[Witz] Der Praktikant

Eine Gruppe von Verhaltenswissenschaftlern möchte herausfinden, wie Menschen sich in totaler Isolation verhalten. Zu diesem Zweck bauen Sie einen total isolierten Raum mit meterdicken Wänden und einer hermetisch zu verriegelnden Tür. Damit ihren Probanden nicht langweilig wird, legen die Wissenschaftler ihnen drei unzerstörbare Stahlkugeln in den Raum. Als erstes sperren Sie einen Mathematiker vier Stunden lang mit den Kugeln ein. Als sie die Tür des Raums wieder öffnen, hat der Mathematiker die Kugeln zu einem Dreieck arrangiert und arbeitet an einer Neuerung zum Satz des Pythagoras. Als nächster ist ein Guru aus Indien dran und darf vier Stunden allein mit den Stahlkugeln verbringen. Als die Wissenschaftler die Tür wieder öffnen, sitzt der Guru meditierend im Schneidersitz und die drei Kugeln schweben um seinen Kopf. Jetzt sperren die Wissenschaftler den Praktikanten mit den unzerstörbaren Stahlkugeln in den hermetisch verschlossenen Raum. Als sie nach vier Stunden die Tür wieder öffnen, sind nur noch zwei Stahlkugeln da, eine davon ist kaputt. Der Praktikant sitzt in einer Ecke des Raums und ruft „Ich war’s nicht! Ich war’s nicht!“

Markiert mit , .Speichern des Permalinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!