[Tipp der Woche] Back to Ritchies Roots – „The Gentlemen“ auf Blu-ray

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/DM8ohRyAP00

Über zwanzig Jahre ist es her, dass der Werbefilmer Guy Ritchie mit dem dreckigen, schnoddrigen kleinen Gangster-Film „Bube, Dame, König, grAs“ zum Kultregisseur wurde. Seitdem hat Ritchie ein paar herausragend unterhaltsame Filme gedreht (u.a. das Sherlock-Holmes-Reboot mit Robert Downey Jr. und Jude Law), jetzt ist er mit „The Gentlemen“ zu seinen Wurzeln zurückgekehrt. „The Gentlemen“ ist wieder ein schräger Gangsterfilm mit einem Cast voller Exzentriker, einem Plot voll abstruser Wendungen, ordentlich Action und gepflegten One-Linern. Die Schauspieler (u.a. Matthew McConaughey1, Colin Farrell und einem sesnationellen Hugh Grant. Diese Woche kommt der Film auf Blu-ray raus. Viel Spaß.

Cancel Culture, Bifis und Stathams Outtakes – die Links der Woche vom 26.6. bis 2.7.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männliche Themen zum Wochenende, viel Spaß!

Es ist Freitag, die Woche ist bald rum. Die Welt ist nicht ruhiger geworden und wird es in absehbarer Zeit auch nicht werden, deshalb kann derjenige sich glücklich schätzen, der am Wochenende ein bisschen Zeit hat, durchzuatmen. Bierchen zu trinken. Einen Moment lang nach zu denken. Vielleicht auch gar nichts zu tun, das kann sehr erhellend sein. ODer vielleicht schaut ihr mal in die Gesichten und Videos rein, die wir unter der Woche füreuch gesammelt haben. Sind ein paar Perlen dabei… weiterlesen…

[Bundesliga-Tippspiel] Wir haben einen Champion!

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/t0IywwXLVLU?t=30

In der Geisterliga stand der Meister ja schon seit ein paar Spieltagen fest, in unserem Tippspiel wurde bis zum letzten Spieltag hart gekämpft: Erst in buchstäblich letzter Sekunde konnte sich DLHerb den Titel sichern und Tippspiel-Champion 2019/20 werden. Herzlichen Glückwunsch. Als Preis erhält unser Champion das wertvolle, gerahmte bild einer goldenen Ananas und einen Gutschein in Höhe von 50,– € für den Shop von nassrasur.com. Außerdem darf er ein Jahr lang unseren Wanderpokal, den „Eljefe“ in seinem Trophäenschrank präsentieren. weiterlesen…

No Wayne!

Der Flughafen von Orange County in Kalifornien ist nach John Wayne benannt. Doch jetzt soll der „John Wayne Airport“ nicht mehr so heißen, weil John Wayne ein übler Rassist gewesen ist. Als Beleg für diese Behauptung dient ein Playboy-Interview aus dem Jahr 1971, in dem Wayne – neben allerlei anderen Unfugs – erklärt hatte, dass er weiße Vorherrschaft ganz okay findet. So eine Äußerung ist natürlich ziemlich übel. Da bin ich dann auch dafür, dass der Flughafen nicht mehr nach ihm benannt wird.

Doch nach wem soll man den Flughafen dann benennen? Ich hab da einen Vorschlag. Es gibt einen John-Ford-Western, „Der schwarze Falke“ (The Searchers) in dem der Protagonist ein moralisch zweifelhafter, rassistischer Indianerhasser, am Ende eine bemerkenswerte Wandlung durchmacht und seine Nichte Debbie, die zur Indianerin geworden ist, nicht, wie alle es befürchten, tötet, sondern sie mit nach Hause bringt. Das ist eine der bemerkenswertesten Szenen des Weltfilms, wunderbar gespielt von einem Mann, den man für einen limitierten Schauspieler hielt, und der dann doch mal den Oscar gewonnen hat.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/IC-u2-aQXS4

Mit diesem trockenen „Let’s go home, Debbie“ haben sich Wayne und Ford ganz klar menschlich und antirassistisch positioniert, und ihre Botschaft hat Millionen Menschen auf der ganzen Welt erreicht. Wir sollten die herausragende Arbeit eines Schauspielers würdigen, nicht denn Unsinn, den er irgendwann mal irgendeiner Zeitschrift erzählt hat. Deshalb bin ich der Ansicht, dass der „John Wayne Airport“ von Orange County unbedingt in „John Wayne Airport“ umbenannt werden sollte.

