Monuments Men, der Mechanic und die Champions League – die Wochenvorschau vom 17.2. bis 23.2.

Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Was nächste Woche auf uns zukommt
Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Die Bundesliga hat uns schon ein paar Wochen lang wieder, letzte Woche war DFB-Pokal und jetzt wird’s endlich in der Champions League wieder ernst. Schluss mit dem käsigen Taktieren in der Gruppenphase, jetzt geht’s ans Eingemachte, K.O.-Runden sind angesagt.
Und auf die Bayern wartet ein mordsdicker Brocken, Arsenal schätze ich in dieser Saison als bärenstark ein, auch wenn sie vor ein paar Tagen gegen Liverpool ziemlich untergegangen sind. Wenger ist für mich einer der größten Trainer überhaupt, er hat mit Arsenal in den letzten Jahren immer mit z. T. durchaus dubiosem Kader die CL-Quali geschafft, und dies Jahr ist er mal wieder shopping gegangen, hat Özil geholt, Podolski wird hierzulande zu unrecht immer kleingeredet… das könnte Riesenfußball geben in den beiden Achtelfinalspielen gegen die Bayern. Wer da weiterkommt ist auf alle Fälle mein Favorit auf den Titel.
Und, gibt’s noch mehr im Männerleben als wie Fußball? Doch, durchaus. Kino, Spocht, Fernsehen, nach dem Klick.

Unser Film der Woche ist George Clooney’s „Monuments Men„, ein Kriegsfilm nach einer wahren Begebenheit über ein paar Soldaten, die versuchen, von den Nazis geraubte Kunstgegenstände zu retten. Die Kritiken sind nicht so, aber beim USA-Start haben die Kinokassen geklingelt, und der Trailer sieht gut aus. Action, kernige Dialoge, eine Mischung aus „Indiana Jones“ und „Das dreckige Dutzend“, und dann noch mit Cate Blanchett… ich geh rein!

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/NEj-UyqseU8

Und dann kommt auch noch Papa ins Kino: „Stromberg – der Film„. Da bin ich mri unsicher. Ich mag die Serie, den Humor, Herbst und Madel sowieso… aber ist doch Fernsehen, oder?

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/VrAP6necaRw

Und bei den Blu-rays? Die Menge an Schrott, die diese Woche rausgehauen wird, erstaunt sogar hartgesottene Filmfreunde wie unsereins. Am ehesten geht noch ein oller Eastwood, „Coogan’s großer Bluff„, schön kerniges Teil. Die spätere TV-Serie „Ein Sheriff in New York“ basiert auf dem Streifen.

Die Sportsender: Eurosport überträgt Radsport, die Andalusienrundfahrt. Außerdem im Programm: Handball-Champions League, Motorradrennen am Wochenende und tägliche Zusammenfassungen aus Sotschi.
Sport1 bringt aus Sotschi täglich Eishockey, am Montagabend natürlich Zweitliga-Fußball Aue gegen Lautern, Mittwoch Handball-BL, Donnerstag Premier League Darts aus Belfast, Freitag Basketball EuroLeague, und Sonntag Handball- und Basketball-BL. Das hat Hand und Korb, was die machen.

Zum Fernsehen: Wochenhöhepunkt für die Fußballfreunde ist wie gesagt Arsenal gegen die Bayern, das ZDF überträgt diese CL-Partie am Mittwoch.
Parallel dazu läuft ab 21 Uhr eine  sehenswerte Doku auf 3sat. Comedian Bernd Stelter hat ein Programm über die Wechseljahre des Mannes gemacht, der Film erzählt von Stelters Programm und der zugrunde liegenden Problematik.
Donnerstag überträgt Kabeleins EuroLeague, Porto-Frankfurt. Wieder liefert 3sat das Kontrastprogramm, aber schon um 20 Uhr 15 mit der Carsharing-Doku „Mein Auto, kein Auto!“.
Am Sonntag können frankophile Krimi-Freunde um 21 Uhr 55 „Das Jahrhundert des George Simenon“ auf arte einschalten. Doku über den Maigret-Erfinder mit zahlreichen Interview- und Archivschnipseln. Statham-Fans, die aus unerfindlichen Gründen sein wohlgelungenes Bronson-Remake „The Mechanic“ noch nicht gesehen haben, holen das um 23 Uhr 25 auf ProSieben nach. Ein Sequel des Films ist übrigens in der Pipeline.

Euch allen viel Spaß, eine schöne Woche!

Jeden Montag erscheint die Wochenvorschau von „Männer unter sich“. Was Männer in den nächsten 7 Tagen interessieren könnte in total subjektiver Auswahl: TV, Sport, Kino, Musik, DVD, Events, was eben anliegt. Haben wir was vergessen? Sollen wir auf was hinweisen? Jederzeit gern, bitte die Kommentare benutzen oder unsere Mailadresse redaktion@maenneruntersich.de.

 

 

Markiert mit , , , , , .Speichern des Permalinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!