[Buchtipp] Albuqerque – Kurzgeschichten von Florian Wacker

AlbuqWenn man was zu lesen in den Urlaub mitnimmt, bieten sich Kurzgeschichten geradezu an. Da kann man zwischen Strand und Sundowner mal schnell ’ne Story weglesen, hat aber auch einen ganzen Tag lang Lektüre, falls es mal regnen sollte. Für den Sommerurlaub möchte ich euch die Kurzgeschichtensammlung „Albuquerque“ von Florian Wacker empfehlen. Das Buch ist zwar schon 2014 herausgekommen, ich hab’s aber erst dieses Jahr in die Finger bekommen. Und in einer Sitzung durchgelesen, obwohl es nicht geregnet hat… weiterlesen…

Bitte teilt diesen Beitrag:

[Buchkritik] Verwundbar und ungestüm – Männergeschichten von Gunnar Kunz

KunzCover - Verwundbar„Verwundbar sind wir und ungestüm“ heißt ein Kurzgeschichtenband des freien Autors Gunnar Kunz, der ansonsten in den Genres Krimi und Fantasy arbeitet. In seinen Geschichten erzählt Kunz von Männerschicksalen, die in unseren Leitmedien wenn überhaupt nur ganz am Rand vorkommen: von Männern, die Opfer häuslicher Gewalt werden. Von Jungen, bei deren Beschneidung etwas schief geht. Von Männern, deren Leben zerstört wird, weil sie fälschlich der Vergewaltigung beschuldigt werden. Von Männern, die während eines Sorgerechtsstreits von ihren Kindern entfremdet werden. Diese „unsichtbare Männerwelt“, wie Kunz sie im Untertitel nennt, macht er sichtbar, und zwar in schmerzhafter Deutlichkeit. weiterlesen…

Bitte teilt diesen Beitrag: