„Sextalent?“ – das Interview zum Buch

SextalentBernardo Deluz und Victor Zacam haben einen Sexratgeber für Männer geschrieben: „Sextalent – Der kompromisslose Sexratgeber für Männer“. Das Buch an sich ist wesentlich weniger (auf)reißerisch als der Titel. In der Tat handelt es sich um ein ausführliches, manchmal geradezu penibles Buch über die Dos und Don’ts in der Horizontalen. Wer gern Ratgeber liest, wird dieses Buch zu schätzen wissen, wer Ratgebern skeptisch gegenüber steht, wird wegen diesem seine Skepsis nicht aufgeben. Wir durften den Autoren ein paar Fragen stellen. weiterlesen…

Buchkritik: „Warum es auch Männer nicht leicht haben“

Missou»Madame Missou« hat einen Schwung Ratgeber-Bücher geschrieben, meist für die weibliche Zielgruppe. »Wundervolle E-Books für Frauen« ist dann auch der Claim auf ihrer Website. Rund 45 Ratgeber tragen bisher Madames Autorennamen, die Themen decken alles ab von Ordnunghalten bis Diät-Lüge, von Sextipps bis zur Schnarchvermeidung. Und Madame erteilt ihre Ratschläge mit ganz schöner Mündungsgeschwindigekeit, denn mit der Ratgeberei hat sie erst im Herbst 2013 angefangen.

Soweit, so gut, aber was sucht Madame auf unserem schönen Männerblog? Tja, Madame ist fremdgegangen… hätte ich beinahe geschrieben, nein, sie hat nur ihre Zielgruppe erweitert und gibt jetzt auch uns Ratschläge: »Warum es auch Männer nicht leicht haben« heißt das Werk, und dem Leser werden »45 Minuten geballte Erfahrung« versprochen. weiterlesen…

[Sponsored Post] Welches Sakko trägt der Mann?

Sakko3»Welches Sakko trage ich heute?« ist eine Frage, die sich erstaunliche viele Männer nicht stellen. Bzw. delegiert haben. »Ich ziehe an, was meine Frau mir rauslegt«, ist mit die häufigste Antwort, die man hört, wenn man Männer nach ihren modischen Präferenzen befragt. Warum, fragt man sich da doch, stellen Männer ein so wichtiges Kampfgebiet wie das eigene Äußere unter weibliche Herrschaft?

Ist es eine dringend notwendige Präventivmaßnahme (»Wenn ich selbst auf mein Aussehen achte, denkt sie womöglich, dass ich fremdgehe«?), typisch männliche Wurschtigkeit (»Mir doch egal, wie ich rumlaufe. Soll die Olle sich ruhig drum kümmern, hab ich den Klamottenkram von der Backe!«) oder schlichtweg Schwellenangst (»Um Himmelswillen, Mode! Farben, Schnitt, Kleckerverbot… da kennt sich doch keiner aus!«). weiterlesen…