[Tipp der Woche] Antikapitalismus Reloaded – „Squid Game“ auf Netflix

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/ALJ5EPWAfsc

Antikapitalistische Parabel? Kennen wir alle aus dem Deutschunterricht in der Schule. So dieser Brecht-Kram. Grauenhaft. >Total vorhersehbar. Stinklangweilig. Ist mausetot, dieses antikapitalistische Parabelzeugs. Dachte ich, bis ich „Squid Game“ gesehen habe. Von der Serie aus Korea reden ja zur Zeit alle. Zumindest alle, die ein Netflix-Abo haben. Also hab ich auch mal rein geschaut. Hoch verschuldete, total verzweifelte Menschen werden auf eine entlegene Insel gebracht, wo sie gegeneinander Kinderspiele spielen. Mit tödlichem Ausgang. Um ein gigantisches Preisgeld. Nach fünf Minuten war klar: antikapitalistische Parabel, alles klar. Vorhersehbar bis zum Gehtnichtmehr. Aber saugut gemacht. Tolle Bilder. Tolle Schauspieler. Und dann hab ich die 9 Folgen in zwei Tagen durchgebinget. Obwohl von Anfang an eigentlich klar ist, wie’s ausgeht, Überraschungen inklusive. Kann man so anschauen, ist sehr, sehr gute Unterhaltung. Obwohl es eigentlich Brecht-Kram ist. Besonders Folge 6 (die mit den Murmeln), die ist absolute Weltklasse.

[Tipp zum Wochenende] Sizilianische Familienbande, Hanks-Abend

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/KNVOPskipg0

Freunde des gepflegten Spannungskinos können sich freuen: am Wochenende zeigt Servus TV am Sonnanbend Abend um 21 Uhr 55 „Der Clan der Sizilianer„, eine im typischen 60er Jahre-Stil gedrehter Mix aus Heist-Movie und Gangster-Film, einen der am besten besetzten französischen Filme überhaupt: zusammen auf der Leinwand bzw. auf dem Bildschirm sind Alain Delon, Lino Ventura und Jean Gabin. Drei solche Schauspielgiganten auf einmal – das ist ein großes Versprechen, dass der Film brillant einlöst. Wer ihn noch nicht kennt: unbedingt anschauen! Wer ihn schon kennt: wieder anschauen!

weiterlesen…