Peter Wyngarde †

Leider erinnern sich nur noch die Älteren von uns an Peter Wyngarde. In den 70er Jahren war er ein Kultstar und spielte Hauptrollen in den Serien „Department S“ und „Jason King“ und erfand einen damals vollkommen neuen Typen des männlichen Protagonisten. Wir haben damals vor dem Bildschirm Tränen gelacht. Wyngardes Pech war, dass er in finsteren Zeiten lebte. Mitte der 70er Jahre wurde seine Homosexualität entdeckt und skandalisiert, womit seine Karriere praktisch beendet war.

Bitte teilt diesen Beitrag:

Johnnie und…

czuba_artur / Pixabay

Ich dachte erst, es ist ein Hoax, aber es ist keiner. Johnnie Walker hat in den USA und Großbritannien tatsächlich eine neue Marke für Spirituosen und Bier registriert, und die heißt – festhalten, die Herren – „Jane Walker“. Tja, wer jetzt das Bedürfnis nach Hochprozentigem verspürt, der sollte sich was eingießen. Ein besserer Vorwand Anlass zum Trinken wird heute nicht mehr auftauchen. Inspiriert von der Spirituose können wir jetzt ein paar Fragen stellen, die sich angesichts dieser Marken-Neuaufstellung aufdrängen… weiterlesen…

Bitte teilt diesen Beitrag:

Schlägereien der Sonderklasse: Paul Newmans Regeln

Früher gehörte sie zum Männer-Film wie der Kronkorken auf die Bierflasche: die deftige, unterhaltsame Schlägerei, bei der schon mal ein Saloon komplett zu Bruch gehen konnte. Leider hat sich der klassische Barroom Brawl als ziviler Zeitvertreib des weltläufigen Mannes aus der Filmgeschichte fast vollkommen verabschiedet und ist der stillosen, dumpfen Gewaltausübung gewichen. Das finden wir schade und wollen auf “Männer unter sich” gegensteuern: mit einer kleinen Video-Serie erinnern wir an Filmschlägereien der Sonderklasse und fordern ihre Rückkehr in den Weltfilm. Und wenn der Weltfilm nicht auf uns hört, gibt’s was auf die Zwölf!

Butch Cassidy und Sundance Kid“ gehört zu den schönsten Western überhaupt. Das liegt zum einen an der fantastischen Chemie zwischen Newman und Redford und zum anderen am schlichtweg genialen Drehbuch William Goldman, der diesen Film zum Abgesang auf den klassischen Western machte, in dem er dessen klassische Versatzstücke durch Ironie ad absurdum führte. weiterlesen…

Bitte teilt diesen Beitrag:

[Witz] Entlassungsgrund

lukasbieri / Pixabay

Drei Programmierer leiden an Burnout und müssen in die Nervenklinik. Ein paar Monate später denkt der Chefarzt, dass man sie vielleicht wieder entlassen kann. Er entschließt sich, sie zu testen. Er bittet den ersten Programmierer zu sich ins Sprechzimmer und fragt ihn: wie viel ist drei mal drei?“

Ohne zu überlegen antwortet der erste Programmierer: “120.” weiterlesen…

Bitte teilt diesen Beitrag:

Schlägereien der Sonderklasse: Burt Reynolds‘ Jugendwerk

Früher gehörte sie zum Männer-Film wie der Kronkorken auf die Bierflasche: die deftige, unterhaltsame Schlägerei, bei der schon mal ein Saloon komplett zu Bruch gehen konnte. Leider hat sich der klassische Barroom Brawl als ziviler Zeitvertreib des weltläufigen Mannes aus der Filmgeschichte fast vollkommen verabschiedet und ist der stillosen, dumpfen Gewaltausübung gewichen. Das finden wir schade und wollen auf “Männer unter sich” gegensteuern: mit einer kleinen Video-Serie erinnern wir an Filmschlägereien der Sonderklasse und fordern ihre Rückkehr in den Weltfilm. Und wenn der Weltfilm nicht auf uns hört, gibt’s was auf die Zwölf!

Vorsatz fürs neue Jahr: Sich mehr um unsere Serie mit den legendären Filmschlägereien kümmern. Nostalgiker haben Burt Reynolds in unserer Serie vermisst, wir schaffen Abhilfe… weiterlesen…

Bitte teilt diesen Beitrag:

[Witz] Barbie

Alexas_Fotos / Pixabay

Eine Mutter kommt mit ihrer Tochter in einen Spielzeugladen. „Meine Tochter möchte eine Barbie-Puppe haben“, sagt sie der Verkäuferin. „Welches Mädchen möchte das nicht?“, antwortet die Verkäuferin. „Wir haben derzeit die Strand-Barbie für 20 Euro, die Prinzessinnen-Barbie für 30 Euro und die Scheidungs-Barbie für 250 Euro.“
„Wo sind denn da die Unterschiede?“
„Nun, die Strandbarbie trägt nur einen Bikini. Die Prinzessinnen-Barbie hat drei schicke Outfits inklusive passender Schuhe und Accessoires, genau wie die Scheidungs-Barbie.“
„Aber warum ist die Scheidungs-Barbie so teuer?“
„Die hat zusätzlich noch Kens Haus, Kens Auto und Kens Motorboot.“

Bitte teilt diesen Beitrag: