Xavi, Seilklettern und nochmal Full Irish – Die Links der Woche vom 6.12. bis 12.12.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männliche Themen zum Wochenende, viel Spaß!

War ja abzusehen: Messi ist wieder „Weltfußballer des Jahres“ geworden. Viele Fußballfreunde hätten diese Trophäe lieber dem Spieler gegeben, der Messi regelmäßig in Szene setzt: Xavi. Auf SpOn hab ich ein tolles Porträt dieses Mannes gefunden.

Bei einem Hallenturnier in Hamburg ist es zu einer vollkommen idiotischen Massenschlägerei gekommen, die die Gemüter immer noch bewegt: Wer ist schuld? Wer hat was falsch gemacht? Usw., usf. Die Welt berichtet, dass laut Polizei die St. Pauli-Fans angefangen haben. Die sehen das jedoch ganz anders. War zufällig jemand unserer Leser dabei und kann aufklären?

An den Sportunterricht in der Schule denke ich mit durchaus gemischten  Gefühlen zurück. Es gab da verschiedene Geräte bzw. Übungen, mit denen ich nicht warm werden konnte oder wollte. Das Kletterseil gehörte dazu. Ich pflegte mich dranzuhängen, zappelte anstandshalber ein bisschen rum, der Turnlehrer schüttelte den Kopf und meinte „Lass gut sein.“ Das wäre damals ganz anders gewesen, wenn es die Kollegen von „Art of Manliness“ schon gegeben hätte, die diese Woche eine ganz fantastische Anleitung zum Seilklettern veröffentlicht haben. Inkl. Video:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/my38_RfsQyo

Das „Full Irish Breakfast“ war ja diese Woche Thema bei uns. Auf youtube findet sich tatsächlich ein Song zum Thema…

http://youtu.be/4L8_kJhJ2jA

Jetzt wird es allerhöchste Zeit für den Jazz der Woche. Nach Richie Kavanagh haben nur noch wahre Giganten eine Chance: Count Basie und Oscar Peterson.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/XIs1vcoPQbw

Viel Spaß, ein schönes Wochenende!

Markiert mit , , , , , .Speichern des Permalinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!