Klartext: Gehälter-Transparenz und der 22-Prozent-Quatsch

By Friedrich.Kromberg Potograpo: W.J.Pilsak (http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Euro-1_neu2.jpg) [GFDL CC-BY-SA-3.0 or Public domain], via Wikimedia Commons

By Friedrich.Kromberg Potograpo: W.J.Pilsak (http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Euro-1_neu2.jpg) [GFDL CC-BY-SA-3.0 or Public domain], via Wikimedia Commons

Auch wenn man es kaum glauben mag: Tatsächlich scheint einmal ein Mitglied der aktuellen Bundesregierung auf dem Weg zu sein, etwas Vernünftiges zustande zu bringen. Die Rede ist von Manuela Schwesig, der Bundesfamilienministerin. Die plant ein Gesetz, dass die Offenlegung der Gehälter in allen deutschen Firmen vorschreiben soll. So dass Angestellte sich über die Höhe des Gehalts von Kollegen mit ähnlicher Tätigkeit informieren können. weiterlesen…

Wildschwein am Spieß, eine illegale Expedition und die Impfpflicht – die Links der Woche vom 20.2. bis 26.2.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männlicher Lesestoff zum Wochenende, viel Spaß!

Wie Wochen so sind: schlechte Nachrichten wechseln ab mit guten, wenn’s gut gegangen ist, waren’s mehr gute als schlechte. Wenn nicht, dann hofft man auf die nächste Woche. Am Freitag wird Bilanz gezogen, und Freitag kommen auch unsere Links der Woche, interessante Videos und Geschichten für die Männerwelt. weiterlesen…

Berliner Ansichten: Nüscht mehr für Männa – der Zoo von Holst und Juhnke stirbt

Aschinger_Maenner_unter_sich_neuJuhnke, Holst und der Zoo – dit war jahrelang untrennbar miteenanda vabunden. Jrinste dit Orijinal Harald Juhnke dem Passanten jahrzehntelang hier aus ne Werbevitrine entjejehen und lud zur Pekingente ins China-Restaurant Tai Tung ein. Nen paar Meta weita, im Aschinger-Haus konnte man bei Herthana Wolfjang Holst einkehren und in seina Kneipe „Holst am Zoo“ Fußball kieken und sich eenen hinta die Binde jiessen. weiterlesen…

Schwedische Magier, kalifornische Tuner und Stephen Fry spricht mit Gott – die Links der Woche vom 30.1. bis 5.2.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männlicher Lesestoff zum Wochenende, viel Spaß!

Freitagmorgen, Zeit, dass das Wochenende kommt, zeit für unsere Männer-Links. Unter anderem könnt ihr einen kalifornischen Auto-Tuner mit total abgefahrenen Kreationen kennenlernen, euch über einen schwedischen Magier schlapp lachen, erfahren, was Stephen Fry Gott zu sagen hätte und noch so einiges mehr, was Männer interesiert. weiterlesen…

Rückrundenstart, Fanatiker und Mike Hammer – die Links der Woche vom 23.1. bis 29.1.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männlicher Lesestoff zum Wochenende, viel Spaß!

Tank God it’s Friday, Thank God it’s Bundesliga-Friday. Ab heute Abend rollt die Kugel wieder, unsere Wochenenden haben wieder Sinn und Struktur. Aber nicht nur der Fußball ist Thema bei unseren Männer-Links der Woche. Lasst euch überraschen! weiterlesen…

Liechtenstein, Fernweh und ein Hammer-Joke – die Links der Woche vom 16.1. bis 22.1.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männlicher Lesestoff zum Wochenende, viel Spaß!

