Ein Machtwort, Statham und prügelnde Pinguine – die Links der Woche vom 22.8. bis 28.8.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männlicher Lesestoff zum Wochenende, viel Spaß!

Nicht nur die Woche ist rum, der Monat ist es auch. Und beinahe schon der Sommer. Letztes August-Wochenende, die Temperaturen sind spürbar gesunken und irgendwie fängt’s schon an, nach Herbst zu riechen. Wehrt euch, Männer! Unternehmt noch was Sommerliches: Radtour machen. Schwimmen im See. Im Biergarten auf die Pauke hauen. Nicht auf „nächste Woche“ verschieben. Nächste Woche ist vielleicht tasächlich schon Herbst.
Egal in welcher Jahreszeit: Freitags kommen hier die Männer-Links. (Ja, ich weiß. An den Haaren herbeigezogenes Intro. Schon gut.)

Richard Attenborough ist diese Woche gestorben. Robert Hill hat aus diesem Anlass in seinem Film-Blog „Die Brücke nach Arnheim“ besprochen.

Wo wir schon im Kino sind: Schönes SZ-Interview mit unserm Mann im Action-Film, Jason Statham.

Schön, wenn wir Männer mal in der Lage sind, ein Machtwort zu sprechen. Wie dieser Kollege hier (Schlusspointe abwarten!)

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/1NWcw6_mxcs

Die Überwachungs- und Geheimdienstecke. Wir eröffnen mit unserem traditionellen Link auf Sascha Lobos SpOn-Kolumne. Diesmal geht’s um eine Versachlichung der Debatte um Internet-Konzerne.
Und dann steigt morgen in Berlin die „Freiheit statt Angst“-Demo, wo man sich unter dem Motto „Aufstehen statt Aussitzen“ gegen die Totalüberwachung wenden kann. Ja, ich weiß. Demos. Been there, done that, bringt nix. Trotzdem: Bevor man nicht hingeht, bitte den ganz ausgezeichneten Text vom Kollegen Kiezneurotiker lesen.

Es kommt ja durchaus vor, dass Männer mal unterschiedlicher Meinung sind. Wenn die Meinungen dann auch nach ausgiebiger Diskussion noch divergieren, dann wird die Unterhaltung auch schon mal mit den Fäusten fortgesetzt. Oder mit den… ja… wie heißt das eigentlich bei den Pinguinen?

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/SimMH3Q6zLw

Zum Fußball: Es gibt ja was, was man „guilty pleasures“ nennt. Sachen machen, die einem Spaß bereiten aber gleichzeitig auch ein Schuldgefühl verbreiten. Bei Frauen ist das zum Beispiel Süßkram verdrücken, während sie mal wieder auf Diät sind. Bei Männern ist das „Doppelpass“ gucken. Christian Spiller über Wonti und das Dopafon.
Historisch: Mit Hertha BSC hat der erste Bundesliga-Club aufgehört, ein Stadionheft anzubieten. Aus diesem Anlass interviewt ZEIT-Online einen Sammler.
Und dann noch: ein ganz ausgezeichneter Kommentar von Lorenz Maroldt zum Thema Gewalt im und ums Stadion. Man merkt, der Mann geht regelmäßig zum Fußball, der kennt die Szene.

Zum Jazz der Woche. Heute gibt’s mal wieder was von Stochelo Rosenberg, meinem Lieblings-Gitarristen, auf die Ohren: Chick Coreas Evergreen „Spain“.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/dmmXgGQ-T30

Euch allen ein schönes Wochenende, viel Spaß.

 

Markiert mit , , , , .Speichern des Permalinks.

Eine Antwort zu Ein Machtwort, Statham und prügelnde Pinguine – die Links der Woche vom 22.8. bis 28.8.

  1. Avatarplatzger sagt:

    Doppelpass – Der ideale Start in den Sonntag, gerade nach einem schweren Samstag…. 2 Stunden lang Zeit um langsam in die Gänge zu kommen, danach selber ins Stadion, mehr geht nicht:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!