Männerklischees und anderes – die Links der Woche vom 22.3. bis 28.3.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männlicher Lesestoff zum Wochenende, viel Spaß!

Wie? Erst Donnerstag und schon die Links der Woche? Was ist denn hier los? Was soll schon los sein? Ostern ist los. Deshalb gibt’s die Männerlinks ein Tag früher. Und die Wochenvorschau für nächste Woche einen Tag später. Also, bevor wir uns ins Osterwochenende verabschieden, hier kommt der Klickstoff.

Erstmal ’n Schluck Kaffee? Kein Problem. Hier ist die männlichste Kaffeemaschine der Welt.

Es sollte jetzt langsam Frühling werden, trotzdem finde ich’s noch arschkalt. Ein paar Kollegen werden sogar an Ostern noch Eis-Angeln können. Zum Beispiel in Ontario. Ist natürlich vollfettes Männerklischee. Angeln, Saufen, und so weiter. Wir können aber auch anders.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/pnZyHMcBZ9I

Aber Bier trinken wir natürlich trotzdem gern. Weil’s gegen Voodoo hilft.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/QY57W92r_TM

Abseits derartiger Männerklischees ist diese Woche ein Kollege in den Blickpunkt gerückt, weil er sich gut anzieht. Ali aus Neukölln. Zoe Spawton macht ein Blog über ihn: What Ali Wore.

Natürlich gibt es auch diese Woche Neuigkeiten im Justizskandal um Gustl Mollath: Mollaths Verteidiger, Gerhard Strate, hat einen (Vorsicht, Juristendeutsch!) „ergänzenden Beschwerdeschriftsatz zur Beschwerde wegen Nichtaufnahme von Ermittlungen“ (Strate hatte den Mollath-Richter Brixner und den Erstgutachter Dr. Leipziger wegen Freiheitsberaubung angezeigt), eingereicht, der es ab Seite 33 richtig in sich hat. Ich hab für jeden Verständnis, der keine Zeit oder Lust hat, sich durch den ganzen Schriftsatz zu wühlen, deshalb verweise ich auf Oliver Garcias Zusammenfassung. Die Sauerei wird immer unfassbarer.

Kommen wir zum Sport, zum Fußball. Die Spiele gegen Kasachstan verliefen erwartungsgemäß (insbesondere die erste Halbzeit am Dienstag hat Spaß gemacht, hier die Analyse von Spielverlagerung), und da Schweden sich ein Unentschieden erlaubt hat, dürfte die Quali – erwartungsgemäß – gelaufen sein. Zu den Pfiffen gegen Neuer: ich fühle mich da an eher trübe Grundschultage erinnert, an denen die Neunmalklugen fröhlich „Herr Lehrer, der hat was falsch gemacht!“ krähten. Von den Neunmalklugen hatte übrigens keiner genügend Grütze für ein Abitur. Und: Wer Häme über Spieler der eigenen Mannschaft kippt, will nicht gewinnen.
Und drei schöne Interviews gibt es zu lesen: Mit Jermaine Jones. Mit Jerome Boateng. Und mit Stefan Linkewitz, der Fußballerzitate sammelt. Und eine entsprechende Website betreibt.

So, wir sind in der musikalischen Ecke angekommen. Eure Mütter bringen ein Thema aufs Tapet, das uns alle angeht:

http://youtu.be/z0fAHWBXnyo

Und bei den Retronauten hab ich tolle Fotos der Beatles gefunden. Wie sie am Anfang ihrer Karriere in Aldershot spielten. Vor 18 Leuten.

Zum Jazz der Woche. Die Kollegen vom Herrenzimmer haben uns auf ein fan-tas-tisches Lennie-Tristano-Konzert aufmerksam gemacht. Sie seien bedankt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/CJjf9iBqcgU

Euch allen viel Spaß, frohe Ostern, bis Dienstag!

 

 

 

Eure Mütter: Soll ich mir den Sack rasieren

 

Bauarbeiter

 

 

 

Voodoo Bierwerbung

 

Markiert mit , , , , , , .Speichern des Permalinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!