Für den Wunschzettel: Gut gekämmt klappt’s!

Kamm faltbar, Besitzer kämmbar: der 82T von Kent

So langsam sollte man sich ein paar Antworten auf die Frage „Was wünschst du dir eigentlich zu Weihnachten“ zurechtlegen. Der erste Advent ist mittlerweile in Sicht, und das bedeutet: Wunschzettelzeit! Falls es unerwartete Probleme beim Ausfüllen dieses wichtigen Schriftstücks gibt, helfen wir natürlich gern mit ein paar Vorschlägen aus. Heute möchten wir euch den Herren-Klappkamm 82T von der Traditionsfirma Kent empfehlen.

Fast alle Männer – Glatzenträger mal ausgenommen – kennen das: Auf dem Weg zu einem wichtigen Termin ist man fast angekommen, schaut noch mal in einen Spiegel oder in eine Schaufensterscheibe …. und staunt fassungslos über die eigenen Haare, die sich verselbständigt haben. Entweder hängen sie wirr durch die Gegend, oder sie stehen wüst ab oder sie machen sonstwas, was sie eigentlich nicht sollen. Ordentliches Aussehen geht anders!

Meist läuft jetzt das bekannte Notprogramm ab, bei dem die Finger beider Hände als unzulänglicher Kamm-Ersatz dienen, es sei denn… man hat einen Kamm dabei, dann braucht man keinen Ersatz. weiterlesen…

[Video der Woche] Wenn Frauen „manspreaden“…

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/cG3K5346Uag

Kleines, aber beeindruckendes Experiment zum Thema „Manspreading„, also dem angeblich sexistischen breitbeinigen Sitzen, mit dem wir Male Chauvinist Pigs in öffentlichen Verkehrsmitteln unsere pirvilegierte Position zum Ausdruck bringen: Wenn Frauen eine speziell angefertigte Hose tragen, die Penis und Hoden simuliert… nehmen sie binnen zwei Minuten unwillkürlich die gleiche Sitzposition ein. Tja. (via netreaper.net und genderama)

Weihnachtswünsche: Barbarosa

Als ich in dem Alter war, in dem man noch Wunschzettel schreibt, hab ich immer auch Sachen drauf geschrieben, bei denen ich genau wusste, dass ich sie nicht bekommen würde. Batman-Kostüm. Richtiges Ritterschwert. Ticket für ein Heimspiel vom FC Santos (Pelé!). Warum ich das gemacht hab? Natürlich aus einer gewissen Lust an der Provokation, aber auch… man weiß ja nie, wie sich die Dinge entwickeln. Ein unverhoffter Lottogewinn reduziert einen Stadionbesuch in Brasilien auf lösbare logistische Probleme. Je älter ich werde, desto vernünftiger finde ich diese Weltsicht, die ich als Junge hatte. Und deshalb eröffne ich jetzt hier das Posting der unerfüllbaren Weihnachtswünsche. Einen hat jeder frei. Meiner ist: „Barbarosa„. weiterlesen…

[Kurzgeschichte] Hände waschen

Foto: pixabay.com

Foto: pixabay.com

Kurz nach seiner Hochzeit geriet Herr F. mit seiner Frau in Streit. Sie warf ihm vor, dass er sich nach einem Toilettenbesuch niemals die Hände wüsche. Allerhöchstens nach der morgendlichen großen Erleichterung, aber auch da nicht immer. Herr F. stritt dies vehement ab. Doch als er nach dem nächsten Toilettengang arglos in den Flur trat, stellte er fest, dass seine Frau hinter der Toilettentür auf ihn gewartet hatte. Sie bedeutete ihm, dass er die Toilettentür unmittelbar nach dem Betätigen der Spülung geöffnet hätte. Ohne dass ein Rauschen des Wasserhahns oder ein Rascheln des Handtuchs zu hören gewesen war.
Sie machte Herrn F. unmissverständlich klar, dass er sich in Zukunft nach jedem Toilettengang die Hände zu waschen habe. Sollte er dies nicht tun, müsse er ab sofort auf gewisse Annehmlichkeiten des Ehelebens verzichten, die Herr F. sehr zu schätzen wusste. weiterlesen…