Mit System! – Teil 1: Rasier und weg?

Einwegrasierer. Sie hängen im Kassenbereich der Supermärkte, jeder Drogeriemarkt hat die bunten Plastikdinger im Sortiment. So mancher, der sich sonst mit Hobel oder gar Messer rasiert, bekommt schon beim Gedanken an die „Spielzeugdinger“ Rasurbrand. In meinem Blogbeitrag über Reiserasur habe ich mich dann aber doch damit ein wenig näher befasst. Und wurde in mancher Hinsicht positiv überrascht. Denn die kratzigen Billigteile aus den 80igern gibt es zwar immer noch. Aber mittlerweile auch recht brauchbare Einwegrasierer. Mit denen kann Mann sich zwischendurch auch mal recht gut die Stoppeln aus dem Gesicht säbeln. Immer wieder endet eine, als Tagesausflug geplante Tour, mit einer ungeplanten Übernachtung. Auch sollte es selbstverständlich sein, neben einer neuen Zahnbürste auch immer ein Not-Rasierzeug für Besuch, der unverhofft über Nacht bleibt, im Haus zu haben. Wer sich an der Nachhaltigkeit der Einwegsysteme stört: Einweg heißt nicht ein Mal. Auch wer sie, z. B. aus hygienischen Gründen, ausnahmsweise mal benutzt, muss nicht gleich ein schlechtes Gewissen haben.

Eine Klinge. Einweg.

Sogar Systemrasierer mit nur einer einzigen, fest stehenden, Klinge gibt es noch. Isana Men und Wilkinson Pronto sind zu fünft in der Plastiktüte und kosten nur ein paar Cent. Wer sonst hobelt, kommt damit wahrscheinlich ganz gut zu recht.

Isana Men (Rossmann), Die Klinge ist chromveredelt.

 

Wilkinson Pronto, die Klinge ist mit Chrom, Keramik und Krytox beschichtet.

Rasiert doppelt besser?

Bei den Mehrweg-Systemies ist der Rüstungswettlauf in die nächste Runde gegangen. Fünf und sogar schon sechs Klingen in einem Block sollen jeden Hauch eines Härchens erfassen. Bei den Einwegrasierern hat das Wettrüsten zwar schon begonnen, die größte Auswahl bieten aber derzeit immer noch die 2-Klingen-Bartkratzer.

Diesen 2-Klingen-Einwegrasierer gibt es bei Schlecker als Westlife und bei dm als Balea men. Die Klingen sind mit Chrom und Platin veredelt.

Den Westlife Flexx gibt’s bei Schlecker, in der Tüte sind 10 Stück. Er ist fast identisch mit dem Doppelklingen-Rasierer von Isana men

Bei Rossmann sind fünf Stück in der Tüte, der Griff ist an der Oberseite rutschhemmend gummiert.

Eine Sonderstellung bei den Doppelklingen-Einwegrasieren nimmt der Extra 2 Sensitive von Wilkinson ein. Denn dessen Klingenkopf ist extrem schlank. Damit kann Mann Konturen sehr exakt ausrasieren. Um die eng beieinander liegenden Klingen besser ausspülen zu können, kann die Obere per Knopfdruck angehoben werden.

Die Klingen des Duplo Sensitive von Wilkinson sind mit Chrom, Keramik und Krytox veredelt, der Gleitstreifen enthält Aloe Vera.

 

Darf es eine Klinge mehr sein?

Auch bei den Einweg-Rasierern sind die 3-Klingen-Systeme recht beliebt. Hier tauchen sogar schon die ersten Modelle mit Schwingkopf auf, die technisch durchaus mit Mehrwegsystemies mithalten können.

Der 3-Klingen Einwegrasierer von real kommt zwar auf den ersten Blick recht unscheinbar daher, hat es aber durchaus in sich. Mag man über die Sinnhaftigkeit der Gleitstreifen noch geteilter Meinung sein, er hat den mit Abstand flexibelsten Schwingkopf in diesem Sektor, der uns bisher untergekommen ist.

