[Video der Woche] Wenn Frauen „manspreaden“…

Kleines, aber beeindruckendes Experiment zum Thema „Manspreading„, also dem angeblich sexistischen breitbeinigen Sitzen, mit dem wir Male Chauvinist Pigs in öffentlichen Verkehrsmitteln unsere pirvilegierte Position zum Ausdruck bringen: Wenn Frauen eine speziell angefertigte Hose tragen, die Penis und Hoden simuliert… nehmen sie binnen zwei Minuten unwillkürlich die gleiche Sitzposition ein. Tja. (via netreaper.net und genderama)

Bitte teilt diesen Beitrag:

Weihnachtswünsche: Barbarosa

Als ich in dem Alter war, in dem man noch Wunschzettel schreibt, hab ich immer auch Sachen drauf geschrieben, bei denen ich genau wusste, dass ich sie nicht bekommen würde. Batman-Kostüm. Richtiges Ritterschwert. Ticket für ein Heimspiel vom FC Santos (Pelé!). Warum ich das gemacht hab? Natürlich aus einer gewissen Lust an der Provokation, aber auch… man weiß ja nie, wie sich die Dinge entwickeln. Ein unverhoffter Lottogewinn reduziert einen Stadionbesuch in Brasilien auf lösbare logistische Probleme. Je älter ich werde, desto vernünftiger finde ich diese Weltsicht, die ich als Junge hatte. Und deshalb eröffne ich jetzt hier das Posting der unerfüllbaren Weihnachtswünsche. Einen hat jeder frei. Meiner ist: „Barbarosa„. weiterlesen…

Bitte teilt diesen Beitrag:

[Kurzgeschichte] Hände waschen

Foto: pixabay.com

Foto: pixabay.com

Kurz nach seiner Hochzeit geriet Herr F. mit seiner Frau in Streit. Sie warf ihm vor, dass er sich nach einem Toilettenbesuch niemals die Hände wüsche. Allerhöchstens nach der morgendlichen großen Erleichterung, aber auch da nicht immer. Herr F. stritt dies vehement ab. Doch als er nach dem nächsten Toilettengang arglos in den Flur trat, stellte er fest, dass seine Frau hinter der Toilettentür auf ihn gewartet hatte. Sie bedeutete ihm, dass er die Toilettentür unmittelbar nach dem Betätigen der Spülung geöffnet hätte. Ohne dass ein Rauschen des Wasserhahns oder ein Rascheln des Handtuchs zu hören gewesen war.
Sie machte Herrn F. unmissverständlich klar, dass er sich in Zukunft nach jedem Toilettengang die Hände zu waschen habe. Sollte er dies nicht tun, müsse er ab sofort auf gewisse Annehmlichkeiten des Ehelebens verzichten, die Herr F. sehr zu schätzen wusste. weiterlesen…

Bitte teilt diesen Beitrag:

Klartext: Die erste Penis-Transplantation und die Gründe dafür

Foto: pixabay.com, Public Domain

Foto: pixabay.com, Public Domain

Am letzten Wochenende haben verschiedene Zeitungen und Online-Medien von einem großen medizinischen Durchbruch berichtet. Südafrikanischen Ärzten ist es erstmals in der medizinischen Geschichte gelungen, einen Penis zu transplantieren. Bei aller Bewunderung für die Fortschritte der Chirurgie, der Grund für die Penis-Transplantation macht betroffen: Der Penis des Patienten musste drei Jahre vor der Transplantation nämlich entfernt werden, weil bei einer rituellen Beschneidung etwas schief gegangen war. weiterlesen…

Bitte teilt diesen Beitrag:

[Movember] Internationaler Männertag, Prostatakrebs und Männerdiskriminierung

220px-International_Men's_Day_SymbolGlückwunsch, Kollegen! Heute ist euer Tag, heute ist „Internationaler Männertag„. Noch nie gehört? Aber vom „Internationalen Frauentag“ schon? Da sind wir ja mitten im Thema. Beim internationalen Männertag geht es kurz gesagt darum, auf die Diskriminierung von Männern in den Bereichen Gesundheit, Familienrecht, Bildung und Medien aufmerksam zu machen und die positiven Leistungen und das Engagement von Männern zu würdigen und auf . Der „Internationale Männertag“ ist außerdem mit „Movember“ gekoppelt, der alljährlich im November stattfindenden Aktion, bei der sich Männer Schnurrbärte wachsen lassen, um für Männergesundheit zu werben und Prostatakrebs zu bekämpfen. weiterlesen…

Bitte teilt diesen Beitrag: