[Tipp der Woche] Abwarten und Pausentee trinken

Frank_P_AJJ74 / Pixabay

Normalerweise würde hier als Tipp der Woche der Neustart der Bundesliga stehen. Klar. Endlich wieder Fußball, nach 8 Wochen sportfreier Quarantäne ist man derart ausgehungert, ich würd mir sofort eine Kreisliga-Partie anschauen. Aber die spielen ja auch nicht. Also, warum freu ich mich nicht auf Bundesliga-Fußball?

Aus zwei Gründen: Erstens, weil es kein richtiger Fußball ist. Ohne Zuschauer, ohne Stimmung, ohne Emotionen… das ist blutleer, da geht’s nur ums nackte Ergebnis. Geisterspiele sind für ’n Arsch. Okay, ich weiß, die wirtschaftliche Existenz vieler Vereine hängt davon ab. Lieber Geisterspiele als insolvente Vereine? Da könnte ich mich fast noch mit abfinden.  Aber zusätzlich hab ich Zweifel, ob das hochgelobte Sicherheitskonzept der DFL überhaupt funktionieren wird. Letztlich beruht das Konzept darauf, dass sich Spieler und Offizielle bis zum Saisonende vernünftig verhalten. Man nenne mir einen einzigen Spieltag in der Geschichte der Bundesliga, in der sich Spieler, Trainer und Funktionäre gleichzeitig vernünftig verhalten hätten. Irgendwas war immer. Und irgendwas wird auch an den Geisterspieltagen sein. Eine verschwiegene Infektion, ein provozierter Regelbruch… Im Abstiegs- und im Titelkampf ist vielen Menschen jedes Mittel recht. Und das möchte ich dann endgültig nicht mehr sehen.

Vielleicht irre ich mich. Vielleicht geht’s alles gut. Vielleicht hat die DFL die nötige Riesenportion Glück, um diesen hochriskanten Geisterspielplan durchzubringen. Das würde mich freuen. Aber darauf freuen kann ich mich nicht. Deshalb gibt’s diese Woche keinen Tipp der Woche.

Markiert mit , , .Speichern des Permalinks.

Eine Antwort zu [Tipp der Woche] Abwarten und Pausentee trinken

  1. Pingback:King the Fuckers, Nacktfotos von Scarlett Johansson und ein Echsenmenschen-Interview - die Links der Woche vom 8.5. bis 14.5. | Männer unter sich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!