Roberts Blu-rays: Männerhort – große Jungs unter sich

maennerhort_coverIn einer Welt mit Frauenparkplätzen und Frauenquote gibt es nur noch einen Ort, an dem sich das ehemals starke Geschlecht nach Lust und Laune entfalten darf: den Männerhort. Der Software-Entwickler Eroll, der Dixi-Klo-Vertreter Lars und der Berufspilot Helmut haben im zentralen Heizungskeller ihrer Neubausiedlung eine frauenfreie Zone geschaffen, in der die gestressten Ehemänner heimlich Fußball schauen, Pizza essen, Bier trinken und über Frauen lästern, die nur Shopping, Schwätzen, Sex und Kinder im Kopf haben. Doch als der Facility Manager Aykut die letzte Bastion der Männlichkeit entdeckt und räumen lassen will, droht die Vertreibung aus dem Paradies. weiterlesen…

2. Chance für „Inherent Vice“

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/raZ1dTZD2Kg

Chris Kurbjuhn empfiehlt hier auf „Männer unter sich“ montäglich aktuelle Kino-Filme. Beim letzte Woche gestarteten „Inherent Vice“ war der bekennende Jason-Statham-Fan Kurbjuhn eher unterwältigt, erwähnte die eher zwiespältigen Reaktionen auf den Film und gab „Anspruchsalarm“ wegen des literarischen Hochstands der Thomas-Pynchon-Vorlage. Kurbjuhns action-orientierte Oberflächlichkeit lies unseren Leser Julian Twarowski, der tatsächlich etwas von Filmen versteht, nicht ruhen und er hat einen Aufruf verfasst, sich den Joaquin-Phoenix-Film doch moch anzusehen. Solange er noch in den Kinos läuft. weiterlesen…

Roberts Blu-rays: Nordvest – Der Nordwesten auf der schiefen Bahn

nordvest_coverDer 18-jährige Casper lebt mit seiner Mutter und zwei jüngeren Geschwistern in einfachsten Verhältnissen im Kopenhagener Viertel Nordvest. Um finanziell über die Runden zu kommen, begeht er Einbrüche und verkauft seine Beute an den Hehler Jamal.
Als er genug von dessen schlechter Bezahlung hat, beginnt Casper für den Dealer und Zuhälter Bjorn zu arbeiten. Schnell findet er sich in einer Welt voller Drogen, Prostitution und Gewalt wieder. Doch sein Aufstieg in der organisierten Kriminalität führt ihn mitten in einen brutalen Bandenkrieg, aus dem es scheinbar kein Entkommen gibt.
Bis Bjorn ihm einen folgenschweren Auftrag erteilt…

Es ist nur eine kleine Szene, die den meisten kaum auffallen wird. Und doch zeigen diese paar unscheinbaren Sekunden klarer als viele Worte um was es in „Nordvest“ letztendlich geht: Eine achtlos weggeworfene, leere Getränkedose kommt in der Abfahrt zur Tiefgarage ins Rollen. Rollt immer schneller und verschwindet rasch im Dunkeln.
Ähnlich ergeht es Caspar und Andi. Es beginnt harmlos. Und doch geraten sie immer tiefer in einen Strudel, aus dem es kein Entrinnen gibt… weiterlesen…

Schlägereien der Sonderklasse: Bud Spencers verpasste Chancen

Früher gehörte sie zum Männer-Film wie der Kronkorken auf die Bierflasche: die deftige, unterhaltsame Schlägerei, bei der schon mal ein Saloon komplett zu Bruch gehen konnte. Leider hat sich der klassische Barroom Brawl als ziviler Zeitvertreib des weltläufigen Mannes aus der Filmgeschichte fast vollkommen verabschiedet und ist der stillosen, dumpfen Gewaltausübung gewichen. Das finden wir schade und wollen auf “Männer unter sich” gegensteuern: mit einer kleinen Video-Serie erinnern wir an Filmschlägereien der Sonderklasse und fordern ihre Rückkehr in den Weltfilm. Und wenn der Weltfilm nicht auf uns hört, gibt’s was auf die Zwölf!

