Ein Brief vom Boss, die schlimmste Leiter und Pizza vom Grill – die Links der Woche vom 16.10. bis 22.10.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männliche Themen zum Wochenende, viel Spaß!

Das sind schwierige Zeiten, in denen wir leben. Ich kenn Leute, die drehen schon den Fernseher ab, wenn Nachrichten kommen, weil sie die Corona-Schreckens-News nicht mehr hören wollen oder können. Ich werd auch so langsam mürbe, aber ich halt noch durch und informier mich, was bleibt einem denn anderes übrig? Und bei meinen Informationsrundgängen durchs Internet find ich natürlich nicht nur Horror-News von Corona und/oder Donald Trump, sondern auch ein paar richtig gute, spannende und komische Geschichten, Material für die Links der Woche, die besten Geschichten und Videos, alles linkfrisch unter dem Mauszeiger hervorgeholt.

Johnny Haeusler von Spreeblick war zwei Wochen mit seiner Familie in Quarantäne, sein Sohn hatte sich infiziert. Seine nützlichen Erkenntnisse dazu hat er aufgeschrieben.

Der ganze Viruskram lenkt unseren Blick von den wirklich wichtigen Dingen ab. Wieder Raumfahrt zum Beispiel. Hier zum Beispiel kann man anschauen, wie ein Raumfahrzeug der NASA auf einem Asteroiden landet:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/LJBv4reH9IU

Früher hat man für derartige Geschwindigkeitsrekorde Raketenantrieb benötigt, jetzt macht das ein „normaler“ Motor in einem „Serienwagen“, dem Tuatara: 533 km/h. Unfassbar. (via kottke.org)

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/N22JfNHiC1k

Kurz, knapp, knackig: „Die Liebe der Feministin zum Mann und das generische Femininum„, ein sehr gelungener Text bei uepsilonniks.

Schauspielerin und Milliardärs-Gattin Furtwängler hat im Stern was über Quotenregelungen zusammengeschwurbelt, bei Apokolokynthose wird’s auseinandergenommen.

Der Boss hat ein neues, fantastisches Album gemacht, „Letter to you“. Vollfetter Gitarrenrock vom Allerfeinsten, so kompakt hat die E Street Band selten geklungen. Läuft bei mir in Dauerschleife. Hier der Titelsong:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/AQyLEz0qy-g

Netter Zeitvertreib. Der Merriam-Webster, ein Standard-Wörterbuch der englischen Sprache, hat jetzt eine „Time Traveler“-Funktion. Mit der kann man sich anschauen, welche Wörter in einem bestimmten Jahr ins Wörterbuch aufgenommen wurde. Kostprobe aus meinem Geburtsjahr: „dirty bomb“ – „all-terrain vehicle“ – „zilch“

Und noch was zum Thema Zeitvertreib:

null

(von xkcd unter Creative Commons Attribution-NonCommercial 2.5 License)

Tolle Geschichte in der SZ: Wie Werner Zorn 1987 China ins Internet gefrickelt hat.

Pestarzt hat eine Tütensuppe gegessen. Überraschung: Sie hat ihm nicht geschmeckt. Bei Westmünsterland BBQ hingegen wurde diesmal lecker Pizza gegrillt:

Calle hat schon an Weihnachten gedacht und eine Festtags-Gans gebraten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/sjr2F9y3y9w

Calle kocht das Tier vor, das ist nicht so meins. Ich bleibe bei meinen beiden Rezepten, „Gans einfach“ und „Weihnachtsgans für Fortgeschrittene“.

Zwei spannende Projekte gab’s diesmal im Kliemannsland: ein Longboard und ein Horsebike.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/WBN2SawCGbI

Und dann war da noch diese 1a-Superduper-Gefängniswitz mit Schmidt und Feuerstein:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/cszBC2cern4

Beim Jazz der Woche passen wir uns mal der Jahreszeit an und bringen den Melancholie-Klassiker „Autumn Leaves“ in einer sparsamen, aber intensiven Version mit Geige, Harfe und Vocals.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/77t_UOiHVgw

Euch allen ein schönes Wochenende, viel Spaß und bleibt gesund!

Markiert mit , , , , , , .Speichern des Permalinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!