[Tipp der Woche] Cool, lässig, witzig – „Hap und Leonard“ als Bücher und als Serie

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/axBe1-DBoNo

Letzte Woche hat mich ein Kumpel gefragt, wie ich „Hap und Leonard“ finde? Als ich „Hap und wer? Nie gehört.“ antwortete, guckte er mich an, als wäre ich ein ziemlich ekliges Insekt, das die letzten Jahrzehnte im Tiefschlaf unter einem Stein verbracht hat. Das fand ich ein bisschen übertrieben, bis ich dann am Wochenende angefangen hab, den ersten Roman mit Hap und Leonard von Joe R. Lansdale zu lesen und in die nach den Büchern gedrehte Serie auf amazon prime reingeschaut hab. Meine Herren, was hab ich denn da verpasst? Hap ist ein stoischer Kriegsdienstverweigerer, Leonard ein schwuler, schwarzer Vietnam-Veteran und beide versuchen irgendwie, sich in den 80er Jahren in Texas durchs Leben zu schlagen. Dabei geraten Sie ständig in Schwierigkeiten, denen sie mit professioneller Expertise, ordentlich Action und jeder Menge dummer Sprüche begegnen, es ist einfach die reine Freude, die Abenteuer der beiden nachzulesen (10 Bände umfasst die Reihe mittlerweile) bzw. die nach den Romanen gedrehte Serie auf amazon prime (3 Staffeln bisher) anzuschauen. Wer nach kerniger Unterhaltung mit Action und Humor sucht, sit bei Hap und Leonard goldrichtig. Und muss sich dann nicht mehr von einem Kumpel so mitleidig anschauen lassen.

Markiert mit , , , , , , .Speichern des Permalinks.

2 Antworten zu [Tipp der Woche] Cool, lässig, witzig – „Hap und Leonard“ als Bücher und als Serie

  1. AvatarJuri Nello sagt:

    Ich kannte dieses Mal dummerweise nur die Serie. Die war schon eine der Besten (eine Art Natural Born Killers mit Inhalten). Jetzt schaue ich mal nach den Büchern. Ich hoffe, dass auch da der Gewinn in der Übersetzung liegt. Das Sprachliche ist bei der Serie auf Deutsch in vielen Teilen besser geglückt, als im Original.

  2. Chris KurbjuhnChris Kurbjuhn sagt:

    Die Bücher gefallen mir noch besser, unter anderem weil viele aus der Serie so schön kurz (um die 200 Seiten) sind. Da ist man bald durch und kann schneller mit dem nächsten anfangen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!