Was Spaß-Prügeleien angeht, waren Bud Spencer und Terence Hill ein absolut stellares Team. In ihren Solo-Streifen zogen sie sich meist achtbar aus der Faust-Affäre, mehr jedoch selten. Terence Hill brachte immerhin den Spätwestern-Klassiker „Mein Name ist Nobody“ mit Henry Fonda zustande, in dem klassischer und Italo-Western miteinander versöhnt wurden. Von Bud Spencer ist lediglich die sträflich unterschätzte Slapstick-Perle „Auch die Engel essen Bohnen“ bemerkenswert, nicht zuletzt, weil dort Giuliano Gemma als durchaus kongenialer Hill-Ersatz fungiert. Solo langte es bei Spencer meistens nur für brachial dahergestammelte Hauruck-Prügel-Plotten mit vorhersehbaren Ergebnissen, wie zum Beispiel hier in „Der Große mit seinem außerirdischen Kleinen„. weiterlesen…

Roberts Blu-rays: Road – TT – Sucht nach Geschwindigkeit – eine Familie auf Speed

road_coverIm Jahr 2000 stirbt mit William Joseph „Joey“ Dunlop der erfolgreichste Straßenrennfahrer der Welt. 26 Mal konnte der „King of the Roads“ die Isle of Man TT, das älteste und gefährlichste Motorrennen der Welt gewinnen. Acht Jahre später verunglückt sein jüngerer Bruder Robert bei einem Motorrad-Unfall mit einer Geschwindigkeit von 250km/h tödlich. Seine Söhne sind trotz dieser familiären Verluste weiterhin als Rennfahrer auf den Straßen Nordirlands unterwegs. ROAD erzählt in ebenso rasanten wie emotionalen Bildern das außergewöhnliche Leben der berühmten Dunlop-Familie. Ein Leben mit Benzin im Blut! Ein Leben voller Triumphe und Tragödien – ein mitreißendes Erlebnis. weiterlesen…

Roberts Blu-rays: Turning Tide – zwischen den Wellen

turningtide_coverEinmal um die Welt, um sich selbst zu finden

Yann Kermadecs größter Traum ist es, einmal an der Vendée Globe teilzunehmen, der härtesten Einhandsegler-Regatta der Welt. Als sein Freund Franck Drevil kurz vor dem Startschuss ausfällt, ergreift er die Chance beim Schopf: Er springt spontan für den Kollegen ein und verspricht seiner Freundin Marie und Tochter Léa so oft wie möglich in Kontakt zu bleiben. Das risikoreiche Segelrennen hat schon so mancher mit dem Leben bezahlt – doch Yann hat das Ziel fest im Blick: Er hat keine Angst vor der monatelangen Einsamkeit auf dem Meer, fürchtet weder die gewaltigen Seestürme, noch die körperliche Erschöpfung.

Man sollte schon ein gewisses Interesse für den Segelsport mitbringen. Dann ist „Turning Tide – Zwischen den Wellen“ ein Film, der von der ersten Minute an fesselt. Das Zusammenspiel von Mensch, Natur und Technik wird perfekt auf die Leinwand gebracht: Gefilmt wurde von einem 16-köpfigen Kamerateam auf einer Yacht, die das Vendée Globe bestritten hat. Auf offener See.
Die menschliche Seite – Einsamkeit, Erschöpfung – kommt dabei vielleicht ein wenig zu kurz. Spätestens als mit Mano Ixa der mauretanische Flüchtling, der auf ein besseres Leben und ärztliche Behandlung in Frankreich hofft, auf dem Boot erscheint, hätte man Diskussionen über Armutsmigration und den Sinn oder Unsinn millionenschwerer Sportveranstaltungen erwartet (oder befürchtet?). Das wird zwar kurz angerissen, aber nicht ausführlich thematisiert. So ist „Turning Tide – Zwischen den Wellen“ ein realistischer Sportfilm, schon fast dokumentarischem Charakter geworden. Was ja auch mal ganz schön ist. weiterlesen…

