Das iCondom, die X27 und der Scherenschlag-Öffner – die Links der Woche vom 7.4. bis 12.4.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männliche Themen zum Wochenende, viel Spaß!

„Jeden Freitag“ – alles klar. Ich weiß, dass Donnerstag ist. Gründonnerstag, um genau zusein. Aber nur weil Ostern ist, ändere ich doch nicht unseren Textbaustein. Außerdem würde dann sowieso wieder gemeckert: „Jeden Donnerstag auf ‚Männer unter sich'“ ist ja auc hQuatsch, Ostern ist nur einmal im Jahr. Und deshalb wird unsere männliche Wochenvorschau mit Geschichten und Videos aus der Männerwelt auch nur einmal im Jahr vom Freitag auf den Donnerstag vorverlegt. Genau, heute. Am Gründonnerstag.

Michael Holzach. Erinnert sich noch jemand? Der Mann hat „Deutschland umsonst“ geschrieben. Und kam total tragisch ums Leben, als er seinen Hund retten wollte. Der Mann wäre dieser Tage 70 geworden. Die Stuttgarter Zeitung erinnert an ihn. (via Herrn Buddenbohm)

Es war ja nur eine Frage der Zeit, bis das kommt. Das iCondom.

Exotische Arten, eine Flasche Bier aufzumachen, hatten wir hier schon öfters. Aber Dani Alves‘ Methode ist wirklich einzigartig. Per Scherenschlag.

Alves weiß, warum er nicht im Tor spielt. Torhüter ist der letzte Scheißjob. Und wenn einem dann auch noch sowas passiert…

Die X27 ist eine revolutionäre Kamera. Man kann einfach alles vergessen, was man bisher über Belichtung wusste. Dass Teufelsding fotografiert nachts als wäre es Tag. (via kottke.org)

United Airlines war diese Woche in den Schlagzeilen: Sie haben einen Passagier gewaltsam aus einer voll besetzten Maschine geholt, weil sie den Platz selber brauchten. Don Dahlmann hat sich darüber schlau gemacht, ob das in Deutschland auch so ablaufen könnte.

Vor etwas über einem Jahr (so lang ist das schon wieder her) hatten wir hier im Blog unsere Top Ten der besten Western aller Zeiten aufgelistet. Berny Mayer hat jetzt nachgelegt, wobei er es sich etwas einfacher gemacht hat: Bei einer Liste mit 25 Filme muss man sich deutlich weniger Lieblingsfilme aus dem blutenden Herz reißen, Hörr Mayer! Okay, Schwamm drüber. Wenn man noch unsere Top-6-WyattEarp-Filme dazu nimmt, haben wir einen sehr ähnlichen Geschmack.

Schönes ZEIT-Interview mit F.W. Bernstein. Das ausgerechnet in der ODe noch was geht, wer hätte denn das gedacht.

Und dann sind wir beim Jazz der Woche. Cyrille Aimée hatten wir lange nicht. „Waiting in Vain“ ist ein Bob-Marley-Titel. Dolles Ding!

Euch allen schöne Ostertage, viel Spaß!

er

Bitte teilt diesen Beitrag:
Markiert mit , , , .Speichern des Permalinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.