Tour de France 104 – 1. Etappe

Jetzt geht’s los. Der Tourauftakt in Düsseldorf. 14 Kilometer Einzelzeitfahren. Der Kurs ist potteben. Die einzigen Erhebungen sind die Oberkasseler- und die Rheinkniebrücke. Ich bin ja immer froh, wenn die erste Etappe bei der Tour keine Sprintankunft ist. Gerade für Zuschauer, die nicht rund ums Jahr das internationale Renngeschehen verfolgen, ist es eine gute Gelegenheit die Fahrer kennen zu lernen.

weiterlesen…

Bitte teilt diesen Beitrag:

[Tour de France 2017] Vor dem Start

In wenigen Tagen geht es los. Das größte Radsportereignis des Jahres steht ins Haus. Am Samstag startet die 104. Tour de France. In Düsseldorf! Hier bei „Männer unter sich“ klamüsern wir das Rennen für Euch auseinander. Wir freuen uns auf die Tour.

weiterlesen…

Bitte teilt diesen Beitrag:

Tour de France 103 – 21. Etappe

Willkommen zur 103. Tour de France. Hier im Blog gibt es wieder renntäglich einen Blick auf die aktuelle Etappe. Außerdem plaudern wir über alles Wichtige und Unwichtige rund um das größte Radrennen der Welt. In diesem Sinne: Vive le Tour!

Also Froomey zum Dritten. 113 Kilometer Schaulaufen von Chantilly nach Paris stehen auf dem Programm. Das Peloton rollt fast in Schrittgeschwindigkeit und es wird fotografiert bis die Speicherkarten qualmen. Team Sky rollt dann als erste Mannschaft auf die Champs-Élysées. Danach ist das Rennen eröffnet. In der Regel endet es mit einer Sprintankunft. Vielleicht mit einem erneuten Sieg für Greipel. weiterlesen…

Bitte teilt diesen Beitrag:

Tour de France 103 – 20. Etappe

Willkommen zur 103. Tour de France. Hier im Blog gibt es wieder renntäglich einen Blick auf die aktuelle Etappe. Außerdem plaudern wir über alles Wichtige und Unwichtige rund um das größte Radrennen der Welt. In diesem Sinne: Vive le Tour!

Romain Bardet. Endlich ein Etappenerfolg für die Franzosen. Große Freude herrschte in Saint-Gervais, als Romain Bardet den Blumenstrauß für den ersten französischen Erfolg bei dieser Tour übernehmen durfte. Unser Geheimfavorit Bauke Mollema musste auf die Galleere – wie Gerard Holtz anmerkte. Bardet ist die neue Nummer zwei. Heute erwartet uns wieder so eine Etappe, auf der nichts gewonnen, aber alles verloren werden kann. weiterlesen…

Bitte teilt diesen Beitrag:

Tour de France 103 – 19. Etappe

Willkommen zur 103. Tour de France. Hier im Blog gibt es wieder renntäglich einen Blick auf die aktuelle Etappe. Außerdem plaudern wir über alles Wichtige und Unwichtige rund um das größte Radrennen der Welt. In diesem Sinne: Vive le Tour!

Der Zeitfahrsieg in Megève war der zweite Etappenerfolg von Chris Froome bei dieser Tour de France. Und was für einer. Die Messe ist gelesen. Wann ist zuletzt ein Fahrer im Gelben Trikot kurz vor Paris eingebrochen? Zumindest heißt es heute erneut: Bergankunft. weiterlesen…

Bitte teilt diesen Beitrag:

Tour de France 103 – 18. Etappe

Willkommen zur 103. Tour de France. Hier im Blog gibt es wieder renntäglich einen Blick auf die aktuelle Etappe. Außerdem plaudern wir über alles Wichtige und Unwichtige rund um das größte Radrennen der Welt. In diesem Sinne: Vive le Tour!

Quintana ist raus. Bild des Tages: Richie Porte quält sich den Berg rauf und Froomey pedaliert gemütlich hinterher. Wie in alten Zeiten. Nur, Porte trägt mittlerweile das Trikot von BMC. Angriff sieht anders aus. Froome gab sich nach der gestrigen Etappe im Interview mit Gerard Holtz allerdings seltsam pessimistisch:”Tres dur. On va voir.” War das nur Show-Geschäft? Was dürfen wir für heute erwarten? weiterlesen…

Bitte teilt diesen Beitrag:

Tour de France 103 – 17. Etappe

Willkommen zur 103. Tour de France. Hier im Blog gibt es wieder renntäglich einen Blick auf die aktuelle Etappe. Außerdem plaudern wir über alles Wichtige und Unwichtige rund um das größte Radrennen der Welt. In diesem Sinne: Vive le Tour!

Der dritte Sieg bei dieser Tour für Peter Sagan in Bern. Mit dem Panthersprung knöpft der Slovake Alexander Kristoff den Etappensieg ab. Wer es schon einmal selbst probiert hat, weiß: Man muss schon sehr genau wissen, wie das Rad bei so einem Manöver unter einem reagiert. Bei Olympia tritt er übrigens als Mountainbiker an. Zurück zum Renngeschehen: was erwartet uns heute? weiterlesen…

Bitte teilt diesen Beitrag:

Das männliche Zitat der Woche (XLVI): Willie Nelson

Foto: Public Domain

Foto: Public Domain

„Ich denke, es ist schrecklich und ekelerregend, wie jedermann Lance Armstrong behandelt hat. Nach allem, was er erreicht hat: 7 mal die Tour de France gewonnen und dabei Drogen genommen. Als ich Drogen genommen habe, konnte ich noch nicht mal mein Fahrrad finden.“

(I think it is just terrible and disgusting how everyone has treated Lance Armstrong, especially after what he achieved, winning 7 Tour de France races while on drugs. When I was on drugs, I couldn’t even find my bike.)

Willie Nelson

Bitte teilt diesen Beitrag:

Tour de France 103 – 16. Etappe

Willkommen zur 103. Tour de France. Hier im Blog gibt es wieder renntäglich einen Blick auf die aktuelle Etappe. Außerdem plaudern wir über alles Wichtige und Unwichtige rund um das größte Radrennen der Welt. In diesem Sinne: Vive le Tour!

Bern (Foto: Public Domain)

Bern (Foto: Public Domain)

Hopp Schwiiz, oder? Es ist die Farwell-Etappe für Fabian Cancellara, der zum Saisonende in die Rennfahrer-Rente gehen will.

weiterlesen…

Bitte teilt diesen Beitrag:

Tour de France – 15. Etappe

Willkommen zur 103. Tour de France. Hier im Blog gibt es wieder renntäglich einen Blick auf die aktuelle Etappe. Außerdem plaudern wir über alles Wichtige und Unwichtige rund um das größte Radrennen der Welt. In diesem Sinne: Vive le Tour!

Mmh. Ja. Marcel Kittel. Ganz 100 Prozent astrein war das nicht, was Cav da veranstaltet hat. Andererseits hat Sabatini schon sehr früh raus genommen und Kittel musste dann den ganzen weiten Weg alleine im Wind fahren. Marcel war sozusagen der weltbeste Anfahrer für Cav. Ein Jury- Entscheid. Damit muss man leben. Was erwartet uns heute? weiterlesen…

Bitte teilt diesen Beitrag: