Männeressen: Huevos Rancheros

Huevos Rancheros

Huevos Rancheros

Die Osterfeiertage sind bei Männern sehr beliebt. Kein Wunder: Ostern gibt’s reichlich Eier, und Eier geben nicht nur ordentlich Tinte auf den Füller sondern schmecken richtig gut – wenn man gescheite Eier kauft. Diese Ostern gönnen wir uns ein besonders männliches Gericht, nämlich Huevos Rancheros, also Eier, die in einer scharfen Tomaten-Paprika-Sauce gebacken werden. Die hauen sich übrigens nicht nur Cowboys und Gauchos zum Frühstück rein, das gleiche Gericht gibt’s unter dem Namen „Shakshuka“ ganztägig in Nordafrika, Israel und in ein paar arabischen Ländern. Ist schnell gemacht, schmeckt riesig und ist eins meiner Lieblingsessen. Ostern kann kommen! weiterlesen…

Bitte teilt diesen Beitrag:

[Marc grillt] Frühstück vom Rost

Bild 3Man kann einen Tag auch mit einem Frühstück vom Grill beginnen. Rezepte dafür findet man im Internet genug. Lust hatte ich auf Eier und Speck direkt vom Rost sowie etwas Süßes. Entschieden habe ich mich für Pancakes. Auch hierfür gibt es im Internet sehr viele Rezepte. Brötchen hatte ich am Tag zuvor beim Bäcker gekauft. Einem richtigen Bäcker, weil ich richtige Brötchen wollte, keine Aufbackbrötchen oder diese Discounterdinger. Orangensaft gepresst und die Kaffeemaschine angeworfen. Eine Ladung Kohle angezündet und schon mal einen Kaffee getrunken. Bis die Kohle soweit war, den Pancaketeig vorbereitet. Beim Speck habe ich mich für etwas dickere Scheiben entschieden. Sonst bereite ich Speck in der Mikrowelle zu, dabei werden die dünnen Scheiben aber sehr schnell kross und bröckelig. Für den Grill war mir das zu unsicher, daher die etwa 5-6mm dicke Scheiben. Der Speck kam überlappend auf den Rost und wurde angebraten. Einmal gewendet und dann wurden zwei Eier darauf gegeben. weiterlesen…

Bitte teilt diesen Beitrag:

Männersommer 2013 – Küchentricks: Rührei mit Lachshaut (UFMK)

Wenn ihr das nächste mal beim Feinkost- oder beim Fischhändler seid, geht an die Theke mit dem Räucherfisch und fragt ihn nach einem Stück Haut vom Gravad Lachs. Das schenkt er euch, allerhöchstens sollte er ein paar Cent verlangen, denn für ihn ist es Abfall. Ihr tragt die Haut nach Hause, schneidet sie mit eurem schärfsten Küchenmesser in feine Streifen und knuspert sie in reichlich Butter mit einem Schuss Öl auf, bis sie sich kräuselt. In einer zweiten Pfanne macht ihr eine Portion Rührei, gebt die auf einen Teller und gebt die Lachshautkräuseln drüber.

Lecker? Ganz bonfortionös! Und es hat fast nix gekostet!

(UFMK ist die Abkürzung für Ultra-faule Männer-Küche – Rezepte mit geringstmöglichem Aufwand)

Bitte teilt diesen Beitrag:

Männersommer 2013 – Küchentricks: Eier ohne Trennungsschmerz

Wenn irgendso ein Fuzzy im Fernsehen mit Eierschalen, Eigelb und Eiweiß jongliert und dabei die beiden letzteren Bestandteile des Eis unfallfrei getrennt bekommt, sieht das total einfach aus. Ist es auch, ist aber für die Hygieneapostel gemacht. Mutige Männer, die sich natürlich die Hände gewaschen haben, schlagen das Ei auf, lassen es in eine Schüssel gleiten, halten die Schüssel leicht schräg, das sie mit den Fingern unters Eigelb kommen und heben es einfach raus (Eiweiß abtropfen lassen).

Wenn man sich nicht die Hände schmutzig machen will (oder die Frau zuguckt) können wir in die Schüssel auch ’ne Lochkelle plazieren, über der wir das Ei aufschlagen. Heben wir das Gelbe eben mit der Kelle raus.

 

Bitte teilt diesen Beitrag:

Männersommer 2013 – Witz der Woche: Der Banker

Ein ältere Dame betritt mit einem Koffer voll Geld die Deutsche Bank in Frankfurt. sie möchte ein Sparkonto eröffnen, beharrt aber darauf, den Vorstandsvorsitzenden zu sprechen, da es um viel Geld gehe. Zuerst versucht man, sie abzuwimmeln, aber als sie den Bankangestellten erzählt, dass sie zehn Millionen Euro einzahlen möchte, wird der Vorstandsvorsitzende geholt. Der ist neugierig und will wissen, wie sie zu dem Geld gekommen ist.
„Ganz einfach: ich wette.“
„Sie wetten? Was für Wetten sind das denn?“
„Nuja, zum Beispiel wette ich mit Ihnen um 25.000 Euro, dass Ihre Eier quadratisch sind.“
„Das  ist doch lächerlich!“
„Gehen Sie jetzt auf die Wette ein oder nicht?“
„Ich bekomme 25.000 Euro, wenn meine Eier nicht quadratisch sind? Natürlich gehe ich auf die Wette ein!“
„Abgemacht, aber ich würde dann gern morgen um zehn mit meinem Anwalt vorbeischauen, damit wir einen Zeugen haben. Es geht ja um viel Geld.“
Kein Problem, der Vorstandsvorsitzende willigt ein, und am nächsten Tag kommt die ältere Dame mit ihrem Anwalt in die Bank.
Der Vorstandsvorsitzende lässt die Hosen runter, die ältere Dame inspiziert seine Hoden und fragt, ob sie sie denn mal anfassen dürfe, wo es um so viel Geld ginge.
„Kein Problem, für 25.000 dürfen Sie auch anfassen!“
Die ältere Dame nimmt die Hoden des Bankers in die Hand, und plötzlich fängt ihr Anwalt an, mit der Stirn gegen die Wand zu hämmern.
„Was hat denn ihr Anwalt? Geht’s ihm nicht gut?“
„Mit dem hab ich um eine Million Euro gewettet, dass ich heute früh die Eier des Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Bank in der Hand halten werde.“

Foto: Michael Staudinger  / pixelio.de

Bitte teilt diesen Beitrag:

Männeressen: Full Irish Breakfast

Es gibt einige Dinge, die aus der Mode gekommen sind, z.B. Politiker mit Würde und Anstand, gepflegte Film-Prügeleien und das Full Irish Breakfast1, eine üppige Morgenmahlzeit, die klassischerweise aus Spiegeleiern, Speck, Würstchen, Tomaten, Pilzen, Baked Beans und Black and White Pudding2 besteht. Unverständlicherweise denken viele Menschen, dieses Frühstück sei zu schwer, zu fett und aufwändig zuzubereiten.
Das stimmt nicht. Die Zubereitung des Full Irish Breakfasts ist unaufwändig und einfach. weiterlesen…

  1. Ebenso wie das Full English Breakfast, das sich vom Irish gar nicht so sehr unterscheidet. In England verzichtet man meist auf Black und White Pudding, legt aber gelegentlich einen gegrillten Hering dazu. Gewöhnungsbedürftig.
  2. Black Pudding ist Blutwurst. White Pudding ist Blutwurst ohne Blut. Ist ganz logisch, wenn man einen Moment drüber nachdenkt.
Bitte teilt diesen Beitrag: