Nassrasur zum Lesen: Mühles „30 Grad“

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/zUxLqqegmDM?list=TLGGSDZ795b0HEkyNjA1MjAyMQ

Alle halbe Jahre freue ich mich besonders, wenn ich die Post aus dem Kasten hole, nämlich wenn das Magazin „30 Grad“ von Mühle drinliegt. Wer jetzt abwinkt und „Ist doch bloß Werbung …“ murmelt, hat das Mühle-Magazin vermutlich noch nie in der Hand gehalten geschweige denn aufgeschlagen. Denn natürlich ist auch Werbung für Mühle-Produkte im Blatt, es muss sich ja irgendwie bezahlt machen. Aber auf den 34 Seiten ist eben auch eine Menge interessanter redaktioneller Inhalt, und Optik und Haptik sind für ein Gratis-Magazin schlichtweg sensationell.

„30 Grad“ ist übrigens nicht die Temperatur, mit der man den mit Mühle-Pinseln geschlagenen Rasierschaum auftragen sollte. Der Titel der Zeitschrift bezieht sich auf den Winkel, mit dem ein Rasierhobel idealerweise geführt werden sollte. Die Idee, die hinter dem Magazin steht, ist die gleiche, die auch die Nassrasur kennzeichnet: Beide sollen eine Auszeit markieren, eine genussvolle Pause in der Alltagshektik, die man mit einer gepflegten Rasur oder angenehmer Lektüre füllt.

Die aktuelle Ausgabe des auf extrem hochwertigen Papiers gedruckten, zweisprachigen1 Magazins stellt zwei große Themen vor: ein Porträt des Leipziger Künstler-Duos Oskar Rink und Robert Seidel lesen und ein großes Interview mit dem Parfumeur Karl Heinz Bork. schon nach wenigen Sätzen wird deutlich, dass hier journalistisch gearbeitet wird, die Arbeit der Künstler bzw. des Parfumerus steht im Vordergrund und wird ausgiebig beleuchtet, nicht ihre Verbindung zu Mühle-Produkten. Sowas liest man gern, zumal Fotos und Abbildungen die gleiche, hohe Qualität aufweisen wie die Texte.

Das Vergnügen, sich in diese Zeitschrift zu vertiefen, sollte sich jeder engagierte Nassrasierer gönnen, zumal es – wie gesagt – nichts kostet. Hier kann man „30 Grad“ abonnieren und online in den alten Ausgaben2 blättern. Und die guten Mühle-Produkte gibt’s natürlich auch in unserem Shop.

  1. deutsch und englisch
  2. Das Magazin erscheint seit 2016
Markiert mit , , , , .Speichern des Permalinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!