Roberts Blu-rays: The Hidden Blade – Der Zwiespalt des Samurai

The_Hidden_Blade_2011Ein Film über Samurais, der kein Martial-Arts-Film ist, in dem überhaupt nur ein – relativ kurzer – Schwertkampf vorkommt… geht das überhaupt? Überraschenderweise ja. »Hidden Blade« ist große Filmkunst, exzellent gespieltes und inszeniertes Historienkino, trifft aber sicherlich nicht jedermanns Geschmack. »The Hidden Blade« gewährt uns einen Blick auf die Samurai des späteren 19. Jahrhunderts, auf Männer, die sich der Modernisierung und Industrialisierung ihres Heimatlandes stellen mussten und gezwungen wurden, ihre Werte und Traditionen in Frage zu stellen.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/V33a3yQIc-8

Die befreundeten Samurais Munezo und Yaichiro verabschieden sich. Yaichiro verlässt seine Heimat Unasaka, um eine wichtige Position im Shogunat Edo zu übernehmen. Munezo bleibt in Unasaka, wo er bescheiden mit seiner Mutter und Schwester zusammen lebt, nachdem sein Vater wegen eines gescheiterten Brückenbau-Projekts zum Feldzug gezwungen worden war. Die drei werden von Kie, einem Bauernmädchen, bedient.

hidden_blade_2Die Jahre vergehen, Munezo lernt – mit anderen Samurai, moderne Waffentechnik kennen, seine Mutter stirbt, seine Schwester und Kie, das Hausmädchen, heiraten. Als Munezo erfährt, dass Kie erkrankt ist, weil sie von ihrem Ehemann misshandelt wurde, rettet er sie. Obwohl Kie und Munezo sich verlieben, scheint eine Ehe nicht in Frage zu kommen: die beiden gehören unterschiedlichen Kasten an, Munezo schickt Kie zu ihrer Familie zurück.

hidden_blade_1Yaichiro wird in Edo eine Verschwörung bezichtigt, wird nach Hause geschickt und in Einzelhaft gesperrt. Man verlangt von Munezo, dass er Yaichiro im Schwertkampf tötet, um zu beweisen, dass er kein Komplize der Verschwörer ist. Munezo bereitet sich bei seinem Schwertmeister vor, der ihm einen Trick zeigt, mit dem es ihm tatsächlich gelingt, Yaichiro zu besiegen.

hidden_blade_3Die vielfältigen Erfahrungen haben Munezo an den »alten Wegen« der Samurai zweifeln lassen. Schließlich stellt er sich offen gegen den Herrscher seines Clans und macht Kie einen Heiratsantrag.

Man sieht: »The Hidden Blade« ist alles andere als ein Action-Film (auch wenn das finale Schwertduell wunderschön in Szene gesetzt ist), es geht um die inneren Konflikte der Samurais, um ihre innere Zerrissenheit zwischen Tradition und Moderne, zwischen Pflicht und Neigung. Yamada erzählt die Geschichte(n) des Films in eher sparsamen Bildern und benutzt fast ausschließlich Innenaufnahmen in der Halbtotale, so dass es förmlich optische Paukenschläge sind, wenn er seinen Zuschauern mal eine Totale der japanischen Landschaft gönnt. Der Strenge des Samurai-Codes setzt Yamada eine strenge Erzählweise entgegen, erst wenn Munezo sich von den Fesseln des Kastensystems befreit, wird auch die Bildsprache freier und lockerer.

hidden_blade_4Leichte Kost ist das nicht, aber wer sich für Japan und seine Geschichte interessiert und vor Filmkunst nicht zurückschreckt, wird seine Freude an dieser Blu-ray haben.

Originaltitel: Kakushi ken oni no tsume
Land: Japan
Genre: Samurai-Drama
Regie: Yôji Yamada
Darsteller: Masatoshi Nagase, Takako Matsu. u.a.

TECHNISCHE DATEN
Laufzeit: ca. 134 Min. + Bonus ● Bildformat: 1,85:1● Tonformat: DTS-HD Master Audio 5.1 ● Sprachen: Deutsch und Japanisch ● Untertitel: Deutsch ● extras: Originaltrailer, japanischer Teaser-Trailer, Hinter den Kulissen (ca. 6 Minuten), Berlinale 2005 (ca. 6 Minuten), Artwork- und Bildergalerie, Trailershow ● FSK 16

Wollt ihr eine Blu-ray von “The Hidden Blade” gewinnen? Dann beteiligt euch an unserem Gewinnspiel. Wir verlosen drei Blu-rays des Films unter allen Teilnehmern. Gebt einen Kommentar zu diesem Beitrag ab und nennt einen anderen Film, in dem es um Samurais geht oder in dem Samurais vorkommen. Dazu habt ihr bis zum 4. 4. 2014 12 Uhr mittags Zeit, dann schließen wir die Kommentare und lassen das Los entscheiden. Mitarbeiter von Nassrasur.com dürfen nicht mitmachen, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Technischer Hinweis: Wenn möglich, nicht NUR einen englischen Film-Titel als Kommentar posten, sonst landet der erst mal im Spamfilter. Natürlich holen wir ihn auf Anfrage gerne aus, aber wenn der Kommentar aus mehr deutschen als englischen Wörtern besteht, nimmt er diesen Umweg meistens nicht.

3L Vertriebs GmbH & Co. KG präsentiert „The Hidden Blade“ auf Blu-ray und DVD. Das Rezensions- und die Verlosungsexemplare wurde von 3L Vertriebs GmbH & Co. KG zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich.

Nachtrag 4.4.: Einsendeschluss, die Kommentare sind zu. Wir haben gelost: Mirco Piatek, florian neitzel und Tobias Volz haben gewonnen und werden per Mail benachrichtigt. Wir danken allen Teilnehmern fürs Mitmachen!

Robert Hill, freier Journalist und Fotograf. Kommt eigentlich aus München, wohnt im Taunus. Mag mechanische Uhren und klassische Kameras. Fotografiert, wenn privat, immer noch am liebsten auf Diafilm. Hat es geschafft, im letzten Jahr mehr Kilometer mit dem Fahrrad als mit dem Auto zu fahren. In “Roberts Blu-rays” stellt er in unregelmäßiger Reihenfolge Neuerscheinungen vor, die vielleicht interessant für euch sind. Weitere Filmtipps von Robert findet ihr unter www.film-blog.tv.

 

Markiert mit , , , , , .Speichern des Permalinks.

6 Antworten zu Roberts Blu-rays: The Hidden Blade – Der Zwiespalt des Samurai

  1. AvatarLafette sagt:

    Da fällt mir spontan ein Klassiker ein: Die sieben Samurai von 1954.

    Gruß

    Marc

  2. AvatarMirco Piatek sagt:

    Da fällt mir spontan der Film „The floating Castle – Festung der Samurai“ ein 🙂

  3. AvatarTobias Volz sagt:

    Da würde ich doch glatt mal „The last Samurai“ sagen, ein Film, den selbst Tom Cruise nicht kaputt machen kann. 🙂

  4. AvatarThomas Fischer sagt:

    Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich wohl keinen Film aus diesem Genre kenne. Da käme natürlich eine solcher Streifen mit Anspruch gerade recht.

  5. Avatarflorian neitzel sagt:

    ei dann mal von mir „Satoichi“ mit Kitanos Takeshi

    Glück auf

  6. AvatarTobias Niesen sagt:

    47 Ronin ist im Prinzip auch ein Samuraifilm.