn reden und machen (als wäre das was Neues)… schön ist anders, und man kann noch nicht mal Dinge wie „Es kann nur besser werden“ sagen, weil’s vermutlich erstmal schlimmer werden wird. Tja. Genug Trübsal geblasen, immerhin ist Wochenende. Und immerhin sind unsere Links der Woche da, die besten Geschichten und Videos der Woche, die wir für euch aufgesammelt haben. weiterlesen…

[Tipp der Woche] D’Artagnans Vorbild

Foto: I, Jibi44, CC BY 2.5, via Wikimedia Commons

Wer hat als Junge nicht „Die drei Musketiere“ von vorne bis hinten verschlungen? Was für ein herrliches Abenteuerbuch! Und die verschiedenen Verfilmungen haben immer wieder Spaß gemacht, mein Favorit ist immer noch der mit Gene Kelly als D’Artagnan… einfach herrlich! Und weil ich praktisch ALLE Musketierfilme gesehen habe und sämtliche Folgebände, die Dumas noch nachgeschoben hat, gelesen hab, hab ich mich immer für einen D’Artagnan-Experten gehalten. Der ich eindeutig nicht wahr und bin. Ich wusste nämlich nicht, dass es diesen D’Artagnan tatsächlich gegeben hat. Ich hab ihn immer für eine Ausgeburt der genialen Fantasie von Alexandre Dumas gehalten, aber tatsächlich gab es ein Vorbild für dieses Vorbild aller literarischen Degenfechter: Charles de Batz-Castelmore d’Artagnan. Wie man am verlinkten Wikipedia-Eintrag sehen kann, hat auch dieser Mann ein äußerst farbenfrohes Leben geführt… wer mehr über D’Artagnans Vorbild erfahren möchte, kann sich auf kommenden Sonnabend freuen. Da läuft um 20 Uhr 15 eine Doku über den Mann: „D’Artagnan, Musketier im Dienst des Sonnenkönigs“. Wer nicht so lange warten möchte, kann sich den Film jetzt schon in der arte-Mediathek anschauen. Oder auf youtube.

Faxen in Oberfranken, McQueens Trainingsprogramm und das Inflatoplane – die Links der Woche vom 26.3. bis 1.4.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männliche Themen zum Wochenende, viel Spaß! 

Es ist Donnerstag, und hier sind sie schon, die Links der Woche. Diese Woche ist Ostern, morgen ist Feiertag, und deshalb kommen die besten Geschichten und Videos der Woche schon einen Tag früher bei euch an. Dafür machen wir hier im Blog auch einen Tag später wieder weiter, Ostermontag ist ja auch ein Feiertag. Bis dahin also, viel Spaß, habt ein frohes Osterfest! weiterlesen…

[Tipp der Woche] Cool, lässig, witzig – „Hap und Leonard“ als Bücher und als Serie

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/axBe1-DBoNo

Letzte Woche hat mich ein Kumpel gefragt, wie ich „Hap und Leonard“ finde? Als ich „Hap und wer? Nie gehört.“ antwortete, guckte er mich an, als wäre ich ein ziemlich ekliges Insekt, das die letzten Jahrzehnte im Tiefschlaf unter einem Stein verbracht hat. Das fand ich ein bisschen übertrieben, bis ich dann am Wochenende angefangen hab, den ersten Roman mit Hap und Leonard von Joe R. Lansdale zu lesen und in die nach den Büchern gedrehte Serie auf amazon prime reingeschaut hab. Meine Herren, was hab ich denn da verpasst? Hap ist ein stoischer Kriegsdienstverweigerer, Leonard ein schwuler, schwarzer Vietnam-Veteran und beide versuchen irgendwie, sich in den 80er Jahren in Texas durchs Leben zu schlagen. Dabei geraten Sie ständig in Schwierigkeiten, denen sie mit professioneller Expertise, ordentlich Action und jeder Menge dummer Sprüche begegnen, es ist einfach die reine Freude, die Abenteuer der beiden nachzulesen (10 Bände umfasst die Reihe mittlerweile) bzw. die nach den Romanen gedrehte Serie auf amazon prime (3 Staffeln bisher) anzuschauen. Wer nach kerniger Unterhaltung mit Action und Humor sucht, sit bei Hap und Leonard goldrichtig. Und muss sich dann nicht mehr von einem Kumpel so mitleidig anschauen lassen.

