Champions, Hondo und keine Champions League – die Wochenvorschau vom 17.9. bis 23.9.

Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Was nächste Woche auf uns zukommt
Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Es ist Montag, die Woche beginnt, und es ist die erste Champions-League-Woche. Leider findet sie in dieser Saison hierzulande unter Ausschluss von großen Teilen der Öffentlichkeit statt. Nur Pay-TV-Kunden bzw. Menschen, die eine Kneipe mit Pay-TV in der Nachbarschaft haben, können den wichtigsten internationalen Wettbewerb des Vereinsfußballs verfolgen. Ich denke, dass sich die UEFA mit diesem Manöver selbst ins Knie geschossen hat. Man erhöht die Atrraktivität eines Wettbewerbs nicht, in dem man den Zugang zu ihm einschränkt, der Wettbewerb wird schlicht und einfach uninteressanter, wenn er nicht mehr allgemeines Gesprächsthema wird. Und massenhaft Pay-TV-Abos werden vermutlich ebenfalls nicht verkauft werden. Die meisten von uns müssen scharf rechnen, um über die Runden zu kommen, da ist zusätzliches Geld für Bezahlfernsehen einfach nicht drin. Aber auch ohen frei empfangbare CL ist diese Woche einiges los, wir werden uns nicht langweilen.Wie immer geht’s mit dem Kino los. Diese Woche startet ein toller, ungewöhnlicher Sportfilm aus Spanien: „Wir sind Champions„. Ein Profi-Basketball-Trainer wird nach einer alkoholisierten Autofahrt verurteilt, Gemeinschaftsdienst zu leisten, und zwar ein ganz speziells Basketball-Team zu trainieren.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/y4MYpWNAGYk

Keine Empfehlung gibt’s diese Woche bei den neuen Blu-rays. Ist nicht sonderlich überzeugend, was da in die Regale kommt.

Die Sportsender. Bei Eurosport gibt’s beinahe täglich Live-Bilder von diesen Reiterspielen in den USA. Außerdem im Angebot: diverse Radsport-Events (am Wochenede die Straßen-WM in Innsbruck), Tischtennis-EM, Moto GP.
Bei Sport1 muss man bis Freitag auf Live-Sport warten, dann wird abends eine Partie der 2. Basketball-BL übertragen. Sonnabend gibt’s Motorsport vom Hockenheimring, und der Sportsonntag besteht aus Doppelpass, Motorsport, Frauenfußball und Eishockey von dwer DEL:

Und im Fernsehen? Auf arte läuft am späten Montagabend (23 Uhr 40) die spannende Bodybuilder-Doku „Männer, Muskeln und modellierte Haut“.
Ebenfalls auf arte gibt’s am Dienstag- 10 Jahre nach der Lehman-Brothers-Pleite – einen Themenabend um zockende Banken.
Donnerstag um 20 Uhr 15 bringt Tele 5 einen Ausnahme-Western: „Man nennt mich Hondo“ mit John Wayne.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/Ez-PxYIF3Tw

Am Sonntag gibt’s um 20 Uhr 15 auf ProSieben die TV-Premiere von „Deadpool„, dem Superhelden mit den besten One-Linern. Da der Film zur Primetime läuft, dürfte er allerdings herbe geschnitten sein.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/sa-KE1SJ2As

Euch allen eine schöne Woche, viel Spaß!

Jeden Montag erscheint die Wochenvorschau von „Männer unter sich“. Was Männer in den nächsten 7 Tagen interessieren könnte in total subjektiver Auswahl: TV, Sport, Kino, Musik, DVD, Events, was eben anliegt. Haben wir was vergessen? Sollen wir auf was hinweisen? Jederzeit gern, bitte die Kommentare benutzen oder unsere Mailadresse redaktion@maenneruntersich.de.

Markiert mit , , , , , .Speichern des Permalinks.

One Response to Champions, Hondo und keine Champions League – die Wochenvorschau vom 17.9. bis 23.9.

  1. platzger says:

    Elende Championsleague, eine Geldmaschine die meinen Fussball zerstört. Mein Fussballclub, die Young Boys, spielen zum allerersten Mal mit. Die Euphorie in Bern ist riesig, die 3 Spiele waren innert Minuten ausverkauft (ManU, Valencia und Juve). Ich boykottiere den Müll, habe meine Karten (als Saisonkartenbesitzer hat man ein Vorkaufsrecht) an einen Bekannten weitergegeben. Das Stadion wird eh mit Gloryhunters gespickt sein.
    Du kannst dir gar nicht vorstellen, wie mir diese Geldscheisserei der UEFA auf den Sack geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!