[Eine wie keine] Auf Italien ist Verlass – EM-Turniertagebuch, Eintrag 2

Eine Europameisterschaft wie diese hat’s noch nicht gegeben: in mehreren Ländern… unter Pandemie-Bedingungen in beinahe leeren Stadien ausgetragen… ohne Fanmeilen und Public-Viewing-Volksfeste… was für ein Turnier wird das werden? Ich habe auch keine Ahnung, aber bis zum Finale werde ich’s vielleicht herausfinden. Und wenn ich mich reinschreiben muss.

Gestern Abend sind meine Turnier-Motivations-Probleme von einer Sekunde auf die andere verschwunden. Ganz einfach so. Als ich die Hymne der Italiener hörte, begann mein Blutdruck sofort zu steigen, genau wie in alten Zeiten. Und dann erschien auch noch Chiellinis lieblich-knabenhaftes Antlitz im TV… der Lieblingsfeind war wieder da! Ich war sofort bereit für das Turnier.

Die Squadra Azzurra leider auch. Beachtliche Frühform, meine Herren! Und… drei Tore. Italien spielt nach vorne und schlägt einen Gegner mit drei Toren Unterschied. Okay, ein Eigentor war dabei, und sie mussten nach vorn spielen, weil die Türken sich hinten reingestellt haben. Was bleibt sind also zweieinhalb Tore gegen eine massierte Deckung, haargenau das, wogegen sich ein Löw-Team traditionell schwer tut. Wenn die Italiener so weitermachen, werden sie um den Titel mitspielen.

Und das darf nicht sein. DIE nicht! DIE gerade nicht! Herr Löw, das muss verhindert werden! Herr Löw, wir müssen reden!

Einmal im Turnier angekommen, ist mir aufgefallen, dass es einen offiziellen EM-Song gibt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/kGT73GcwhCU

Lauter alte Säcke am Mikro und im Video, offenbar will man meine Altersgruppe ansprechen. Dafür war die Stimmung im Stadion gestern Abend sehr ordentlich, die paar Gestalten haben ordentlich Krach gemacht. So kann’s tatsächlich weitergehen.

Meine Tipps für heute und morgen:
Wales – Schweiz 2:1
Dänemark – Finnland 1:1
Belgien – Russland 2:1
England – Kroatien 2:1
Österreich – Nordmazedonien 1:2
Niederlande – Ukraine 2:1
Schottland – Tschechien 1:2
Polen – Slowakei 2:0
Spanien – Schweden 2:0

Markiert mit , , .Speichern des Permalinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!