FIFA-Krise, Schwulen-Ehe und faszinierende Wikipedia-Einträge – die Links der Woche vom 22.5. bis 28.5.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männlicher Lesestoff zum Wochenende, viel Spaß!

Die Themen der Woche waren die Verhaftung der FIFA-Funktionäre und die Zustimmung der Iren zur Schwulen-Ehe. Mit diesen Themen befasst sich auch die Mehrzahl unserer Männer-Links zum Wochenende, wir haben aber noch Outdoor, Barbershops, Legenden in der Wikipedia und natürlich den Jazz der Woche im Programm. Der freitägliche Link-Mix für Männer eben, wie ihr’s gewohnt seid.

Thema FIFA: Steigen wir ein mit der Presseschau von Indirekter Freistoß.

Herrlich ironisches, Zitat-gesättigtes Blatter-Portrait bei Lizas Welt.

Guter, wichtiger Kommentar von Thierry Chervel beim Perlentaucher: An der Korruption sind auch diejenigen schuld, die das Geld geben.

Und schließlich noch eine Infografik der Washington Post, die einem den Atem verschlägt: Die Zahl der Arbeiter, die beim Bau von Sportstätten für Welt-Sportereignisse ums Leben gekommen sind.

Eine (für heute) letzte Anmerkung zu der ganzen FIFA-Geschichte: Beinahe ebenso skandalös wie die ganzen Korrumpels sind ja die Blatter-Opponenten, die tatsächlich keinen Plan B in der Tasche haben, was zu tun ist, wenn Slippery Sepp mal wackelt. Stattdessen ergehen sie sich in leeren Drohungen (glaubt irgendwer, das die UEFA tatsächlich eine WM boykottieren wird?) und zementieren den Status Quo. Die Chance für einen sofortigen echten Neuanfang bei der FIFA wird gerade schändlich vertan.

Das andere große Thema der Woche war das Votum der irischen Bevölkerung für die Schwulen-Ehe. Wir haben das kommentiert, und Jakob Augstein auch. Aber am besten sagt’s ein 5 Jahre alter Werbespot aus Irland. Ein Guinness-Spot natürlich.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/hieKgQNQpMA

Awesomatik sucht das Outdoor-Abenteuer iesmal vor der Haustür: Paddeln im Spreewald.

Da ist ein toller Bildband erschienen, Fotograf Rob Hammer hat amerikanische Barbershops fotografiert. SpOn berichtet mit Fotostreckr, und hier geht’s zur Website für das Buch.

Gestern hab ich mir mal wieder den besten Wyatt-Earp-Film aller Zeiten reingezogen, und bin auf die Idee gekommen, mal die Wikipediaeinträge von Earp anzuschauen. Der deutsche ist schon ziemlich gut, der englische ist stupend: Was für ein faszinierendes Leben! Und den englischen Eintrag von Doc Holliday sollte man auch kennen.

Zum Jazz der Woche. Soliden, coolen Trompeten-Jazz hatten wir lange nicht. Wynton Marsalis mit „Stardust“.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/4ehALGeKK7w

Euch allen ein schönes Wochenende, viel Spaß!

Markiert mit , , , , , .Speichern des Permalinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!