Nicht nur auf das Wasser kommt es an

analogicus / Pixabay

Männer mit hartem, drahtigen Barthaar haben oft große Probleme bei der Rasur. Weil solche Barthaare wirklich verdammt hart sein können. Laut einer medizinischen Studie ist zum Abschneiden eines Barthaars die gleiche Menge Kraft nötig wie für das Kappen von Kupferdraht. Keine kleine Aufgabe, nicht wahr? Wer also mit echten Drahthaarborsten gesegnet ist, hat letztlich nur zwei möglichkeiten: sich mit dem Saitenschneider rasieren oder das Barthaar schön weich machen. Das Einweichen des Barthaares dürfte die einfachere Alternative sein, zumal das beste Einweichmittel einem hierzulande in praktisch unbegrenzter Menge zur Verfügung steht. weiterlesen…

Kommt Zeit, kommt Bart

Devanath / Pixabay

Das Geld fremder Leute würde ich nicht darauf verwetten, aber mein eigenes schon: der Lockdown und die Kontaktsperre werden uns noch längere Zeit begleiten, diejenigen, die jetzt im Homeoffice sind, werden – mindestens – noch ein paar Wochen da bleiben. Ich hab in den letzten Wochen ja mehrfach geschrieben, dass ich mich grundsätzlich täglich rasiere, auch wenn ich zuhause bleibe. Bei anderen Männern mag das anders aussehen. Und wer schon immer mit dem Gedanken gespielt hat, sich einen Bart wachsen zu lassen, sollte das Projekt umgehend angehen. Wann, wenn nicht jetzt hat man genug Zeit dafür? weiterlesen…

Ed Dwight, die Jagd nach dem Mond und Zlatans Fallrückzieher – die Links der Woche vom 31.6. bis 5.6.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männliche Themen zum Wochenende, viel Spaß!

Es ist Freitag, die erste Hitzewelle des Jahres ebbt ein bisschen ab (zumindest hier ins Berlin), und gleich ist Chillen angesagt: Wochenende! Und wer am Wochenede Zeit zum Lesen und zum Anschauen interessanter Videos hat, ist – wie jeden Freitag – bei uns goldrichtig. Denn freitags gibt’s hier die Links der Woche, die besten Geschichten und Videos, die uns in dieser Woche unter den Mauszeiger gekommen sind. weiterlesen…

Speick sucht Tester mit Bart

DSC00348Die Firma Speick ist den Freunden der gepflegten Nassrasur ein Begriff. Rasiercreme, Rasierseife und After Shave von Speick sind Klassiker und auch die anderen Pflegeprodukte von Speick werden im Nassrasurforum gern empfohlen. Nun hat Speick zwei neue Produkte in der Pipeline: Bartöl und Bart-Pomade. Bevor solche Produkte in weitere Entwicklung gehen, werden sie natürlich kritisch getestet, und für diesen Zweck sucht Speick Männer mit Bart. Für Männer, die Bartöl oder Bartpomade auf Herz und Nieren Barthaar und -wurzel testen wollen, stehen Produktmuster und ein Fragebogen zum Ausfüllen bereit. Wer teilnehmen möchte, schickt bitte eine Mail an Frau Klink (e) und bewirbt sich. Achtung: Die Anzahl der Testmuster ist begrenzt. Sich erst einen Bart wachsen lassen und dann bewerben, wird nicht funktionieren. Also, worauf wartet ihr noch?