Stichwort Flexibilität: Hier setzt der Wilkinson Xtreme3 SENSITIVE sogar noch einen drauf: Der Kopf schwenkt zwar nicht so schön wie der von real, dafür sind die Klingen in sich flexibel und können jeder Kontur exakt folgen. Ein Grund, warum manche diesen Rasierer recht gerne für die Körperrasur verwenden.

Der 3-Klingen-Schwingkopf des Balea men ist recht schlank und damit auch für Konturbärte verwendbar. Die Klingen sind mit Keramik und Stahl veredelt.

 

Wettrüsten: Einwegrasierer mit vier und noch mehr Klingen

Von Croma, Wilkinson und Isana men (Rosmann) gibt’s Einwegrasierer, die Mann auch mal ein paar Tage länger verwenden kann. Im Urlaub oder bei einem Krankenhausaufenthalt muss nicht auf eine gründliche und sanfte Rasur verzichtet werden, wenn der teure Hobel oder das edle Rasiermesser zu Hause bleiben müssen.

Einweg-Hitech bietet der Wilkinson Quattro Titanium sensitive: Vier mit Titan beschichtete Klingen im gefederten Schwingkopf und eine extra Konturenklinge.

Auch bei Rossmann gibt es einen 4-Klingen-Rasierer von Isana men. Der Schwingkopf ist etwas steif, dafür sind die Klingen chromveredelt.

Der Schwingkopf des Croma High 5 könnte etwas weicher gelagert sein. Dafür bekommt Mann, wie der Name schon verrät, gleich fünf Klingen im Block und ein Produkt „Made in Germany“.

 

Dies war der 1. Teil einer Serie, in der Robert Hill auf dem deutschsprachigen Markt erhältliche Systemrasierer vorstellt. In den nächsten Folgen widmet sich Robert den Mehrklingenrasierern mit auswechselbaren Köpfen.

Robert Hill, freier Journalist und Fotograf. Kommt eigentlich aus München, wohnt im Taunus. Mag mechanische Uhren und klassische Kameras. Fotografiert, wenn privat, immer noch am liebsten auf Diafilm. Hat es geschafft, im letzten Jahr mehr Kilometer mit dem Fahrrad als mit dem Auto zu fahren.

Fotos: Robert Hill (alle Rechte vorbehalten)

Markiert mit , , , , .Speichern des Permalinks.

8 Responses to Mit System! – Teil 1: Rasier und weg?

  1. AvatarStefan says:

    Guter Bericht. Aber übersehen wurde anscheinend der Gillette Blue II. Diesen Zweiklinger gibt es auch mit Schwingkopf. Für mich ist das einer der Besten Einwegrasierer, aber bei Weitem auch nicht der Günstigste.

    • AvatarRobert says:

      Hi Stefan,

      danke. Dass der Blog nie vollständig sein kann, ist klar. Wie haben alle Hersteller / Anbieter angeschrieben und stellen vor, was uns geschickt wurde.

      Gillette ist nächste Woche, bei den Mehrweg-Systemies, vertreten. Nicht zu knapp!

  2. AvatarHempe says:

    Tolle Seite Robert , freue mich schon auf Deinen nächsten Teil!
    Auch ich habe eine Zeitlang diese Einwegrasierer benutzt und mit manchen keine schlechte Erfahrung gemacht.Jetzt bin ich bei den Systemies gelandet und bin seeehr zufrieden.

    Gruss – Hempe

  3. Pingback: Mit System! - Teil 3: 2, 4, 6 Klingen und motorisiert | Männer unter sich

  4. Pingback: Mit System! - Teil 4: Edle Systeme | Männer unter sich

  5. AvatarStephan Fritsch says:

    Hi,
    gelungener Bericht. Ich habe mal ne Frage … wo hast du den Wilkinson Duplo Sensitive gekauft, habe den nirgendwo gefunden.

    MfG

    • AvatarRobert says:

      Stephan,
      die hier gezeigten Produkte wurden von den Herstellern zur Verfügung gestellt.
      Eine Mail an Wilkinson / Energizer mit der Bitte um Bezugsquellen-Nachweis hilft hoffentlich.
      Viel Erfolg, Robert

  6. Pingback: Mit System! - Teil 3: 2, 4, 6 Klingen und motorisiert | Männer unter sich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!