Der Entsorger

Eine besonders stylishe Art, gebrauchte Double-Edge-Klingen zu entsorgen: der Klingensammler BB von Mühle

Stumpfe Rasierklingen machen keinen Spaß. Das beste, was man mit einer stumpfen Klinge machen kann, ist, sie möglichst schnell durch eine frische, scharfe Klinge zu ersetzen. Doch spätestens wenn die frische Klinge im Hobel sitzt, stellt sich die Frage: „Wohin mir der Ollen?“ Auch wenn eine Rasur mit einer verbrauchten Klingen nicht mehr angenehm war, kann man sich ja immer noch an ihr schneiden. Deshalb ist es sicherlich keine Option, die Klinge einfach im Bad rumfliegen zu lassen oder sie „einfach so“ im Mülleimer zu versenken. Im Plastikspender von Rasierklingen ist zwar meistens ein Fach eingebaut, in dem man die gebrauchten Klingen unterbringen kann, doch je mehr Klingen man reinpackt, desto mühseliger wird das Reinfriemeln. Keine optimale Lösung also, und Kollegen, die Rasierklingen aus dem Pappschuber verwenden, gucken sowieso in die Röhre. Wohin also mit den verbrauchten Klingen? weiterlesen…

Jeder Jeck rasiert anders – warum Klingen-Tests nichts bringen

Der Sharpologist hat die Schärfe verschiedener Rasierklingen verglichen, wobei er sich auf Daten von „Refined Shave“ bezieht, und nicht nur im Nassrasurforum wird heiß darüber diskutiert. Ich wundere mich ein wenig über die Aufregung, die aufkommt, wenn Rasierklingen verglichen werden. Ich wundere mich darüber, dass Rasierklingen überhaupt verglichen werden. Das ist doch vollkommen sinnfrei. weiterlesen…

Wie lange halten Rasierklingen?

WernerB / Pixabay

Die Haltbarkeit von Raasierklingen sind ein beliebtes Thema in allen Rasurforeen weltweit. „Wann muss ich eine Klinge wechseln?“, „Wie oft kann ich diese Klinge benutzen?“ und „Halten manche Klingen länger als die anderen?“ sind nur einige der vielen Fragen, die immer wieder bezüglich der Standzeit von Systemrasierer-Klingen und klassischen Double-Edge-Rasierklingen gestellt werden. Ich habe eine defintive, präzise Antwort auf all diese Fragen. Sie lautet: „Es kommt darauf an.“ weiterlesen…