Roberts Blu-rays: The Raid 2 – Jetzt noch härter – Ab jetzt bist Du allein …

raid2_1Der junge Cop Rama und seine Familie geraten ins Visier des organisierten Verbrechens. Um seine Frau und seinen kleinen Sohn zu schützen, muss sich Rama auf eine erbarmungslose Undercover-Mission in Jakartas Unterwelt einlassen. Bis in die höchsten Machtebenen ist die Stadt durchzogen von einem Netz aus Bestechlichkeit und Verbrechen. Mit neuer Identität als knallharter Kämpfer Yuda arbeitet er sich im Gefängnis innerhalb der Hierarchie der Gesetzlosen nach oben. Schließlich gelingt es ihm, die Gunst von Uco zu gewinnen: Der skrupellose Sohn eines mächtigen Gangster-Bosses ist sein Schlüssel in die engsten Kreise der indonesischen Mafia. Vollkommen auf sich allein gestellt, sagt er dem gesamten verrotteten System den Kampf an. Für Rama beginnt eine Odyssee der Gewalt durch einen Sumpf aus Korruption und Kriminalität. Seine Gegner kennen keine Gnade und am Ende kann es nur eines geben: Leben oder Tod … weiterlesen…

Roberts Blu-Rays: Boyhood – 11 Jahre Familienleben

boyhood_coverVor 12 Jahren, im Jahr 2002, hatte Regisseur Richard Linklater die Idee, einen Film über die Kindheit zu drehen. Dafür wählte er ein einzigartiges cineastisches Experiment: Von 2002 bis 2013 begleitete er den sechsjährigen Mason bis zum Eintritt ins College. Kurze, über die Jahre verteilte Episoden aus dem Leben von Mason und seiner Patchwork-Familie – seine zwei Jahre ältere Schwester und seine geschiedenen Eltern – montierte Linklater zu einer Coming-of-Age-Geschichte.

weiterlesen…

Roberts Blu-rays: Joe – die Rache ist sein – Texas Blues

Im ländlichen Texas führt der Ex-Häftling Joe Ranson mit regelmäßigem Alkoholkonsum, kaputter Ehe und zurückgelassenen Kindern nicht gerade ein tugendhaftes Leben.
Als eines Tages der 15-jährige Gary vor ihm steht, gibt er ihm dennoch einen Job in seinem halblegalen Forstbetrieb und fühlt sich mit der Zeit immer mehr verantwortlich für den Jungen. Schnell gerät Joe mit dem alkoholkranken Vater Wade aneinander, der seinen Sohn immer wieder schikaniert. Als auch noch der psychopatische Willie Russell eine Rechnung mit Gary zu begleichen hat, scheint Joe sein letzter Ausweg aus dieser zunehmend gefährlichen Welt zu sein …

weiterlesen…

„Landauer – der Präsident“ – Kurzkritik und Blu-ray-Verlosung

LandBluGestern wurde die mit vielen Vorschuss-Lorbeeren bedachte Film-Biographie über den einstigen Präsidenten des FC Bayern München, Kurt Landauer, gesendet. Zugegeben, ich war trotz des Vorab-Lobes skeptisch. Filme mit dem Thema Fußball sind schwierig zu machen und misslingen gerne. Fußball ist ein hochemotionaler Sport, und die Emotionalität der Menschen, die diesen Sport betreiben oder sich für ihn begeistern, filmisch einzufangen ist eine Leistung, an der schon einige Filmemacher gescheitert sind.

Um es vorweg zu nehmen: Regisseur Hand Steinbichler und Drehbuchautor Dirk Kämper sind nicht gescheitert, im Gegenteil. Sie haben einen – auch für Menschen, die sich nicht für Fußball interessieren – sehr bewegenden Film gemacht, der jetzt schon zu den herausragenden TV-Produktionen des Jahres 2014 zählt. weiterlesen…