Buchbesprechung: Kochen auf Achse – Carsten Bothes ADAC Campingkochbuch

ADAC Campingkochbuch

Wenn es in Deutschland einen Mann gibt, der sich mit Kochen in der freien Wildbahn auskennt, dann ist das Carsten Bothe. Bothe ist der Autor zahlreicher Bücher, die die Themenkreise Outdoor, Kochen, Jagd und Messer behandeln. Und Carsten Bothe veranstaltet den besten Lagerfeuer-Kochkurs der Welt, wovon ich mich vor ein paar Jahren selbst überzeugen konnte. Jetzt hat Bothe ein neues »ADAC Campingkochbuch« geschrieben. Ich hab mir das Teil mal näher angeschaut. weiterlesen…

Bitte teilt diesen Beitrag:

[Buchbesprechung] „Eat“ – Kochen mit dem Nigel-Kick

Letzte Woche habe ich einen kleinen Traum begraben: den, einmal selbst ein Kochbuch zu schreiben. Ein Buch mit unkomplizierten Zubereitsungsarten. Mit Gerichten, für die man sich nicht lange in die Küche stellen muss. Was Undogmatisches, wo nicht das Nachklappern irgendwelcher Rezepte im Mittelpunkt steht, sondern die Köche zum Freestyle-Kochen animiert werden.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Der Grund, warum dieser Traum ausgeträumt ist, heißt Nigel Slater. Der hat dieses Buch vor mir geschrieben. Und viel, viel besser, als ich es jemals hätte schreiben können. Wenn ihr euch in den nächsten Monaten oder Jahren nur ein Kochbuch zulegen wollt, dann greift zu »Eat – Das kleine Buch der Fast-Food-Küche«. Schon auf dem Cover werden euch mehr als 600 Rezepte versprochen, in Wirklichkeit sind es wesentlich mehr. Möglicherweise reicht dieses Buch sogar ein Kochleben lang. weiterlesen…

Bitte teilt diesen Beitrag:

Buchbesprechung: Kochen wie Jazz – Nigel Slaters Küchentagebuch

SlaterBuchNigel Slater‘s »Küchentagebuch« – ein Gigant von einem Koch-Kompendium, 544 Seiten stark, mit zahlreichen Fotos. Ganz bewusst schreib ich Koch-Kompendium, denn ein Kochbuch im herkömmlichen Sinne ist das nicht. Hier stehen keine Rezepte nebeneinander, gegliedert nach Vorspeise, Suppe, Fleisch, Fisch, Nachtisch, hier liegt – wie immer bei Slater – ein sehr persönliches Tagebuch vor, in dem er notiert hat, was er so gekocht hat, Gedanken zu Gerichten, Produkten, Anekdoten aus der Küche und anderswo, kurzum, der Leser darf Slater ein Jahr lang quasi über die Schulter gucken, beim Kochen, beim Essen, bei der Gartenarbeit, beim Schreiben. Wir stellen das Buch vor und verlosen ein Exemplar an unsere Leser. weiterlesen…

Bitte teilt diesen Beitrag:

Der Luxus eines neuen Bügeleisens – über Peter Hetzlers Hartz 5-Buch

Hetzlercover„Nutella und Langnese-Honig. Können Sie sich von Ihrem Arbeitslosengeld Markenprodukte leisten, Frau Sanders?“ ist eine der Fragen beim überraschendem Besuch zweier „Sozialdetektive“ vom Jobcenter. Es folgt die Verdächtigung, „Nebeneinkünfte“ nicht gemeldet zu haben und die Aufforderung, „eine Liste mit allen im vergangenen Monat geschenkt bekommenen Lebensmitteln aufzustellen.“ So beginnt der Text. Und endet so: nach den letzten Aktionen der Hartz-5-Gruppe ist „unser Blog voller Lobeshymnen…Wir brauchen keinen Fan-Club. Wir brauchen Leute, die mitarbeiten.“ weiterlesen…

