War Dogs, Ein-Tages-Fahrten und Mann, Sieber – die Wochenvorschau vom 26.9. bis 2.10.

Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Was nächste Woche auf uns zukommt
Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Montagfrüh, neue Woche, neues Glück. So ganz weiß man ja nie, was in der Woche auf einen zukommt. Meistens hat man zwar seine Woche im Voraus genau durchgeplant, doch das Leben kümmert sich oft nicht um die eigene Agenda. Hinter jeder Ecke kann die Überraschung lauern, ob gut, oder schlecht, das weiß Mann nicht. Ein bisschen Orientierung können wir geben, mit unseren Tipps zu Fernsehen, Kino, Sport und neuen Blu-rays. Besonders „War Dogs“ möchte ich euch diese Woche ans Herz legen, doller Film! Und die neue Folge von „Mann, Sieber“ am Dienstag, und… schaut halt selbst. Ansonsten wünsche ich euch allen eine Woche voller guter Überraschungen! weiterlesen…

Die Eroica, der McRib-Nachbau und Frau von der Lippes Witze – die Links der Woche vom 16.9. bis 22.9.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männlicher Lesestoff zum Wochenende, viel Spaß!

Freitagmorgen, das Wochenende naht, Zeit für unsere Männerlinks, Geschichten und Videos zum Wochenende, die uns Mänbner interessieren könnte. Da ich diese Woche aus beruflichen Gründen die meiste Zeit offline war, ist die Zahl der präsentierten Links eher klein. Ich hatte schlichtweg nicht die Zeit, das Angebot zu sondieren. Trotzdem hab ich ein paar echte Kracher für euch gefunden, klickt euch durch die feine, kleine Auswahl, es lohnt! weiterlesen…

[Dem Chris seine Filme] Dirty Games – Best of Schattenseiten

91wauayhoml-_sy550_Wir Männer gucken gerne Sport. Schon Sepp Herberger hat erkannt, warum wir das tun, nämlich weil wir nicht wissen, wie’s ausgeht. Wenn wir einem Fußballspiel, einem Tennismatch oder einem Leichtathletik-Wettbewerb zuschauen, denken wir, dass jetzt, in dieser Minute, Sportler Dinge tun, die über Sieg und Niederlage entscheiden. Benjamin Bests herausragende Sportdoku „Dirty Games“ belehrt uns eines besseren. Sie klärt uns darüber auf, dass es Menschen gibt, die lange vor uns wissen, wie’s ausgeht. Die einiges dafür tun, dass sportliche Entscheidungen in ihrem Sinne beeinflussen. Und die davon profitieren. weiterlesen…

Beim Barbier in China und Taiwan

dscn4279Auf Reisen ist es mir ein großes Vergnügen geworden lokale Barbiere aufzusuchen. Hier ein Bericht über meine letzte Reise, in deren Verlauf ich mich in Beijing(2x), Lijiang, Shangri La und Taipei(2x) habe rasieren lassen. Dass ich mich unterwegs rasieren lasse war mir klar. Einen Plan hatte ich allerdings nicht. Meistens laufe ich durch die Gegend und fälle eine spontane Entscheidung für oder gegen einen Laden, an dem ich vorbei komme. weiterlesen…

Englische Woche, die glorreichen 7 und „Drinkenstein“ – die Wochenvorschau vom 18.9. bis 26.9.

Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Was nächste Woche auf uns zukommt
Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Montagmorgen, die Woche scheint sich endlos vor einem hin zu dehnen… Unsinn! Jede Menge zu tun, diese Woche vergeht wie im Flug. Und dann ist auch noch jede Menge los. Die erste englische Woche der Fußballbundesliga steht an, beinahe jeden Tag gibt’s Fußball. Unsere bevorzugten Sportsender Eurosport und Sport1 haben die Saure-Gurken-ZEit beendet, kein Tag ohne Live-Sport. Im Kino läuft das Remake eines beinahe schon mythischen Western-Klassikers an, und bei den Blu-rays erscheint eine Disc, auf die die Fans seit Jahren mit angehaltenem Abend warten: der schlechteste Film von Sylvester Stallone! weiterlesen…

Die grüne Hölle, der Futurliner und Jazz auf dem Dudelsack – die Links der Woche vom 9.9. bis 15.9.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männlicher Lesestoff zum Wochenende, viel Spaß!

Thank God it’s Friday: Wochenende, Freizeit, Bundesliga, Zeit für die Familie – Supersache, wenn man tatsächlich Zeit hat. Wie wichtig das ist, merkt Mann meist erst dann, wenn einem die Zeit fehlt. Bei mir fallen bis Mitte Oktober die Wochenenden aus, weil ich eine Fortbildung mache. Ich beklag mich nicht, aber die Zeit zum Durchschnaufen fehlt einem doch. Ich hoffe, euch geht#s anders, ich hoffe, ihr habt die Zeit fürs Wochenende und für unsere freitägliche Link-Sammlung: Geschichten und Videos aus der Männerwelt. weiterlesen…

Schlägereien der Sonderklasse: Sport, Spiel und Spaß mit den Hanson Brothers

Früher gehörte sie zum Männer-Film wie der Kronkorken auf die Bierflasche: die deftige, unterhaltsame Schlägerei, bei der schon mal ein Saloon komplett zu Bruch gehen konnte. Leider hat sich der klassische Barroom Brawl als ziviler Zeitvertreib des weltläufigen Mannes aus der Filmgeschichte fast vollkommen verabschiedet und ist der stillosen, dumpfen  Gewaltausübung gewichen. Das finden wir schade und wollen auf „Männer unter sich“ gegensteuern: mit einer kleinen Video-Serie erinnern wir an Filmschlägereien der Sonderklasse und fordern ihre Rückkehr in den Weltfilm. Und wenn der Weltfilm nicht auf uns hört, gibt’s was auf die Zwölf!

Kaum zu glauben, aber wahr: Seit Jahren schreib ich diese Serie, und ich habnoch nix über „Schlappschuss“ gemacht. Gibt’s ja gar nicht. Dabei ist „Schlappschus“ die Numero Uno aller Spaß-Sport-Filme, ein weiterer Paul-Newman-Meilenstein, und vor allen Dingen: der Film, der die Hanson-Brothers auf die cineastische und sportliche Landkarte setzte:

Nach Ansehen des Ausschnitts versteht ihr, warum ich mich so ärgere, den Clip erst jetzt zu bringen. „Schlappschuss“ verkörpert perfekt die klassische Film-Spaß-Prügelei, hier wird Eishockey als augenzwinkernd servierte Saloon-Klopperei dargeboten, das ist ein grandioser Spaß, der auch 40 Jahre nach Drehschluss noch für Heiterkeit sorgt.

Thema „Geschichten, die das Leben schreibt“: die Hanson’s waren echt. Das waren tatsächlich keine Schauspieler, sondern kernige Eishockey-Profis, die mit ihrem unverwechselbaren Stil auch in den Hockey-Hallen für Furore sorgten. Wer’s nicht glaubt, lese den Wikipedia-Eintrag zu Film oder besuche die Hansons-Website.