Dunkle Materie, ein platter Konter und Ben Hur mit Motorrädern – die Links der Woche vom 7.9. bis 13.9.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männliche Themen zum Wochenende, viel Spaß!

Es ist Freitag, und im Hambacher Forst versuchen gerade, 3500 Polizisten 150 Hippies von den Bäumen zu jagen. Zur Erinnerung: In Chemnitz hatte man gegen 5000 Rechtsextreme 600 Polizisten aufgeboten und von Personalmangel gesprochen. Tja, wenn so ein Energiekonzern ein Stückchen Wald benötigt, setzt man andere Prioritäten. Wir gehen kopfschüttelnd ins Wochenende, und präsentieren euch unsere Links der Woche, aktuelle Geschichten und Videos aus der Männerwelt, das meiste ohne Kopfschütteln.

Die AfD sitzt seit einer Weile im Bundestag. Da fällt sie weniger durch seriöse parlamentarische Arbeit auf, eher durch eine Reihe von mehr oder weniger krawalligen Anträgen auf. Neulich wollten sie Deutsch als Amtssprache im Grundgesetz verankert wissen. Vom Abgeordneten Saathoff bekamen Sie die richtige Antwort. Auf Plattdeutsch. Guter Mann!

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/sNWZq49srH8

Politik hat auch mit Würde zu tun. Einige Politiker, die sich schamlos an Rechtsradikale ranmeiern und „Absaufen! Absaufen!“ brüllende Arschgeigen als „besorgte Bürger“ bezeichnen, sollten sich in Sachen Würde an diesem tunesischen Totengräber orientieren (englischer Text).

Dunkle Materie ist ein faszinierendes Thema, in das man auch einsteigen kann, wenn man mit diesem ganzen Wissenschaftskram nicht so hundertprozentig was am Hut hat. Diese Video über den neuesten Hot Shit, den „Sabre Detector“ ist ziemlich spannend. (via kottke.org)

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/_HF2qh5M3vs

Jeder kennt das Wagenrennen aus dem ollen Ben Hur mit Charlton Heston. Sollte jemand Erinnerungslücken haben…

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/frE9rXnaHpE

…und für den Fall, dass sich beim Betrachten dieser immer noch ziemlich beeindruckenden Bilder jemand fragt, ob das auch mit Motorrädern geht: Das ging. 1936.

Die Meldung des Tages: Die Autorin von „Wie man seinen Ehemann ermordet“ ist verhaftet worden. Sie soll… ja, doch… ihren Ehemann ermordet haben.

Sehr komisch, auch wenn man’s manchmal kaum glauben mag: Kollegen im Büro.

Wer schon mal einen Neuwagen gekauft hat, weiß: die Dinger haben einen ganz eigenen, höchst angenehmen Geruch. Wundert sich irgendwer, dass dieser Duft kein Zufall ist (englischer Text)?

Okay, irgendwie sagt jeder andauernd „okay“. Ist ja auch okay. Dieses Video ist ziemlich okay, weil es erzählt, seit wann es okay ist, „okay“ zu sagen und warum. (via kottke.org)

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/1UnIDL-eHOs

Beim Jazz der Woche habe ich einen Vocal-Hammer für euch. Seit Billie Holiday hat wohl niemand so intensiv den Blues gesungen wie Shemekia Copeland.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/gAedo8fcIWY

Euch allen ein schönes Wochende, viel Spaß!

Markiert mit , , , .Speichern des Permalinks.

One Response to Dunkle Materie, ein platter Konter und Ben Hur mit Motorrädern – die Links der Woche vom 7.9. bis 13.9.

  1. Ralf Stiegler says:

    „Es ist Freitag, und im Hambacher Forst versuchen gerade, 3500 Polizisten 150 Hippies von den Bäumen zu jagen. Zur Erinnerung: In Chemnitz hatte man gegen 5000 Rechtsextreme 600 Polizisten aufgeboten und von Personalmangel gesprochen. Tja, wenn so ein Energiekonzern ein Stückchen Wald benötigt, setzt man andere Prioritäten.“

    Sehr schön zusammengefasst.
    Es ist Ausdruck davon, dass Wirtschaftsinteressen über den Interessen des ‚gemeinen Volkes‘ gestellt werden.

    Am Ende geht es nur um Kohle (im doppeltem Sinn).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!