Gelegentlich werde ich gefragt, wie ich eigentlich diese ganzen Links finde, die ich hier jeden Freitag präsentiere. Ich geb dann immer die gleiche dämliche Antwort: Ich find die nicht, die finden mich. Blöd, ich weiß. Stimmt aber. Ich hab mich noch nie hingesetzt und gesagt, so jetzt sammel ich mal Links für Freitag. Wenn ich unter der Woche was sehe, dann pack ich das in die Evernote-Notizen, aus denen ich’s dann Donerstagabend oder Freitagfrüh raushole. Also jetzt. Was haben wir denn gesammelt? Neue Videos von und mit Friedrich Liechtenstein, Küchen-Basics, bisschen Sport und einen Hammer-Joke. Und noch so dies und das… weiterlesen…

Ein Anfang…

In den letzten Tagen ist der FC Bayern München massiv in die Kritik geraten. Einerseits wegen des in Qatar (Sklavenarbeit, Frauenunterdrückung, Homosexuellenverfolgung) veranstalteten Trainingslagers zum anderen wegen eines kleinen Testspiel-Abstechers nach Saudi-Arabien, einem ähnlich bezaubernden Staat, der die Scharia pflegt und gerade dabei ist, den Blogger Raif Badawi zu Tode prügeln zu lassen. weiterlesen…

Christoph Sieber, eine Fußballkanone und die 66er Jazz-Giganten – die Links der Woche vom 12.12. bis 18.12.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männlicher Lesestoff zum Wochenende, viel Spaß!

Der letzte Adventsfreitag des Jahres, und die letzte freitägliche Männer-Link-Sammlung des Jahres. Auch wenn nächste Woche nochmal ein 2014er Freitag ist, wir gehen ab kommenden Dienstag in eine Mini-Winterpause, in der wir unsere Wochenvorschauen und die Freitags-Links ruhen lassen. Erfahrungsgemäß ist zwischen den Jahren und am Jahresanfang nicht allzuviel los, deshalb treten wir auch ein bisschen kürzer. Dafür haben wir uns aber heute nochmal für euch so richtig ins Zeug gelegt und haben einiges ausgegraben, unter anderem ein be-gei-sternd gutes Video von Kabarett-As Christoph Sieber, technische Highlights, einen grandiosen Messer-Set und ein Gigantentreffen des deutschen Jazz. Und noch so einiges mehr… weiterlesen…

Kommentar: Das Schweigen im abgeholzten Walde

Vorbemerkung: Normalerweise veröffentliche ich hier bei „Männer unter sich“ keine Kommentare zur allgemeinen politischen Lage. Für dieses Thema mache ich mal eine Ausnahme. Weil es mir sehr wichtig erscheint.

Die Jahre 1969 bis 1972 wird wohl niemand vergessen können, der sie miterlebt hat. Die SPD7FDP-Koalition hatte die CDU nach 20 Jahren Regierung abgelöst, und Willy Brandt und Walter Scheel machten sich daran, das Land vom ultrakonservativen Muff zu befreien. Es wurde nicht nur mehr Demokratie gewagt, es wurde ein vollkommen neues Verhältnis zu unseren Partnern in Osteuropa definiert, die man nicht mehr nur als gemeingefährliche Gegner im Kalten Krieg sehen wollte, sondern mit denen man in Zukunft partnerschaftlich umgehen wollte. weiterlesen…

Der Bart ist ab – ein Movember-Fazit

VorherNachher

Vorher und nachher – der Bart ist ab

Es bleibt, dass ich kein Bart-Mensch bin, nie einer werde und das ganze Moustache-Gedöns bei »Movember« als eher störend empfunden habe. Die Idee, sich über einen gewissen Zeitraum mit einem wichtigen Thema (bei Movember: Männergesundheit, insbesondere Krebsvorsorge un Prostata-Krebs) zu befassen und das Gespräch mit anderen Menschen darüber zu suchen, finde ich nach wie vor ganz ausgezeichnet. Und so gesehen hat mir der Movember auch einige gute Gespräche, viele neue Erkenntnisse und die ein oder andere neue Bekanntschaft gebracht, aber… nicht mit Leuten, die mich auf meinen Schnurrbart angesprochen haben. weiterlesen…