Das männliche Zitat der Woche (XLVI): Willie Nelson

Foto: Public Domain

Foto: Public Domain

„Ich denke, es ist schrecklich und ekelerregend, wie jedermann Lance Armstrong behandelt hat. Nach allem, was er erreicht hat: 7 mal die Tour de France gewonnen und dabei Drogen genommen. Als ich Drogen genommen habe, konnte ich noch nicht mal mein Fahrrad finden.“

(I think it is just terrible and disgusting how everyone has treated Lance Armstrong, especially after what he achieved, winning 7 Tour de France races while on drugs. When I was on drugs, I couldn’t even find my bike.)

Willie Nelson

Bitte teilt diesen Beitrag:

Dream Big

L. Armstrong – Foto Paul Coster [CC-BY-2.0], via Wikimedia Commons

Lieber Lance,

Deine Talkshow-Beichte bei Oprah Winfrey… Ganz ehrlich? Das war nischt. Bei Deinem ersten Abschied vom Profiradsport – Oprah hatte die Szene freundlicherweise eingespielt – hattest Du noch einen erzählt von: “I’m sorry you can’t dream big.” Ich hatte mit Blick auf dieses Interview groß geträumt, sah schon die ganze UCI zusammenbrechen, Absage der 100. Tour de France, Rückzug der Scheichs aus dem Radsport. Nischt.
Teil 1 fing ja zunächst auch ganz gut an . Gedopt – yes or no? EPO, Transfusionen, Motoman alles schön der Reihe nach zugegeben. Aber dann ging es doch schon los: Ganz erbärmlich verteidigst Du den dritte Platz bei der großen Comeback-Tour von 2009. Überleg doch mal: Für Astana gefahren, Johan Bruyneel mit an Bord geholt und der hatte natürlich rein zufällig Transfusionsbesteck im Kulturbeutel – das nebenbei in privater Hand in Frankreich verboten ist. Für wie blöd hältst Du uns? Von Eurem Kapitänsstreit zwischen Alberto “Schnitzel” Contador und Dir hätten wir gerne was erfahren. Das wäre mal von Interesse gewesen. Nischt. weiterlesen…

Bitte teilt diesen Beitrag: