[Tipp der Woche] Cobra-Kai 3 – die Karate-Kid-Fortsetzung geht in die 3. Staffel

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/h2U1uaZ5vog

Zum Schluss ist die Wartezeit bis zum 1.1.21, dem Tag, an dem endlich die neue Staffel der fantastischen Serie „Cobra Kai“ erschien, eine Fortsetzung der „Karate Kid“-Filme aus den Achtzigern. Daniel und Johnnie, die ewigen Rivalen, sind älter, aber beileibe nicht kälter geworden, und mit ihrer Hingabe zum Karate-Sport und dem bedingungslosen Anspruch, gewinnen zu müssen, haben sich die beiden in eine ziemlich ungemütliche Ecke manövriert. bei einer Schulschlägerei hat Johnnys Sohn Robby dessen Lieblings-Schüler Miguel ins Koma geprügelt, und der Ruf der beiden unverbesserlichen Karate-Asse ist schlechter als der eines drittklassigen Bösewichts aus einem Chuck-Norris-Film. Es kann nur besser werden? Im Gegenteil. Erstmal wird’s schlimmer, und wie! Ich will nix spoilern, deshalb sei hier nur gesagt, dass das Erfolgsrezept der ersten beiden Staffeln auch in Staffel 3 funktioniert: ordentlich Action, Selbstironie, gebrochene Macho-Identitäten im Clash mit Moderne und Wirklichkeit – das ist allerbeste Unterhaltung, die einen immer noch eine Folge anschauen lässt. Schade, dass es nur zehn neue Folgen sind. Die Wartezeit auf Staffel 4 wird lang…

Bacon am Stil, die neue Cobra-Kai-Staffel und die demütigendsten Tore der Geschichte – die Links der Woche vom 18.12. bis 31.12.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männliche Themen zum Wochenende, viel Spaß!

Es ist einen Tag vor Freitag, also Donnerstag, es ist Silvester und hier sind die letzten Links der Woche des scher gebrauchten Jahres 2021. Letzte Woche haben wir Weihnachtspause gemacht, heute verabschieden wir uns mit einer Prallen Linkpackung voller Geschichten und Videos ins Neujahrs-Wochenende. weiterlesen…

[Männeressen] Das Beste aus Resten: Rotkohlsalat

Manchmal hat man ja Glück: da haut man auf die Schnelle was aus Resten, „die weg müssen“ zusammen, und das Ergebnis ist so gut, dass man die Reste nachkaufen muss. Um es nochmal zu kochen. Und dann nochmal, bis es dann im Standardrepertoire gelandet ist. So ist es mir mit diesem Rotkohlsalat gegangen, den ich mal improvisiert hab, als von der Weihnachtsgans-Beilage Rotkohl übrig geblieben war. Außerdem hatte ich noch ein bisschen Hokkaido und ein paar Champignons im Vorrat und Bock auf ein KüBi1. Und da ich kein KüBi trinken amg, ohne zu kochen, hab ich eben einen schnellen Rotkohlsalat gemacht. Der rest war dann – siehe oben – Küchengeschichte. weiterlesen…

[Tipp der Woche] Jahresrückblicke

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/MniTf-mpQGs

Den Vogel hat dieses Jahr das ZDF abgeschlossen, die haben Markus Lanz Anfang Dezember, als erst 11/12 des Jahres gelaufen waren, schon einen Jahresrückblick veransatlen lassen. Wer zuerst kommt, mahlt zuerst? Nicht im Rückblickgeschäft! Kabarettisten wissen: Last is first! Deshalb kommen die wirklich relevanten Jahresrückblicke so spät wie möglich, nämlich idealerweise am 30.12. eines jeden Jahres. Der 31.12. macht keinen Sinn, weil da die Menschen keinen R+ckblick sondern „Dinner for One anschauen“. Wir empfehlen daher, am 30.12. 3sat einzuschalten, wo die kabarettistischen Jahresrückblicke von Dieter Nuhr und Urban Priol laufen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass man nicht nur gut unterhalten werden wird, sondern auch mit dem einen oder anderen Erkenntnisgewinn wird rechnen müssen. Immer zu beachten ist natürlich der Weltmeister der Jahresrückblicke, der schon seit ein paar Tagen auf youtube steht. Der, den man normalerweise nur im Berliner Mehringhoftheater zu sehen bekommt, der aber jetzt – corona-bedingt – auf youtube abgeht. Klickt oben auf „play“. Es lohnt. Sehr. Und wenn’s gefallen hat, überweist bitte den Künstlern was. Die haben’s bitter nötig.

Weihnachtswunsch

blende12 / Pixabay

Ich wünsche mir in diesem Jahr nur eins zu Weihnachten: Dass noch vor allen Risikogruppen und systemrelevanten Dingenskirchen die Bundestagsabgeordneten geimpft werden. Damit ab sofort der Bundestag wieder häufig und in voller Besetzung zusammentreten kann, um der Exekutive auf die Finger zu schauen und deren Maßnahmen öffentlich unter die Lupe zu nehmen und zu debattieren. Wäre dringend nötig, würde uns allen weiterhelfen. Sollte ein weiterer Wunsch nicht zu unbescheiden sein, dann hätte ich gern ein schönes Bier vom Fass.

[Tipp des Tages] Nochmal Fußball vor der Winterpause

Floskel gefällig? Bitte, gerne: „Die Winterpause steht vor der Tür.“ Wobei ich es ein bisschen vermessen finde, das Wort „Winterpause“ überhaupt zu verwenden (genauso wie das vollkommen dämliche „weihachtsmeister“). Der nächste Bundesliga-Spieltag ist in gerade Mal zehn Tagen, am 2.1. wird wieder angepfiffen, wo ist da eine Pause? Aber was soll’s, Corona hat die nationalen und internationalen Terminkalender der Fußball-Profis extrem zusammengeknautscht, und auf meinen vollkommen sinnvollen Vorschlag (Mittlefristige Entzerrung des Terminkalenders durch Absage der WM 2022 in Qatar) hört mal wieder keiner. Was soll’s, vor der kurzen Unterbrechung des Spielbetriebs gibt’s an zwei Abenden nochmal Fußball satt, und war die 2. Runde im DFB-Pokal. Heute überträgt Sport 1 Braunschweig-Dortmund, morgen die ARD Stuttgart-Freiburg. Ausführliche Zusammenfassungen gibt’s heute und morgen in der ARD.

[Tipp der Woche]Die besten Weihnachtsfilme

mikegi / Pixabay

Der typische Weihnachtsfilm hat sehr viel mit „Dinner for One“ gemeinsam, das ja sieben Tage später gesendet wird. Sowohl den Weihnachtsfilm als auch Freddie Frintons Sketch kennt man auswendig. Trotzdem schaut man sich die Geschichte immer wieder an, weil’s einfach zu Weihnachten (bzw. zu Silvester) dazu gehört. Hier enden jedoch die Gemeinsamkeiten. „Dinner for One“ funktioniert nur an Silvester, der typische Weihnachtsfilm läuft praktisch nie an Heiligabend sondern meistens in der Vorweihnachtszeit. Keine Ahnung warum. Sind an Heiligabend die Quoten generell zu mau? Scheuen sich die Programmmacher, an diesem Datum die umpfzichste Wiederholung zu versenden? Wer kann das wissen? Egal: Wie der Zufall es will laufen morgen, am Dienstag vor Weihnachten, auf Sat1 meine beiden absoluten Lieblingsweihnachtsfilme hintereinander. Und wenn das nicht der Tipp der Woche für die Weihnachtswoche ist, dann weiß ich auch nicht… weiterlesen…