Shimano 100, Hoeneß als Experte und der Flug in den Vulkan – die Links der Woche vom 19.3. bis 25.3.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männliche Themen zum Wochenende, viel Spaß! 

Und wieder ist eine Woche voller Aufreger rumgegangen, meine Herren! Eins muss man sagen: Mit Corona wird’s nicht langweilig. Verunglückte Osterruhe, Merkel-Entschuldigung und Lauterbach warnt auf allen Kanälen. Und dann stellt sich auch noch ein Containerschiff im Suez-Kanal quer! Egal, jetzt ist Wochenende, ein paar Tage lang kann man durchschnaufen, bevor das Chaos am Montag wieder losgeht. Udn einen Blick auf unsere Links der Woche werfen, die besten Geschichten und Videos, die wir für euch gefunden haben. weiterlesen…

[Tipp der Woche] Der Urknall der Fernsehkomik – „Monty Python’s Flying Circus“ auf Blu-ray

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/6Tsvcn9rR6M

Die Geschichte der deutschen Fernsehkomik lässt sich einteilen in die Zeit vor dem 5. Oktober 1969 und die Zeit danach. Vor diesem 5. Oktober war Willi Millowitsch, Heidi Kabel und Co. Lieb, nett, manchmal irgendwie lustig. Schlag 23 Uhr an besagtem Tag lief dann die erste Folge von „Monty Python’s Flying Circus“ und die Welt war eine andere. Zum ersten Mal war hierzulande im Fernsehen eine Komik zu sehen, die anarchisch war. Respektlos. Die Grenzen sprengte. Und die – für die damalige Zeit – ein Tempo hatte, das einem den Atem nahm. Okay, es gelang den Pythons nicht, Willi und Heidi sofort von den Bildschirmen zu fegen, aber sie schufen sich eine zunächst kleine, stetig größer werdende Fangemeinde, die sich regelmäßig bis spät in die Nacht wachhielt, wenn eine neue Folge des „Flying Circus“ in den Programmzeitschriften angekündigt wurde. 5 Jahre lang, von 1969 bis 1974 drehten Sie ihre überdrehte TV-Show, und zwei Folgen drehten Sie sogar auf deutsch. So groß war die Fangemeinde da schon geworden. Monty Pythons ganze Fernsehherrlichkeit wird diese Woche – restauriert und mit zahlreichen Extras versehen – auf Blu-ray wieder veröffentlicht. Die Blu-ray lohnt auch für TV-historisch nicht Interessierte: der wilden Komik der Truppe merkt man beinahe nicht an, dass es schon über fünfzig Jahre her ist, dass sie auf die Fernsehschirme los gelasssen wurden.

Incels, Landkarten 61 und alte weiße Cover-Champions – die Links der Woche vom 12.3. bis 18.3.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männliche Themen zum Wochenende, viel Spaß! 

Wieder einmal ist Freitag, und wieder einmal ist es uns gelungen, uns ins Wochenende zu retten. Aber – seien wir ehrlich – in Wochen wie dieser wird’s ein bisschen schwer, Optimismus und gute Laune zu behalten. Die Inzidenzen steigen, das Drecksvirus haut uns neue Mutationen um die Ohren und die Impfungen schleppen sich – wie unsereins – dahin. Bis zum befreiten Aufatmen haben wir noch eine lange Strecke vor uns, fürchte ich. Aber ändern wir etwas, wenn wir uns ärgern oder gar resignieren? Nee, damit machen wir’s uns letztlich nur schwerer. Also heißt’s Zähne zusammenbeißen und die nächste lange Strecke attackieren. Und sich zur Entspannung mal unsere Links der Woche anschauen, die besten Geschichten und Videos, die wir für euch gefunden haben. weiterlesen…