[Tipp der Woche] Er ist endlich wieder da – „Borat Anschluss Moviefilm“ im Stream

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/bdpEUfgCmtE

Der erste Borat-Film hat das Publikum gespalten: Für die einen war es eine Sternstunde der Impro-Comedy1, die anderen fanden ihn konfus, öde und geschmacklos. Ich war zwiegespalten, als ich den ersten Borat angesehen hatte: Einerseits konnte ich nicht umhin, Sacha Barons Cohens Meisterschaft als Impro-Comedian zu bewundern, und die wunderbare, grenzensprengende Geschmacklosigkeit hat mir auch sehr zugesagt, aber: mir hat eine richtige Story gefehlt, und irgendwann hat sich die Masche doch wiederholt und wurde langweilig. Aber Sacha Baron Cohen hat scheinbar meine Gedanken gelesen und sich richtig Mühe gegeben zu haben, meine Wünsche zu erfüllen: „Borat Anschluss Moviefilm“ hat zwar immer noch reichlich mit versteckter Kamera gedrehte Impro-Szenen, aber Cohen hat sich ein gescheites Drehbuch gegönnt und den Film mit einer Story und einem Haufen gescripteter Gags ausgestattet. Die samt und sonders so wunderbare böse, gemein und geschmacklos sind, dass jeder aufrechte Social Justice Warrior spätestens nach zwanzig Minuten in Schnappatmung verfällt und ein umgehendes Verbot des Films fordert. Borat wird nach 14 Jahren Zwangsarbeit (der erste Film ist in Kasachstan nicht so gut angekommen) vom kasachischen Präsidenten wieder in die USA geschickt, diesmal mit dem Auftrag, Vize-Präsident Mike Pence ein Geschenk zu überbringen, damit der bei Trump Gutwetter für Kasachstan macht. Und das Geschenk ist durchaus speziell…

Ich hab mich schlapp gelacht, trotz des einen oder anderen Durchhängers. Der Film wird derzeit auf amazon prime gestreamt.

[Tipp der Woche] Wenn Kritiker daneben liegen: „Immer Ärger mit Grandpa“ auf Blu-ray

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/fAS4Q5shBIU

Ja, ich weiß, es ist ein Familienfilm. Und Robert de Niro hat in den letzten Jahren einen Haufen dubioser Filme gedreht. Und die meisten Kritiker haben „Immer Ärger mit Grandpa“ fürchterlich verrissen. Aber jetzt machen wir mal einen ganz einfachen Test: Klick oben auf „Play“ und schau dir den Trailer an. Wenn du in den nächsten 3 Minuten nicht lachen musst, guck weiter Flushing Meadows und die Tour. Ich hab mich schlapp gelacht und die Blu-ray vorbestellt. Am Donnerstag kommt sie raus.

[Witz] Die entführten Anwälte

geralt / Pixabay

Eine Terroristen-Gruppe entführt ein Flugzeug voller Rechtsanwälte. Sie landen auf dem Flughafen eines entfernten Landes, nehmen Kontakt zur Presse auf und präsentieren einen ellenlangen Forderungskatalog. Ihr Druckmittel ist schrecklich: „Wenn unsere Forderungen nicht erfüllt werden, lassen wir zu jeder vollen Stunde einen Rechtsanwalt frei.“

[Witz] Die kleine Holzkugel

Josch13 / Pixabay

Ein Mann geht zum Barbier, um sich rasieren zu lassen. Während der Barbier die Rasur vorbereitet und ihn einseift, kommen die beiden ins Gespräch. Der Mann erzählt dem Barbier, dass er große Probleme habe, sich selbst gründlich zu rasieren. Und auch beim Barbier werde er nicht immer so gründlich rasiert, wie er sich das vorstelle.

„Da weiß ich einen kleinen Trick“, sagt der Barbier. „Die Gründlichkeit einer Rasur hängt vom Straffziehen der Haut ab. An den Wangen ist das nicht immer ganz einfach. Daher empfehle ich meinen Kunden immer, etwas in die Backe zu stecken, damit sie sich nach außen wölbt. So richten sich die Bartstoppeln auf, und man kann sie besser abschneiden. Hier, rpobieren Sie’s mal mit dieser kleinen Holzkugel.“

Der Barbier gibt seinem Kunden eine kleine Holzkugel, die der sich, während er rasiert wird, erst in die linke und dann in die rechte Backe steckt. Die Rasur gelingt super-gründlich.

„Glatt wie ein Babypopo!“, ruft der Kunde begeistert aus.

„Das freut mich.“

„Aber was wäre denn gewesen, wenn ich die kleine Kugel versehentlich verschluckt hätte?“

„Kein Problem, das passiert öfter. Sie hätten Sie mir einfach am nächsten Tag wieder vorbei gebracht, das machen alle meine Stammkunden so.“

Varions Geschichten aus der Arbeitswelt: Wenn man keine Ahnung von Autos hat

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/1ouKLSCoaL8

Auf Varion und seine Comedy-Videos bin ich vor ein paar Wochen gestoßen. Ich mag den Kerl: Er hat ein Super-Timing, sein Dead-Man-Approach bringt mich zum Lachen und er macht authentische Sachen aus der Welt arbeitender Menschen. Mit diesen Videos gab’s hier eine kleine Sommer-Serie. Ich hoffe, es hat euch Spaß gemacht.

[Tipp des Tages] Geniale Satire: „Rosen für den Staatsanwalt“ im TV

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/AZQ5LZVoavg

Heute um 20 Uhr 15 läuft einer der besten deutschen Spielfilme überhaupt auf arte: „Rosen für den Staatsanwalt„. Walter Giller, der deutsche Jack Lemmon, spielt Rudi Kleinschmidt, einen Gefreiten, der in den letzten Tagen des 2. Weltkriegs von einem fanatischen Kriegsrichter (Martin Held, genauso großartig wie Giller) wegen zwei auf dem Schwarzmarkt gekaufter Dosen Schokolade zum Tode verurteilt. Durch einen glücklichen Zufall wird das Urteil nicht vollstreckt. Kleinschmidt überlebt und trifft einige Jahre nach Kriegsende in einer deutschen Kleinstadt den damaligen Kriegsrichter wieder…
Diese bitterböse Satire auf Obrigkeitsdenken und unverbesserliche alte Nazis ist heute noch extrem sehenswert. Nicht nur wegen des zeitlosen Inhalts, der Film ist wirklich sehr komisch.