Nochmal Russell Brand, Pumuckl in Neapel und ein Standardwerk – die Links der Woche vom 13.9. bis 19.9.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männlicher Lesestoff zum Wochenende, viel Spaß! 

Noch zwei Tage, dann ist die „Woche der Wiederbelebung“ vorbei. Doch, die haben wir in echt, und es hat nichts mit Polit-Zombies zu tun, die am Sonntag wieder verschwinden, wenn der Wahlkampf vorbei ist. Wer sich über die möglicherweise lebensrettende Projektwoche schlau machen möchte, klickt hier. Zu unseren Männer-Links geht’s hier lang…

In den letzten Links der Woche haben wir uns mit dem Eklat befasst, für den Russel Brand bei den GQ-Awards gesorgt hat. Diese Woche hat Brand nachgelegt, und die Sache im Guardian aus seiner Sicht sprachgewaltig geschildert.

Ich weiß nicht, woher das Märchen kommt, wir Männer wären anal oder fäkal fixiert. Vermutlich hat diese böswillige Unterstellung etwas damit zu tun, dass ein paar einige viele von uns gern eine gewisse Zeit auf dem Lokus verbringen. Was daran so schlimm ist, würde ich wirklich gerne mal wissen. Es ist gesund, sich dabei Zeit zu lassen. Außerdem kann man dabei lesen. Man kann sich der Sache liebenswert als Hobby nähern, wie unser Lieblings-Schuhverkäufer…

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/wyHBV2_R-aQ

Wie auch immer, Daniel Cole Young hat ein Grundlagenwerk zum Thema verfasst, dass trotz seines reißerischen Titels („Kacka Sutra – 52 inspirierende Techniken, das große Geschäft zu verrichten„) hintern augenscheinlich in jeden Haushalt Lokus gehört. Hier ist eine Leseprobe, die Kollegen vom Herrenzimmer haben’s rezensiert. Passend bzw. ergänzend dazu: ein Besinnungsaufsatz des geschätzten Kiezneurotikers.

Zum Sport: Der fußballerische Aufreger der Woche fand in der Coaching Zone statt, geliefert hat Jürgen Klopp. Trainer Baade hat Klopps Mienenspiel trefflich eingeordnet. Ich verstehe Klopp wirklich nicht mehr: ihm muss klar sein, dass hunderte Kameras auf ihn gerichtet sind, warum führt er sich auf wie ein Pumuckl auf Speed? Bei den 11 Freunden hat Jens Kirschneck die Umtriebe des Dortmunder Schachtelteufelchens kommentiert.
Und dann hat gestern David Odonkor seinen Rücktritt vom Profi-Fußball erklärt. David Odonkor. Die couragierte Flanke, mit der er ein Land zum Träumen brachte…

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/7W_100iA2xk

Tennis: tolle Geschichte, wie der Sport vor zwanzig Jahren war.

Ob Computerspiele dem Sport zuzuordnen sind, weiß ich nicht. Ich weiß allerdings, dass der Japaner gelegentlich gravierend anders tickt. Wie gravierend, das sieht man an unserem Computerspiel der Woche, „Japan World Cup 3“:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/sdmsRcsl_xA

Auf SpOn haben sie ein paar neue Männerzeitschriften rezensiert.

Bei uns gab’s diese Woche Männeressen: Lammkeule mit Vorspeise. Dafür brauchten wir eine Lammkeule ohne Knochen. Faule Säcke wie ich lassen das den Fleischer erledigen. Wer’s selber machen will, kann sich’s hier abgucken:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/wUeyANygb3I

Macht man ungern, muss aber irgendwann mal sein: die Grillrost-Reinigung. Bei der Suedeutschen gibt’s eine Übersicht über die verschiedenen Methoden.
D
ie Kollegen von „Art of Manliness“ waren auf den San Juan Inseln und haben tolle Fischrezepte mitgebracht. Inkl. eines tollen Videos, wie man tatsächlich in Sekundenschnelle einen Lachs ausnimmt und filiert:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/XmaZeanJkCM

Ein scharfes Messer ist Voraussetzung, logisch. Und ein paar Jahre Übung, um das so geschickt hinzukriegen.

Und schließlich der Jazz der Woche. gepflegtester Big-Band-Sound mit Count Basie: „Jumpin at the Woodside“.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/NeVfd5_6fcc

Euch allen ein schönes Wochenende, viel Spaß! Und… geht wählen, ja?

 

 

 

Markiert mit , , , , , .Speichern des Permalinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!