Tipp des Tages: Alte Agenten-Säcke, die’s noch drauf haben

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/YEdzz3vQ6Xs

Heute Abend um 20 Uhr 15 läuft auf arte eine der besten Filme des Alter-Sack-hat’s-noch-Drauf-Genres. In „Kundschafter des Friedens“ wird eine Gruppe von Ex-DDR-Spionen um Henry Hübchen reaktiviert, um die Kastanien aus dem Feuer die Bananen aus der Republik olle Prochnow aus Kadschekistan rauszuhauen. Vor allem Gwisdek ist der Hammer!

[Gedanken beim Rasieren) Wo fängt Luxus an?

Heute war mir nach dem Aufstehen mal so richtig nach Luxus. „Muss auch mal sein“, sagte ich mir, kramte in meinem Badezimmerschrank rum und förderte einen nicht angebrochenen Tiegel mit „Warm Woods“-Rasierseife von Meißner Tremonia zutage. Sekundenbruchteile später war der Tiegel angebrochen und ich begann, meinen Rasierpinsel mit der Seife zu laden. Sofort füllte dieser wunderbare, unverwechselbare Duft nach Holz, Rauch und ein wenig Weihrauch mein Badezimmer. „Boah, was geht’s mir gut“, dachte ich und begann, mich einzuseifen.

weiterlesen…

100 Jahre allgemeines Wahlrecht

geralt / Pixabay

„100 Jahre Frauenwahlrecht“ lese ich derzeit überall, und überall wird gefeiert, dass vor 100 Jahren sich die Frauen das Wahlrecht erkämpft hätten. Nun, das ist so nicht ganz richtig. Vor der Weimarer Republik, zu Kaisers Zeiten, war das Wahlrecht nämlich an das Alter (+25), den Stand und das Einkommen geknüpft. Das bedeutete, das zwei Drittel bis drei Viertel aller Männer ebenfalls nicht wählen durften. 1918 haben sich also Frauen und Männer gemeinsam das allgemeine Wahlrecht erstritten. Man muss nicht immer polarisieren, wo es eigentlich nichts zu polarisieren gibt.

Mehr zur durchaus spannenden Geschichte des Wahlrechts, zum Beispiel über den selten erwähnten Zusammenhang zwischen Wahlrecht und Wehrpflicht, findet sich im Alternativlos-Aquarium.

Tipps der Woche: Finnlands Olli und der Grand Slam of Darts

Statt eines Tipps der Woche haben wir diesmal zwei für euch, und beide haben mit Sport zu tun. Nee, ausnahmsweise mal nicht mit Fußball. Unser absolutes Highlight der Woche ist ein gepflegt in Schwarzweiß gedrehter Boxfilm…

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/S3e0N2CSwHU

Der glücklichste Tag im Leben des Olli Mäki“ beruht auf einer wahren Geschichte. 1962 versuchte ein finnischer Amateur-Boxer, Olli Mäki, in den USA Weltmeister im Fliegengewicht zu werden. Dabei ging durchaus nicht alles glatt… Der schöner, entspannte, milde ironische Box-Film läuft am Donnerstag um 20 Uhr 15 auf arte.

Jeden Abend könnt ihr auf Sport1 Spaß haben. Da wird der „Grand Slam of Darts“ aus Wolverhampton übertragen. Darts ist – hierzulande – noch eine total unterschätzte Zuschauersportart. Wenn die Cracks der Szene aufeinander treffen, geht die Post ab. Vor Ort oder in der Glotze. Schaut mal rein, es lohnt sich.

Die Tipps zum Wochenende: Darts und McQueen

Fürs kommende Wochenende haben wir zwei Tipps für euch, einen aus dem Bereich Sport und einen fürs Fernsehen. Fangen wir mit dem Sport an, am Wochenende startet einer der illustersten Wettbewerbe in der Welt der Darts (des Darts?): der Grand Slam of Darts in Wolverhampton. Hier geht’s zur Homepage des Events. wer sich die Reise nach Wolverhampton sparen möchte, kann bei Sport1 ab Sonnabend, 16 Uhr dabei sein.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/OxE0pa4uY3s

Tele 5 erfreut am Sonntag um 22 Uhr 20 mit dem Steve-McQueen-Western „Nevada Smith„. Ich stehe dem Film durchaus zwiespältig gegenüber. Okay, es ist ordentlich was los, rein Western-technisch gibt’s überhaupt nichts gegen den Film einzuwenden, nur… McQueen spielt einen 16jährigen Halb-Indianer. Äh, ja. Er war bei den Dreharbeiten um die vierzig- Und Nevada Smith ist weltweit nach wie vor der einzige Halbindianer mit blonden Haaren und blauen Augen… Ach was, Schwamm drüber. Wir mögen McQueen, und der Film macht Spaß!

 

Mondflüge, Verkleidungen und die besten Männerschürzen – die Links der Woche vom 2.11. bis 8.11.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männliche Themen zum Wochenende, viel Spaß!

Es ist Freitag, die Arbeitswoche geht zu Ende, und wie gewohnt erscheinen unsere Links der Woche auf dieser Seite, die besten Videos und GEschichten aus der Männerwelt, alles, was uns diese Woche unter den Mauszeiger gekommen ist. Diese Woche haben wir einen Mondflug-Schwerpunkt für euch, eine Geschichte über den erfolgreichsten deutschen Romanautor aller Zeiten, eine sagenhafte Iniesta-Vorlage und noch so einiges… weiterlesen…

[Buchbesprechung] Ein Klugscheißer, aber ein (beinahe zu) netter…

„Klugscheißer Royale“ ist ein besonders guter Titel für ein Buch. Warum? Eigentlich mag doch niemand Klugscheißer, oder? Nun, das ist niicht ganz richtig. Eigentlich sind Klugscheißer ganz faszinierende Persönlichkeiten. Sie wissen sehr viel, und sie sind einigermaßen furchtlos, denn sie scheuen sich nicht, jeden Fehler den sie bemerken, sofort zu korrigieren, auch wenn es ihnen zum Nachteil gereicht. Anders ausgedrückt: Solange man mit Klugscheißern nicht persönlich zu tun hat, sind es faszinierende Persönlichkeiten. Und ein Buch über Klugscheißer ist doch die ideale Möglichkeit, mehr über diese Menschen zu erfahren, ohne in ihre Schusslinie zu geraten.

weiterlesen…

Old School, aber immer wieder neu: Myrsol

Wäre Myrsol nicht ein traditionsreiches Familienunternehmen, man müsste diese Firma für den wertkonservativen Freund der geplegten Nassrasur erfinden.  1940 wurde Myrsol von Don Miguel Ricou Soler gegründet, damals der vermutlich beste Barbier Barcelonas. Don Miguel lies seine ganze berufliche Erfahrung in die Kreation und Produktion seiner Rasierseifen, -cremes und Aftershaves einfließen und schuf so eine Marke, die Jahrzehnte überdauert hat und nunmehr seit über neunzig Jahren bei Kennern und Newcomern der Nassrasurszene einen exzellenten Ruf genießt. Kürzlich hat Myrsol Neuheiten auf den Markt gebracht…

weiterlesen…