Was drunter oder nicht?

Als „umstrittenes Kleidungsstück“ haben die Kollegen vom Gentleman-Blog das Männerunterhemd bezeichnet, und sie haben damit vollkommen recht. Männerunterhemden polarisieren, vielleicht auch deshalb, weil das Unterhemd relativ spät den Weg in den männlichen Wäscheschrank fand. Bis in etwa zur Französischen Revolution trug der Mann von Welt als Unterhemd nämlich sein Nachthemd, nonchalant in die Hose gestopft. Fa. Schiesser ließ sich Ende des 19. Jahrhunderts ein sogenanntes „Knüpftrikot“ patentieren, damit war der endgültige Durchbruch für dedizierte Unterwäsche erreicht. Ob und was man dann bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts unterm Hemd trug, weiß niemand so genau. Die Unterwäsche sollte nicht zu sehen sein, und gesprochen wurde über „sowas“ schon gar nicht. Doch dann kam Marlon Brando… weiterlesen…

Fußball, Frauengold und Ferngesteuertes – die Links der Woche vom 17. 2. bis 23.2.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männliche Themen zum Wochenende, viel Spaß!

Ich weiss nicht, wie’s bei euch war,  aber meine Woche fing ganz ausgezeichnet an: Mit einer Mail von Robert Hill, der mir einen Link zu dieser ganz fantastischen Dr. Oetker-Werbung schickte:

http://youtu.be/0yAPXQ1hd5w

Sie DARF backen, ist das nicht wundervoll. Und wenn ihr die Backerei dann doch mal auf den Keks geht, ein Schlückchen „Frauengold“ hilft sofort.

Für mich nach wie vor vollkommen unverständlich, warum ein derartig effektives, zielführendes Produkt wegen absolut kleinlicher Bedenken (Alkoholgehalt! Ha!) vom Markt genommen wurde.

Wie komm ich jetzt von Frauen zu Fußball, ohne den Frauenfußball bemühen zu müssen? Mit diesem Link zu einem ganz fantastischen Spiegel-Artikel,  auf den Trainer Baade mich aufmerksam gemacht hat. Außerdem hat der Trainer diese Woche noch einen absolut meisterhaften Text zum Thema Fans und Niederlagen veröffentlicht: ganz, ganz groß.

Nächste Woche steht das Testspiel gegen die Franzosen an, Jogi Löw (hier im Interview) hat diese Woche den Kader dafür verkündet,  und das  kann man schon mal als starken Hinweis darauf werten, mit welchen Kräften Löw zur EM fahren will (sieht man mal von den verletzungsbedingt fehlenden Schweinsteiger, Podolski, Mertesacker und Götze ab). Nicht nur die BILD ist verwundert über die Nominierung von z.B. Cacau und Aogo. Ich hab als absoluter Löw-Fan absolutes Vertrauen in den Mann, und wie er im Vorfeld der WM 2010 gegen alle Expertenmeinungen an Miro Klose festgehalten und recht behalten hat, ist mir noch in bester Erinnerung, aber wirklich Cacau? Wirklich Aogo? Wie seht ihr das?

Der Kaders für das Testspiel gegen Frankreich ist...

View Results

Loading ... Loading ...

Vom Projekt der Woche hab ich auf Spiegel Online gelesen: Der Kanadier Joe Murray gräbt seinen Keller um. Mit ferngesteuerten Modell-Baufahrzeugen. Glaubt ihr nicht? Auf youtube stehen 150 Videos.

Und bei SpOn hab ich dann auch die Meldung gefunden, mit der meine Woche gut aufhörte: Wir Männer sterben nicht aus. Unser Y-Chromosom ist stabiler als gedacht.

Bleibt nur noch der Jazz der Woche. Weil wir diese Woche die letzte Folge von Enricos Seminar über das Pfeiferauchen veröffentlich haben. Weil’s ein toller Song ist. Und weil Sonny Rollins ihn spielt: Smoke gets in your Eyes.

Viel Spaß, ein schönes Wochenende!

 

Geniales – Die Links der Woche vom 23.12. bis 5.1.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männliche Themen zum Wochenende, viel Spaß!

Das neue Jahr hat mit einer Woche unsäglichen Christian-Wulff-Theaters begonnen. Ich will den Quatsch nicht auch noch verlinken, der ganze Mist ist euch sowieso auf allen Kanälen um die Ohren getutet worden. Nur soviel: Das bleibt kleben. Wo der auch hinkommt, er bleibt der Präsident mit den reichen Freunden, der auf Kai Diekmanns Mailbox den dicken Larry gemacht hat. Wulff muss die Privilegien seines Amtes ganz schön schätzen, wenn er die restliche Amtszeit als Witzfigur durchstehen will. Ganz schöner Jammerlappen, der Mann.

Kommen wir lieber zu richtigen Kerlen. weiterlesen…

Der Friedhof der Weihnachtsmänner

An Heiligabend hab ich ein Video gepostet, in dem die harte und gefährliche Arbeit der Männer geschildert wird, die hinter den Kulissen des Weihnachtsfest arbeiten. Bei meinen Recherchen habe ich einen weiteren Film entdeckt, der in schockierenden Bildern zeigt, was geschieht, wenn der Mensch nicht sorgsam genug mit der Beute dieser einsamen Jäger umgeht.

Wir stehen tief in der Schuld dieser tapferen Kerle!