Elternzeit, die Horrorfilm-Mechanik und der Sprungfederstuhl – die Links der Woche vom 19.6. bis 25.6.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männliche Themen zum Wochenende, viel Spaß!

Es ist Freitag, und uns steht ein heißes Wochenende bevor. Heute und Morgen sollen wir hier in Berlin auf 30 Grad kommen, und ich kann euch sagen, es fühlt sich jetzt schon wie 35 Grad an. Mindestens. Deshalb: überflüssige Bewegungen unbedingt meiden. Aktivitätsanfälle (auch die im linken Knie) rigoros bekämpfen. Ordentlich durchchillen, dabei für Abkühlung von außen und i(besonders) innen sorgen. Und einen Blick in unsere Links der Woche werfen, da stehen – für euch linkfrisch zusammengestellt – die ebsten Geschichten und Videos der Woche. weiterlesen…

[Tipp der Woche] Spaßfarce auf Netflix: „Space Force“

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/CJc4afFg7o4

Was die Unterhaltung im öffentlichen Raum angeht, haben wir wohl noch einen weiten Weg vor uns, bis wir wieder ein halbwegs befriedigendes Angebot haben: Bis Kinos und Theater wieder in einer Form öffnen, die ein Gemeinschaftserlebnis ermöglichen, wird wohl noch eine Weile vergehen, von Clubs, Konzerten und Festivals, wie wir sie gewohnt sind, ganz zu schweigen. Und weil das Fernsehangebot diese Woche ziemlich mau ist, und so richtig prickelnde Blu-rays auch nicht auf den Markt kommen, empfehl ich mal wieder was von Netflix: die Comedy-Serie „Space Force„.

„Space Force“ dreht sich um die vor 2 Jahren eingerichtete Weltraum-Abteilung der US Army, alles dreht sich um den ehemaligen Air Force General Mark Naird, der Donald Trumps Befehl, „Troops on The Moon“1 in die Tat umsetzen soll. Wer Militärklamotten kennt (und Space Force) ist eine solche), ahnt, dass da einiges schiefgehen wird, und „Space Force“ erfüllt diese Erwartungen. Trottel in Uniform und Raumanzug werden reichlich aufgeboten. Angeführt werden Sie von Steve Carrell und John Malkovich, die sich als perfekt eingespieltes Komiker-Duo entpuppen und die tragenden Säulen dieser Serie sind. „Space Force“ geht humormäßig nicht dahin, wo noch kein MEnsch je hingegangen ist, liefert aber solide, streckenweise sehr komische Unterhaltung ab. Unser Tipp der Woche.

Schmerzmittel im Sport, Armstrongs Brief und die umfurzten Kieberer – die Links der Woche vom 12.6. bis 18.6.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männliche Themen zum Wochenende, viel Spaß!

Die Woche ist rum, es ist Freitag, und was für eine Woche das war. Wir haben endlich eine Corona-App, das Voynich-Mauskript wurde möglicherweise entschlüsselt, und Calle hat KArtoffeln geraffelt, um Rösti zu machen. Klingt faszinierend? Ist faszinierend! Hier sind unsere Links der Woche, die besten Geschichten und Videos, die uns während der letzten 7 Tage unter den Mauszeiger gekommen sind, alles linkfrisch für euch zusammengestellt. weiterlesen…

[Tipp der Woche] Sir Michaels Rarität – „Gambit“ auf Blu-ray

„Das Mädchen aus der Cherry-Bar“ ist als Filmtitel natürlich vollkommen daneben. Grotte. Unerträglich. Aber Sir Michael Caine spielt mit. Und Shirley MacLaine. Wie hieß der Film denn im Original? „Gambit“? Klingt schon besser… Und Herbert Lom spielt auch mit… Könnte doch ganz interessant sein. Unsinn, der Film ist sehr interessant. „Gambit“ ist nicht unbedingt ein Meilenstein der Filmkunst, aber solides, stellenweise überraschendes Sixties-Entertainment und ein typisches Beispiel für die Deadpan-Schauspielerei, mit der Michael Caine sich damals zum Weltstar machte. weiterlesen…