[Tipp der Woche] Leibesübungen satt – die Sportwoche des Jahres

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/1HnoPf3Udqo

Menschen, die sich nicht für Sport interessieren, steht eine schwierige Woche bevor. Sportfreunde kommen in dieser Woche voll auf ihre Kosten, mehr Action dürfte ihnen in keiner anderen Woche des Jahres geboren werden.

Gestern haben in Roland Garros die French Open begonnen, für mich das faszinierendste Grand-Slam-Turnier des Jahres. Wer selber Tennis spielt, weiß, dass es auf Sand ganz wesentlich auf die Taktik ankommt. Austraineirte Spieler können auf Sand beinahe jeden Ball erlaufen, da setzt sich nur der durch, der in der Lage ist, den Gegner clever auszumanövrieren. Hier gibt’s keine Serve-and-Volley-Orgien, dafür aber das beste Taktik-Tennis des Jahres. Eurosport überträgt rund um die Uhr.

Bis zum Sonntag noch rollt der „Giro d’Italia“ durch Italien, eine der traditionsreichsten Rad-Rundfahrten des Jahres. Wer zugucken möchte, kann das ebenfalls bei Eurosport tun.

In der Basketball-Bundesliga laufen die Playoffs, die Halbfinals stehen, die ersten Spiele finden am kommenden Wochenende statt. Sport 1 überträgt.

Und dann wäre da ja noch der Fußball. Die Vereine der Premier League beenden auch ihre internationale Saison, die Finals von EL (Mittwoch, Chelsea-Arsenal, RTL) und CL (Sonnabend, Liverpool-Tottenham, SKY, dazn) sind rein englische Angelegenheiten. Das CL-Finale guck ich mir an: Erstens erwartet einen da vermutlich richtig guter Fußball, zum anderen möchte ich Kloppo die Daumen drücken. Wenn ein Trainer den ganz großen Titel endlich verdient hat, dann er.

Wer Fußball mit deutscher Beteiligung schauen will: Heute Abend läuft das Relegations-Rückspiel zwischen Union Berlin und Stuttgart, Zusammenfassung spät im ZDF. Und wer gern verklärt an Zeiten zurück denkt, in denen deutsche Vereine bis zum Schluss dabei waren, der schaltet heute Abend Sport1 ein. Die übertragen ein Match der Traditionsmannschaften von Manchester United und dem FC Bayern München.

 

Markiert mit , , , , .Speichern des Permalinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!