100 Jahre Maillot Jaune – die Tour 2019, Etappe 7

Embed from Getty Images

Wir kommen zur längsten Etappe der Tour 2019. 230 Kilometer sind es von Belfort nach Chalon-Sur-Saône. Heute ist eine der seltenen Gelegenheit das die klassischen Sprinter bei dieser Rundfahrt zum Zuge kommen dürften. weiterlesen…

100 Jahre Maillot Jaune – die Tour 2019, Etappe 6

Embed from Getty Images

Bergankunft! Wer wird König der Vogesen? Ab heute wird unerbittlich das Gesamtklassement geformt. 160,5 Kilometer stehen auf dem Programm. Es geht von Mühlhausen auf die Planche des Belles Filles. Motto:“Quäl Dich, Du Sau!” weiterlesen…

100 Jahre Maillot Jaune – die Tour 2019, Etappe 5

Embed from Getty Images

Für die Sprinter ist heute wieder nichts drin. Über 175,5 Kilometer geht es von Saint-Dié in den Vogesen nach Colmar im Elsaß. Die Berge sind über den gesamten Verlauf der Etappe verteilt. Da könnten Ausreißer eine Chance haben. weiterlesen…

100 Jahre Maillot Jaune – die Tour 2019, Etappe 4

Embed from Getty Images

Wir starten in Reims und über 213,5 Kilometer geht es nach Nancy. Wir sind weiterhin in der Region Grand Est. Bis vor einigen Jahren hieß dieser Landesteil Lorraine – Lothringen. Für die klassischen Sprinter gab es bei der diesjährigen Tour nix zu holen. Das wird heute nicht anders sein. weiterlesen…

100 Jahre Maillot Jaune – die Tour 2019, Etappe 3

Embed from Getty Images

Im Vorfeld wurde ja viel berichtet. Alle vier großen französischen Gebirgsketten stehen auf dem Programm der diesjährigen Tour. Die Vogesen, das Zentralmassiv, die Pyrenäen und die Alpen. Jaha, es gibt aber noch die Montagne de Reims. Und die steht heute auf dem Programm. weiterlesen…

100 Jahre Maillot Jaune – die Tour 2019, Etappe 2

Embed from Getty Images

Das Mannschaftszeitfahren steht wieder auf dem Programm. Schon wieder? War nicht erst im letzten Jahr eins? Ja, und in diesem Jahr dürfen wir uns schon wieder damit rumschlagen. Danke, Tourleitung! weiterlesen…

100 Jahre Maillot Jaune – die Tour 2019, Etappe 1

Hundert Jahre Maillot Jaune. Die 106. Tour de France ist en route. Wir sind wieder mit von der Partie.

Embed from Getty Images

Jetzt geht’s los! Kein Prolog. Kein Einzelzeitfahren. Wir starten gleich über 192 Kilometer einen Rundkurs südlich von Brüssel. Ein Strecke, an der Eddy Merckx seinen Spaß haben dürfte. Spätestens, wenn wir auf die National 42 einbiegen, schnalzen die Aficionados der Frühjahrsklassiker mit der Zunge. Denn dann stehen zwei legendäre Bergwertungen auf dem Programm, die das Feld auseinanderreißen dürften. weiterlesen…

100 Jahre Maillot Jaune – die Tour 2019 vor dem Start

Embed from Getty Images

Hundert Jahre Maillot Jaune. Die 106. Tour de France startet in wenigen Tagen. Wir sind wieder mit von der Partie. Der Grand Départ ist am 6. Juli in Brüssel. weiterlesen…

Tour de France Numero 105, Etappe 21

Triumph, Tragödie, Trallala. The Tour is the Tour. Wir waren wieder dabei, bei der 105. Austragung der Tour de France.

Embed from Getty Images

Die 116 Kilometer von Houilles nach Paris sind die übliche Champagneretappe. Foto hier, Foto da und dann Massensprint auf den Champs-Elysées? Ja nur mit welchen Sprintern. Selbst Dylan Groenewegen, der im letzten Jahr gewonnen hat ist seit der 12. Etappe nicht mehr dabei. Vielleicht erleben wir doch den Erfolg eines Ausreißers. Das gelang zuletzt Alexander Winokurow im Jahr 2005.

weiterlesen…

Tour de France Numero 105, Etappe 20

Triumph, Tragödie, Trallala. The Tour is the Tour. Wir sind wieder dabei, bei der 105. Austragung der Tour de France.

Heute steht das abschließende 31 Kilometer lange Einzelzeitfahren von Saint-Pée-sur-Nivelle nach Espelette auf dem Programm. Das ist kein gewöhnliches flaches Einzelzeitfahren. Mich erinnert es ein wenig an den Kurs der Weltmeisterschaft im vergangenen Jahr in Bergen. Der war auch recht hügelig mit einer Art Bergankunft. Auch heute sind rund um Espelette – die baskische Paprikahauptstadt – Steigungen bis ca. 20 % angesagt. Sieger in Bergen war übrigens Tom Dumoulin . . .

Embed from Getty Images

weiterlesen…