[Witz] Das Beichtgeheimnis

Friedrich begibt sich in den Beichtstuhl, um von seine Sünden losgesprochen zu werden. „Ich hab gesündigt, Herr Pfarrer,“
„Und worin bestanden deine Sünden, mein Sohn?“
„Ehebruch hab ich begangen.“
„Oh. Ehebruch. Na, das ist ja… Mit wem denn?“
„Tut das was zur Sache?“
„Ja, selbstverständlich. Ich kann dir nur die Absolution erteilen, wenn ich erfahre, mit und an wem du dich versündigt hast.“
„Nee, Herr Pfarrer, das sag ich nicht.“
„Friedrich. Du MUSST. Ich helf dir: War es die Frau vom Fleischer Schulze?“
„Nein, Herr Pfarrer, die war’s nicht. Ich sag nicht, wer’s war.“
„War’s die Frau aus der Hindelangstraße?“
„Ich sag dazu nix, Herr Pfarrer.“
„Die Frau vom Erwin Hinterleitner?“
„Herr Pfarrer, ich werd nicht sagen, mit wem ich Ehebruch begangen hab. Ich finde, das gehört sich nicht.“
„Dann kann ich dir die Absolution nicht erteilen, Friedrich.“
„Dann ist das eben so. Wiedersehen.“
Friedrich verlässt Beichtstuhl und Kirche. Draußen warten seine Freunde auf ihn.
„Und? Hast du die Absolution bekommen?“
„Nein. Aber ein paar sehr wertvolle Hinweise.“

[Witz] Per Anhalter

Free-Photos / Pixabay

Ein Anhalter steht am Straßenrand und hält den Daumen raus. Eine Limousine hält, der Fahrer ist bereit ihn mitzunehmen. Der Anhalter steigt ein, sie fahren los. Nach einer Weile versucht der Anhalter, Konversation zu machen.
„Eigentlich sind Sie ganz schön mutig.“
„Warum?“
„Naja, einen Anhalter mitzunehmen kann doch ganz schön gefährlich sein.“
„Wieso das denn?“
„Na, ich könnte zum Beispiel ein Serienkiller sein.“
„Vollkommen unmöglich. Der Zufall wäre zu groß. Ich bitte Sie: Zwei Serienkiller in einem Auto?“

Die Bohr-Story

anaterate / Pixabay

Während eine Physikprüfung an der Uni Kopenhagen wurde folgende Frage gestellt: „Wie stellt man man die Höhe eines Hochhauses mit einem Barometer fest?“

Der geprüfte Student antwortete: „Man bindet das Barometer an einem Seil fest und senkt das Barometer vom Dach des Hauses zur Erde. Die Länge der Schnur, addiert mit der Länge des Barometers, ergibt die Höhe des Hochhauses.“

Die Prüfungskommission war verärgert und lies den Studenten durchfallen. Der jedoch protestierte und berief sich darauf, dass seine Antwort unbestreitbar richtig sei. Ein angerufenes unabhängiges Schiedsgericht erklärte die Antwort für richtig, merkte aber auch an, dass aus der richtigen Antwort kein erkennbares Wissen aus der Physik zu entnehmen war. weiterlesen…