Mission 5 Possible – das Live-Tagebuch zur Fußball-WM 2018: Tag 12

Wie bei jedem großen Turnier schreibt Chris Kurbjuhn auch während des Sommers 2018 sein Turniertagebuch mit Kommentaren, Anekdoten, Erinnerungen an frühere Turniere und jede Menge dummem Fußballzeugs. Aufzeichnungen aus dem Tollhaus eines Fußballsüchtigen, mehrmals täglich aktualisiert.

Meine Tagestipps aus unserem Tippspiel:
Uruguay – Russland 1:2
Saudi-Arabien – Ägypten 0:2
Iran – Portugal 0:2
Spanien – Marokko 2:1

Zitat des Tages: „Vielleicht sollte Löw den Kroos rausnehmen.“ (SPD-Vize Ralf Stegner am Sonnabend um 21:31 auf Twitter)

Heute beginnt der letzte Spieltag der Gruppenphase, bis Donnerstag stehen also täglich 4 Matches an. Und wem verdanken wir diese Fußball-Flut?Der deutschen und der österreichischen Nationalmannschaft, die mit einem einzigen Spiel, der auch nach 36 Jahren atemberaubenden „Schande von Gijon„, die FIFA zum Handeln bewegten und die letzten Spiele einer Gruppe zukünftig parallel austragen zu lassen. Mit einem beispiellos unsportlichen, nach dem Führungstor der deutschen Mannschaft geschlossenen Nichtangriffspakt kegelten die beiden Teams bei der WM 1982 Algerien raus. Mir steigt heute noch die Schamesröte ins GEsicht, wenn ich an dieses Schurkenstück denke.

Ich wäre damals übrigens im Stadion in Gijon gewesen, wäre mein Bruder nicht gewesen. Wir, vier fußballverrückte Männer, wollten uns damals unbedingt ein WM-Spiel angucken, Spanien war dicht dabei und der Preis von damals 500 DM für HIn- und Rückflug an einem Tag plus Ticket fürs Match war zwar heftig, aber machbar. Zur Auswahl standen die Matches gegen Chile und Österreich. In der Erwartung, bei der Revanche für die „Schmach von Cordoba“ dabeisein zu können, hatten drei von uns vier für das Österreich-Spiel gestimmt, aber mein Bruder überzeugte uns: „Deutschland-Österreich kann man alle paar Jahre wieder sehen, lasst uns lieber eine südamerikanische Mannschaft anschauen.“ Er hatte recht, also wurde es Deutschland-Chile. Dafür bin ich ihm heute noch dankbar. Wäre ich beim Österreich-Spiel im Stadion gewesen, hätte ich wohl vor Wut meinen Pass verbrannt.

Demnächst mehr.

Markiert mit , , , .Speichern des Permalinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!