Guerilla-Grasen, rollende Lager und Brad Pitts Citizen – die Links der Woche vom 17.9. bis 23.9.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männliche Themen zum Wochenende, viel Spaß! 

Freitagmorgen, das Wahlwochenende steht ins Haus und wer jetzt seufzt und „Am Sonntagabend ist der Spuk endlich vorbei“, freut sich vielleicht zu früh. Vielleicht fängt der eigentliche Spuk ja Sonntagabend erst an. Wer bis Spukende oder -anfang etwas Entspannung sucht, ist bei unseren Links der Woche goldrichtig: die besten Geschichten und Videos der letzten sieben Tage, linkfrisch für euch gesammelt. weiterlesen…

Was ist Jazz?

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/BMgKXbtQwoo

Gute Frage, was ist das eigentlich, Jazz? Ich sollte es ja eigentlich wissen, ich such seit ein paar Jahren einmal pro Woche den „Jazz der Woche“ aus, aber wenn man mich fragt, was Jazz ist, kommt sowas wie „Wenn’Ss swingt und mir gefällt.“ Ist jetzt vielleicht keine Antwort, die richtig in die Tiefe geht. Bei Facebook bin ich aber auf einen Interview-Schnipsel mit Yogi Berra gestoßen, der die Dinge geradezu beispielhaft erhellt. weiterlesen…

[Tipp der Woche]Schräg, schwarz, saukomisch – der Ausnahmefilm „Helden der Wahrscheinlichkeit“

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/9Xi0JePkO0A

Eine Woche, bevor der neue Bond endlich1 in die Kinos kommt, lehne ich mich mal ganz weit aus dem Fenster: Es wird ganz schwer für 007, gegen Markus und seine schräge Gang anzustinken. Egal, wass für ein Feuerwerk Commander Bond abbrennt, mein Film des Jahres ist „Helden der Wahrscheinlichkeit„. weiterlesen…

Bebels Trauerfeier, der einsaitige Gitarrenspieler und der Antarctic Snow Cruiser – die Links der Woche vom 10.9. bis 16.9.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männliche Themen zum Wochenende, viel Spaß! 

Es ist Freitag, das Wochenende naht, und es sind nur noch neuen Tage, bis dieser Schrottwahlkamp endet. Immer, wenn man denkt, das aktuelle Niceau sei so niedrig, dass es nicht mehr unterboten werden kann, fällt irgendwem was neues ein: Enkeltrickbriefe, Kinderinterviews… was ist eigentlich aus der einfachen, ehrlichen Beleidigung geworden? Da wusste man doch noch, woran man ist. Und von einem Könner vorgetragen, hat die Beleidigung einen extrem hohen Unterhaltungswert. Der ist fast so hoch wie der von unseren Links der Woche, den besten Geschichten und Videos der letzten sieben Tage. weiterlesen…

Enkeltrickser

Bundesarchiv, Bild 102-06612 / CC-BY-SA 3.0, CC BY-SA 3.0 DE, via Wikimedia Commons

Ich finde diese Seite „Enkelkinderbriefe“1 ganz toll. Da können die Enkel sich Briefe runterladen, ausdrucken, unterschreiben und an Oma und Opa schicken, um sie davon zu überzeugen, diesmal das Kreuzchen bei der „richtigen“ Partei zu machen, in diesem Fall bei den Grünen. Sicher werden die anderen Parteien bald nachziehen, damit die politisch anders orientierten Enkel ebenfalls aktiv werden. Dann stehen Oma und Opa allerdings doch wieder vor der Qual der Wahl: Auf welchen Enkel sollen sie hören? Auf den mit kahlgeschorenen Kopf und den Springerstiefeln? Auf den Traumtänzer, der ständig mit beseeltem Blick Sonnenblumen pflanzen will? Auf den Idioten, der schon mit 16 unbedingt irgendein Start-Up gründen will, anstatt mal richtig die Sau rauszulassen? Auf den Langweiler, der mit Sakko und Krawatte in die Schule geht? Auf den Pfadfinder, der einem ständig auf der verstimmten Wanderklampfe irgendwelche Gewerkschaftslieder vordudelt?

Die Bärte ändern sich

4174332 / Pixabay

Nichts bleibt, wie es ist – diese Erfahrung machen natürlich auch Männer, die sich nass rasieren. Kein Setup ist für die Ewigkeit, denn unsere Bärte ändern sich. „barbae mutantur“ sagten schon die alten Römer, als ihre Bärte zu ergrauen begannen. Doch der Bart wechselt mit dem Alter nicht nur die Farbe – meiner zum Beispiel ist härter geworden und lässt sich deutlich schlechter einweichen als noch vor einigen Jahren. Da ist es dann natürlich Unsinn, am bisherigen Setup und der gewohnten Routine festzuhalten. weiterlesen…

[Tipp der Woche] „Chips, Chips“ statt Popcorn – die Paolo-Conte Doku „Via con me“ im Kino

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/ShNk4Ws2UU4

Wer Paolo Conte, diesen weltweit einmaligen, italienischsten aller Liedermacher kennt, der liebt ihn, heiß und innig. Ich weiß noch, wie ich meinen ersten Paolo-Conte-Song hörte. Das war natürlich „Via con me“ 1, und nach vier, fünf swingenden Takten und dem Einsatz dieser einmaligen Brummelstimme fing ich zu lächeln an. Und eigentlich lächele ich seit dem durch, wenn ich Conte höre. Bei den traurigen Liedern lächele ich natürlich etwas gedeckter, aber grundsätzlich steht Conte für mich für Musik, die einem hilft, die Dinge in Perspektive zu setzen und die Dinge etwas weniger ernst zu nehmen. Diese Woche kommt nun eine Doku über den Maestro in die Kinos, „Via von me„, in der nicht nur Conte selber zu Wort kommt, sondern auch zahlreiche Weggefährten, die unterstreichen, welchen Giganten-Status dieser Mann in Italien genießt. Natürlich sind zahlreiche Songs des Meisters zu hören, aber nicht alle: Der Mann hat schlichtweg zu viele Hits komponiert, die passen nicht alle in eine Doku von 100 Minuten. Ein Muss für Freunde des Jazz und des italienischen Liedguts.