[Männeressen] Penne mit Lachs und Spargel

Wir sind mitten in der Spargelsaison, und wer – wie ich – ein Spargel-Fan ist, nutzt die rigoros aus. Bei mir kommt zweimal, meistens eher dreimal die Woche Spargel auf den Tisch, und da es bei mir mindestens einmal pro Woche Pasta gibt, sind irgendwann mal Nudeln mit Lachs dran. Als geniales Bindeglied zwischen diesen beiden Lieblingszutaten hat sich eine dritte erwiesen, lecker Lachs geht immer.

Zuerst gehen wir – wie immer – einkaufen. Für eine große Schüssel Penne mit Lachs und Spargel1 brauchen wir:

550 5002 g Penne3
ein gutes Pfund Spargel
500g Lachs
1 Becher Creme Fraiche
etwas Schlagsahne
bisschen Schnittlauch

und das war’s auch schon. Butter, Olivenöl, Salz, Cayennepfeffer, Weißwein, Gemüsebrühe Mehl und KüBi4 habt ihr hoffentlich im Vorrat.

Als erstes wird das KüBi wird sinnig angetrunken, damit wir loslegen können. Der Spargel wird großzügig geschält, trockene Enden werden abgeschnitten. Die Spargelschalen und -enden kochen wir mit Gemüsebrühe und Weißwein so ca. 30 Minuten lang aus, dann haben wir eine schöne, kräftige Spargelbrühe. Den Spargel schneiden wir in Stücke, ungefähr so lang wie die Penne-Nudeln. Dann lassen wir in einer großen Pfanne5 halb Butter, halb Olivenöl heiß werden und braten den Spargel ein paar Minuten (3? 4?) lang an, salzen und geben zum Karamellisieren ein wenig Zucker dazu. Auch ein bisschen Cayennepfeffer soll mit in die Pfanne. Während der Spargel brät, befreien wir den Lachs von der Haut6, schneiden ihn in Stücke von Spargelgröße und parken ihn zwischen. Den angebratenen Spargel löschen wir jetzt mit einem guten Viertelliter von unserer Spargelbrühe ab, und lassen das köcheln, bis der Spargel weich zu werden beginnt. In der Zwischenzeit rühren wir die Creme Fraiche mit einem Schwupp Schlagsahne glatt und rühren einen Esslöffel Mehl unter. Sowas nennt der Ösi ein „Gmachtl“. Wenn der Spargel also beginnt,  weich zu  werden, rühren wir das Gmachtl unter und kochen auf. Jetzt sollte unsere Sauce eine schöne Bindung haben. Hitze runter und Lachsstücke rein, umrühren und zwei, drei Minuten später die nach Packungsanweisung gekochten Penne unterrühren. Schnittlauch drüber und auf den Tisch bringen, wo hoffentlich schon eiskalter Weißwein wartet. Mahlzeit.

Wie, kein geriebener Parmesan? Kann man sicherlich machen, mir sagt die Kombi Parmesan-Fisch nicht so zu, aber ihr könnt’s ja probieren.

  1. die kriegen 4 normale bzw. zwei sehr hungrige Esser klein
  2. Sorry, Tippfehler
  3. Andere Nudelsorten gehen natürlich auch, ich nehm Penne, weil die die Sauce gut aufnehmen, und weil sie sich – wenn man Lachs und Spargel entsprechen zuschneidet, sehr gut mit den anderen Zutaten mischen lassen.
  4. Küchen-Bier
  5. Ich nehm den Wok, der ist ideal dafür.
  6. Nicht wegwerfe, die Haut ist der Bonus für den Koch: Nebenher in separater Pfanne knusprig braten und zwischen zwei KüBi-Schlucken einverleiben!
Markiert mit , , , , , , .Speichern des Permalinks.

3 Antworten zu [Männeressen] Penne mit Lachs und Spargel

  1. AvatarJuri Nello sagt:

    Riecht Spargel vielleicht nach Urin?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!