The Foreigner, Fantomas und Melvilles erster Gangsterfilm – die Wochenvorschau vom 26.2. bis 4.3.

Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Was nächste Woche auf uns zukommt
Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Montagmorgen, die neue Woche fängt an und ich hab das Eishockey-Match von gestern noch nicht ganz aus den Klamotten geschüttelt. Um Himmelswillen, war das spannend, und viel hat ja nicht gefehlt an der faustdicken Überraschung… Aber, seien wir ehrlich, die Underdogs gewinnen im Sport eher selten, so sehr wir ihnen auch die Daumen drücken. Sonst wären’s ja keine Underdogs. Und – deutsches Eishockey-Wunder hin, deutsches Eishockey-Wunder her – die Russen sind uns auf den Kufen um eine satte Schlägerlänge voraus. Nee, alles im grünen Bereich, im Sommer bei der Fußball-WM gibt’s eine gebührende Revanche. Neues Spiel, neues Glück, und so beginnt eine neue Woche mit Empfehlungen aus Film, Sport und Fernsehen!Die Kino-Freunde können sich diese Woche auf zwei Coming-of-Age-Geschichten freuen, die gegensätzlicher nicht sein könnten. „Call Me by Your Name“ spielt im Italien des Jahres 1983 und handelt von dem 17jährigen Elio, der eine Beziehung zu einem amerikanischen Studenten eingeht. Große Gefühle, dolle Bilder.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/TWZw5WC4RiA

Das schweigende Klassenzimmer“ bietet einen deutlich tristeren Background (die DDR in 1954), ist aber nicht weniger bewegend. Der Film erzählt die wahre Geschichte einer Schulklasse, die 1954 eine Schweigeminute zur Niederschlagung des Ungarnaufstandes zelebrierte, halb im Ernst, halb als Schülerstreich. Die Wichser, die sich DDR-Regierung nannten, haben daraufhin versucht, sie fertig zu machen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/RVs_LXtBvgQ

Zu den Blu-rays: Mega-dicke Empfehlung für den fantastischen Action-Thriller „The Foreigner“ mit Jackie Chan und Pierce Brosnan. Chan spielt einen Mann mit Vergangenheit, dessen Tochter bei einem Terror-Anschlag ums Leben kam. Er will der Sache auf den Grund gehen, aber der von Brosnan gespielte Regierungsbeamte ist – auf Grund seiner eigenen Vergangenheit – wenig begeistert. Dass dieser Film hierzulande nicht in die Kinos kam, sondern auf Blu-ray und DVD gestartet wird, ist ein Armutszeugnis und eine Schande.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/FCImFxGOr0E

Die Sportsender. Eurosport gönnt sich keine Pause nach den Winterspielen. Ab morgen gibt’s täglich Live-Snooker von den Welsh Open in Cardiff, am Mittwochabend wird das Viertelfinalspiel aus dem FA Cup zwischen Tottenham und Rochdale übertragen. Am Wochende kommt noch der nicht-olympische Wintersport dazu.

Sport1 eröffnet am Montagabend mit einer Partie aus der Regionalliga Nord, Wolfsburg II gegen HSV II. Dienstagabend gibt’s wieder Regionalliga-Fußball, aber aus dem Süden: 60 München gegen Butzbach. Mittwochabend werden zunächst feuchte Träume war, und Mann kann eine Partie der WasserballChampions League verfolgen. Anschließend gibt’s endlich wieder Eishockey, Augsburg gegen Bremerhaven aus der DEL. Donnerstagabend ist wie immer Premier League Darts angesagt, der aktuelle Spieltag findet in Exeter statt. Sonnabend um 18 Uhr gibt’s ein Spiel aus der Basketball-BL, und der Sport-Sonntag besteht aus Doppelpass, einer Eishockey-Partie aus der DEL und den Volleyball-Finalspielen der Frauen und Männer im DVV-Pokal.

Und im Fernsehen? Freunde des klassischen Gangsterfilms werden heute, am Montag um 21 Uhr 45 auf arte fündig, da läuft der erste Gangster-Film von Jean-Pierre Melville, „3 Uhr nachts“ (Bob, le flambeur) über einen alternden Spieler, der ein ganz großes Ding drehen will.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/ADdXj2Ucjzo

Am Dienstagabend ist um 22 Uhr 15 „Die Anstalt“ im ZDF Pflichtprogramm für Kabarett-Fans.
Donnerstag und Freitag sendet arte hintereinanderweg alle 6 Folgen der neuen, in der Hochfinanz spielenden Thriller-Serie „Bad Banks“. Soll sehr spannend sein, Mann kann ja mal reinschauen. Ab Sonnabend läuft die Serie dann im ZDF.
Sonntagabend gibt es kein Vertun, wir schalten um 18 Uhr Tele 5 ein und verstecken die Fernbedienung, denn dann laufen alle drei Fantomas-Filme mit Louis de Funés und Jean Marais hintereinander: „Fantomas„, „Fantomas gegen Interpol“ und „Fantomas bedroht die Welt„. Herrlich nostalgischer Klamauk, meistens immer noch irre komisch.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/TptTKoEOMsI

Wer dann noch nicht schlafen gehen möchte, kann sich die Nacht bei der Oscar-Verleihung um die Ohren schlagen, die von ProSieben übertragen wird.

Euch allen eine schöne Woche, viel Spaß!

Jeden Montag erscheint die Wochenvorschau von „Männer unter sich“. Was Männer in den nächsten 7 Tagen interessieren könnte in total subjektiver Auswahl: TV, Sport, Kino, Musik, DVD, Events, was eben anliegt. Haben wir was vergessen? Sollen wir auf was hinweisen? Jederzeit gern, bitte die Kommentare benutzen oder unsere Mailadresse redaktion@maenneruntersich.de

Markiert mit , , , , , .Speichern des Permalinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!