Strohwitwerküche „UFMK“ (IX): Pasta mit Broccoli-Tomatensauce

Pasta mit Broccoli und Tomaten

Pasta mit Broccoli und Tomaten

Noch bis morgen (14.6.) bin ich Strohwitwer: normal koche ich für meine Frau und mich, aber die ist verreist. Für mich alleine lohnt sich großer Aufwand beim Kochen nicht, daher mache  ich seitdem UFMK. Dieser von Stefan P. Wolf im Nassrasurforum geprägte Ausdruck bedeutet “Ultra-Faule Männer-Küche”. Die UFMK wird definiert durch die drei großen “W”: wenig Einkauf, wenig Vorbereitung, wenig Abwasch. Derzeit bei “Männer unter sich” also 10x Strohwitwer-Küche nach UFMK.

Ja, Broccoli. Ganz heißes Eisen, ich weiß. Bleibt ofters mal auf dem Teller liegen. Schmeckt so grün… Diese Problematik ist bekannt. Weitgehend unbekannt ist hingegen die Lösung des Problems. Der Geschmack des Broccoli ändert sich ins Positive, wenn man die Ernährungsbesserwisser mit ihren Vitaminen und Inhaltsstoffen aus der Küche wirft und ihn rücksichtslos weich kocht. Richtig weich. Zusammen mit Tomaten verpampt. Dann schmeckt er nicht nur ganz manierlich, sondern beinahe sensationell.

Zwei Tage haben wir von den Vorräten gelebt, damit ist Schluss. Der Mensch braucht etwas Frisches, also kaufen wir ein. Außerdem ist das Bier alle.

Wir benötigen für 3-4 Portionen1: 1 Zwiebel, 1 Pfund Broccoli, 1 große Dose geschälter Tomaten und Sardellenpaste. Nudeln, Parmesan und Olivenöl haben wir noch da. Zurück in der Küche bringen wir uns mit einem Schluck KüBi (Küchenbier) an den Start, lassen in einem Topf Olivenöl heiß werden, dünsten darin eine kleingeschnipselte Zwiebel (optional noch ’n bisschen Knoblauch) an und drücken ein paar Zentimeter Sardellenpaste dazu. Kollegen, die einen Aktivitätsanfall im linken Knie verspüren, können sich ein Glas Anchovis organisieren und zwei bis vier von den Dingern kleingeschnitten zu den Zwiebeln geben.
Vom Broccoli die holzigen Teile der Stiele abzwacken, den Rest inkl. Röschen grob zerschneiden. Wenn die Zwiebeln glasig sind, den Broccoli dazuschmeißen, die Tomatenbüchse öffnen und den Inhalt ebenfalls in den Topf kippen, dabei die Tomätchen händisch zermusen. Wenig (Sardellenpaste!) salzen, mit Cayenne (oder einer getrockneten Chilischote) für Schärfe sorgen und einkochen lassen, bis der Broccoli richtig weich ist und sich mit den Tomaten verbindet.
Das kann schon so ’ne gute Stunde dauern. In der Zeit kann man irgendwas anderes machen, sollte aber von Zeit zu Zeit mal nachschauen, ob’s nicht vorschnell eingedickt ist und anbrennt. Gegen Ende der Garzeit ist Anwesenheitspflicht. Einerseits muss ein zweites KüBi getrunken werden, andererseits besteht bei optimaler Verpampung Anbrenngefahr und damit Handlungsbedarf.

Wenn’s anbrennt, ist’s nämlich fertig. Mit beliebiger Pasta vermischen, zu Tisch bringen.

Pasta mit Broccoli und Tomaten

Pasta mit Broccoli und Tomaten

Parmesan drüber. Mahlzeit!

  1. Ja, ich weiß, Strohwitwerküche sollte für 1 Person sein, aber die Mengenrelationen sind so praktisch, da mach ich mehr und frier ein.
Markiert mit , , , , .Speichern des Permalinks.

One Response to Strohwitwerküche „UFMK“ (IX): Pasta mit Broccoli-Tomatensauce

  1. AvatarCarsten says:

    Was mich am Rezept irritiert:“Das kann schon so ‘ne gute Stunde dauern. In der Zeit kann man irgendwas anderes machen […] .“ Muss man unbedingt was machen? Kann man nicht einfach ultra-faul sein?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!