Pokal, 2 Guns, Homeland – die Wochenvorschau vom 23.9. bis 30.9.

Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Was nächste Woche auf uns zukommt
Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Deutschlands Männer haben gewählt, sie haben sich für mehr Fußball entschieden. Um dem Willen der souveränen Wähler zu entsprechen, lässt die Kanzlerin ab Dienstag die 2. Runde des DFB-Pokals spielen, bevor es dann am Wochenende mit der Bundesliga weitergeht. Alles wird gut!

Außer Fußball hat die Woche aber noch einiges im Angebot: Matthias-Brandt-Polizeiruf, Staffelstart Homeland usw. Hier im Blog veröffentlichen wir im Lauf des Tages noch Richard Albrechts Analyse zur Bundestagswahl, Robert Hill wird eine neue DVD besprechen und wenn ich mit der 3. Folge der Bundestrainer-Serie in die Puschen komme, kriegt auch der Firlefranz noch sein Fett ab. 

Auch wenn die absoluten Highlights fehlen, das Kino muss Mann diese Woche nicht meiden. Freunde solider Action und ebensolchen Humors können sich „2 Guns“ reinziehen. Mark Wahlberg und Denzel Washington lassen es als konkurrierende Undercover-Agenten gepflegt krachen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/16TN8rSPf6Y

Fette Warnung vor „Prince Avalanche„. Nur wer bereit ist, Langweile für Filmkunst zu halten und 94 Minuten seiner Lebenszeit vergeuden möchte, um zwei im Wald campierenden Straßenarbeitern zuzuhören möchte, die ziellos aneinander vorbeireden, während sie Straßenmarkierungen malen, sollte sich ein Ticket kaufen. Der Verleih und Teile der Presse jubeln diese Zeitverschwendung als „schräge Männerkomödie“ hoch. Stimmt nicht. „Trostloser Stinker“ trifft’s eher.

Mark Wahlberg finden wir auch bei den Blu-Rays. Diese Woche kommt der durchaus ansehenswerte Korruptions-Thriller „Broken City“ raus. Für Popcorn-Freunde eventuell interessant: „Iron Man 3„.

Die Sportsender. Eurosport überträgt morgens um 8 Uhr 30 von der Beach Soccer WM in Tahiti. Ansonsten ist Handball Champions League noch interessant. Sonntag ab 8 Uhr 45 wird der Berlin Marathon übertragen.
Sport1 bedient sein übliches Live-Sendeschema: Montag Zweitliga-Fußball, Dienstag Regionalliga-Fußball, Mittwoch Handball-Bundesliga, Sonnabend Basketball-BL und Sonntag Moto GP und wieder Handball-BL. Ich denke, dass Sport 1 auch am Tag nach Armageddon nach diesem Schema weitersenden wird.

Zum Fernsehen. Zwei interessante Dokus heute Abend spät bei der ARD: um 22 uhr 45 mit selbsterkärendem Titel „Der Autobahnkrieg“, anschließend um 23 Uhr 30 beleuchtet „Mercedes Benz Argentina“ die zweifelhafte Rolle, die der Automobil-Konzern während der argentinischen Militärdiktatur gespielt hat.
Am Mittwoch ist langer DFB-Pokal-Abend in der ARD (Dienstag gibt’s ’ne Zusammenfassung um 22 Uhr etwas), interessant auf arte: die Pseudo-Doku „This ain’t California – Rollbrettfahrer in der DDR“. Skateboard und Sozialismus: gestellte Szenen überwiegen allerdings, man kann nicht sagen, was echt und was erfunden ist. Trotzdem sehenswert.
Jason-Statham-Freunde können sich auf Freitagabend freuen. Nein, es kommt nicht die umpfzigste Wiederholung von „The Transporter 19“, vielmehr sendet RTL II um 20 Uhr 15 „Chaos„, interessanter Mix aus Caper- und Polizei-Film, netter Plot-Twist.
Sonntag kommt dann um 20 Uhr 15 in der ARD „Kinderparadies“, ein „Polizeiruf 110“ mit Matthias Brandt. Ich bin ein großer Fan dieser Filme, aber sie sind wirklich nicht jedermanns Sache: nicht immer geradlinig erzählt, düster, anspruchsvoll. Wer sowas nicht mag, kann sich das sehr gelungene Planet-der-Affen-Prequel „Prevolution“ auf ProSieben reinziehen (ebenfalls 20 Uhr 15). Um 22 Uhr 15 dann auf Sat1 das TV-Highlight der Woche: die 2. Staffel von „Homeland“ startet. Spannender geht’s nicht.

Euch allen viel Spaß, eine schöne Woche

Jeden Montag erscheint die Wochenvorschau von „Männer unter sich“. Was Männer in den nächsten 7 Tagen interessieren könnte in total subjektiver Auswahl: TV, Sport, Kino, Musik, DVD, Events, was eben anliegt. Haben wir was vergessen? Sollen wir auf was hinweisen? Jederzeit gern, bitte die Kommentare benutzen oder unsere Mailadresse redaktion@maenneruntersich.de.

 

 

 

Markiert mit , , , , , .Speichern des Permalinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bite nicht wundern: nach dem Absenden verschindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!