Dolle Kino-Premieren, 7 auf Blu-ray und John Wayne macht sich zum Affen – die Wochenvorschau vom 23.1. bis 29.1.

Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Was nächste Woche auf uns zukommt
Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Montagfrüh, die neue Woche fängt an und die ganze Welt regt sich immer noch über Donald Trump auf. Wir gönnen euch ein paar Minuten Ruhe vor der überzogenen Aufgeregtheit und bieten euch unsere männlichen Wochentipps an: nicht ein, nicht zwei, nein drei absolut sehenswerte Filme starten im Kino, auf Blu-ray startet ein bildgewaltiges Western-Remake, dass es mit dem Original aufnahmen kann, und auch das Fernsehen lässt sich nicht lumpen, unter anderem arte sendet einen John-Wayne-Film, den der Duke am liebsten zur „Fake News“ erklärt und aus dem kollektiven Gedächtnis gestrichen hätte. Nicht nur Donald Trump kann euch überraschen, nächste Woche kommt so einiges auf euch zu…

Mel Gibson meldet sich im Kino zurück, und zwar als Superschwergewichts-Regisseur. Mit „Hacksaw Ridge“ ist ihm ein Meilenstein des Kriegsfilm-Genres gelungen, und nein, Hacksaw Ridge ist nicht der Kriegsfilm, den man von Gibson erwartet hätte- Der Film basiert auf der wahren Geschichte von Desmond Doss, der im 2. Weltkrieg den Dienst an der Waffe verweigert und sich zum Sanitäter hatte ausbilden lassen. Doss wurde nach dem Krieg von Präsident Truman mit der „Medal fo Honor“ ausgezeichnet.Ganz, ganz großes Kino.

Das nächste Comeback hat M. Night Shayamalan hingelegt. Nach einer Reihe von pompös verschnarchten Flops hat er mit „Split“ einen Psycho-Thriller der Extraklasse zum Thema multiple Persönlichkeit  gedreht. James McAvoy gibt die Vorstellung seines Lebens.

Und dann kommt mit „Kundschafter des Friedens“ auch noch eine deutsche „Alte-Säcke-haben-es-noch-drauf“-Komödie in die Kinos, in der man ordentlich ablachen kann. Henry Hübchen gibt den Tom-Cruise in einer Mission-Impossible-Variante mit verrenteten DDR-Spionen. Der Hammer, garantiert mit Sichel! Quatsch, Zirkel!

Kein Vertun bei den Blu-rays, unser Tipp der Woche ist das Remake der „Glorreichen 7“ mit Denzel Washington. Wir bringen in den nächsten Tagen noch eine ausführliche Rezension dieser Blu-ray.

Die Sportsender. Eurosport setzt den Schwerpunkt auf die 2. Woche der Australian Open. Zur Ergänzung gibt’s Wintersport und – am Sonntag – Fußball von der Insel, ManU gegen Wigan Athletic aus dem FA-Cup.
Sport1 leidet darunter, dass die 2. Liga noch nicht, die Handball-WM aber noch läuft. Die erste Live-Sendung gibt’s daher erst Donnerstagnachmittag, und zwar, tra, Futsal-EM-Quali Deutschland Armenien. Freitagabend ist dann wieder Futsal-Quali, aber gegen Lettland. Sonnabendabend gibt’s Basketball-BL, und Sonntag Doppelpass, anschließend Vollyball-Pokal-Finals, wieder Futsal-Quali und noch ein NHL-Allstar-Game.

Und sonst, im TV. Trash-Freunde haben keine andere Wahl als heute um 20 Uhr 15 arte einzuschalten. Selten hat John Wayne, der Duke, einen größeren Affen aus sich gemacht als in „Düsenjäger„, einem der schwachsinnigsten Filme, die je gedreht wurde. Mit ordenlich Bier und Wodka ideal für eine „Cold-War-Party. um 22 Uhr 10 holt einen der ultra-melöancholische Jean-Gabin-Klassiker „Hafen im Nebel“ auf den Boden der abendländischen Kultur zurück.
Mittwochabend kommt eine ganz sehenswerte Henry-Miller-Doku, ebenfalls auf arte um 21 Uhr 45.
Freitag um 20 Uhr 15 kommt eine Doku mit dem schrecklich betulichen Titel „Hilfe, ich brauche ein Hörgerät“ auf 3sat. Wer jetzt „Betrifft mich nicht“ sagt und abwinkt, sollte vielleicht doch mal reinschauen. Das Problem bei Hörgeräten ist die Gewöhnungsphase, die um so länger dauert, je länger man gedacht hat, dass man kein so’n Hördingenskirchen braucht.
Am Sonntagabend serviert Tele5 ab 20 Uhr 15 zwei richtig gute, aber wenig bekannte Western. „Hängt ihn höher“ ist Clint Eastwoods Rückkehr-Western. Mit diesem Streifen meldete er sich in den USA zurück, nachdem er zum Italo-Western-Megastar geworden war. Anschließend, um 22 Ihr 30 kommt mit „Zwei ritten zusammen“ ein sehr entspanntes John-Ford-Spätwerk. James Stewart und Richard Widmark spielen zwei Könner, die langsam zu alt für das ganze Westernzeugs werden, sich aber trotzdem nicht die Butter vom Brot nehmen lassen. Wunderbar lässige Dialoge, ein herrlicher Oldschool-Spaß!

Euch allen eine schöne Woche, viel Spaß!

Jeden Montag erscheint die Wochenvorschau von „Männer unter sich“. Was Männer in den nächsten 7 Tagen interessieren könnte in total subjektiver Auswahl: TV, Sport, Kino, Musik, DVD, Events, was eben anliegt. Haben wir was vergessen? Sollen wir auf was hinweisen? Jederzeit gern, bitte die Kommentare benutzen oder unsere Mailadresse redaktion@maenneruntersich.de.

 

 

Be Sociable, Share!
Markiert als , , , , , . Bookmarke den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.