Bitte teilt diesen Beitrag:

Buchbesprechung: „Die Affäre Mollath“

Affäre Mollath„Die Affäre Mollath“ ist ein Buch, das beim Leser Wut auslöst. Wut auf eine schlampig arbeitende Justiz, auf oberflächlich gutachtende Psychiater, auf Banker, die sich einen Dreck um Moral scheren… und auf Politiker, die das nicht nur geschehen lassen sondern fröhlich im Sumpf der Korruption mitmischen. Das letzte Buch, das eine vergleichbare Wut in mir auslöste, war Bölls „Verlorene Ehre der Katharina Blum“. Zwischen beiden Büchern gibt es mehrere Unterschiede. Der gravierendste ist jedoch: Bölls Buch ist ein Roman. In der „Affäre Mollath“ geht es ausschließlich um Tatsachen. weiterlesen…

Bitte teilt diesen Beitrag:

Männerwünsche: Buch „Die 199 besten Actionfilme &-serien“

Ein Mann muss wissen, was er will. Das gilt besonders in der Weihnachtszeit, denn wenn man den Lieben aus der Familie sagt „Ich hab keine besonderen Wünsche…“ landen unfehlbar Socken, Krawattennadeln oder ein schmuckes neues Warndreieck unterm Weihnachtsbaum. Das soll nicht sein. Deshalb geben wir für die Kollegen, die tatsächlich nicht wissen, was sie sich wünschen sollen, mit unserer Serie „Männerwünsche“ bis zum 24.12. Entscheidungs- bzw. Wunschhilfen. 

Für Freunde des gepflegten Action-Films wäre nur eine Bluray mit dem Lieblings-Actionfilm ein schöneres Weihnachtsgeschenk als „Die 199 besten Actionfilme & -serien“. Da aber richtige Action-Filmfans ihre Lieblingsfilme längst auf Disc haben, ist man auf der sicheren Seite, wenn man dieses Buch verschenkt oder auf den eigenen Wunschzettel setzt. weiterlesen…

Bitte teilt diesen Beitrag:

Buchbesprechung „Recht und Gerechtigkeit – Ein Märchen aus der Provinz“

Was Jörg Kachelmann seit dem Jahr 2010 erlebt hat (Kurzfassung: einer schweren Straftat, der Vergewaltigung, beschuldigt, 100 Tage U-Haft, anschließend ein aufsehenerregender Prozess mit einem noch nie dagewesenen Medienaufkommen, schließlich Freispruch, ohne dass die Schlammschlacht enden würde), liefert Stoff für mindestens ein Dutzend Bücher. Jetzt hat er – zusammen mit seiner Frau Miriam – eins geschrieben „Recht und Gerechtigkeit: Ein Märchen aus der Provinz“. Pflichtlektüre? Vielleicht. Auf alle Fälle haben die Kachelmanns ein für Männer unheimlich wichtiges Buch geschrieben. weiterlesen…

Bitte teilt diesen Beitrag:

Buchtipp: Das große Buch der Lederpflege (mit Gewinnspiel!)

»Lederpflege? Ja, äh… ich wisch halt gelegentlich mit so ’nem Schwamm über die Schuhe. Und die Jacke geb ich in die Reinigung, wenn meine Frau sagt, ich kann sie nicht mehr anziehen…«

Machen wir uns nicht vor, solche oder ähnliche Sätze hört man von sehr vielen Männern, wenn man sie auf das Thema »Lederpflege« anspricht. Paradoxes Dingens: Leder ist ein »männliches« Material, viele Männer, die ich kenne, schätzen bzw. lieben Leder und besitzen zahlreiche aus Leder gefertigte Kleidungsstücke, Accessoires usw. Aber das Zeugs pflegen? Kein Thema! Mit dem »Großen Buch der Lederpflege« von Kim und Axel Himer aus dem Heel Verlag könnte sich das ändern. weiterlesen…

Bitte teilt diesen Beitrag: