[Witz]Entenjagd

eurasian wigeon, duck, water bird

Photo by MabelAmber on Pixabay

Ein Chirurg, ein Pathologe, ein Internist und ein Psychiater gehen gemeinsam auf Entenjagd. Als sie einen Schwarm Enten über sich sehen, legt der Psychiater an, zielt, denkt nach… und setzt das Gewehr wieder ab. „Ich war nicht sicher, ob es tatsächlich Enten waren“, sagt er seinen Freunden.

Kurz darauf sehen sie einen weiteren Entenschwarm. Der Psychiater legt an, zielt, denkt nach… und setzt auch die Flinte wieder ab. „Ich war mir nicht sicher, ob sich wirklich alle Vögel als Enten gefühlt und identifiziert haben“, erklärt er.

Als ein dritter Entenschwarm aufsteigt, fackelt der Chirurg nicht lange und ballert mit einem Maschinengewehr, was das Zeug hält. Ein Chaos aus Pulverdampf, Federn und Blut hüllt die Ärzte ein. Als der Pulverdampf sich verzieht, sit kein einziger Vogel mehr am Himmel. Der Chirurg klopft dem Pathologen auf die Schulter und sagt: „Bitte, schau doch mal nach, ob auch Enten dabei waren.“

 

Kranke Männer

Foto: Mic445 under CC BY 2.0

Foto: Mic445 under CC BY 2.0

Männer haben keine Angst – außer vor ihren Frauen. Und ihren Ärzten. Das merkt man ganz besonders, wenn Mann tatsächlich Symptome einer Krankheit zeigt. Die Ausreden, warum Mann nicht in die Sprechstunde gehen will, sind Legion.
Versandapotheken, wie die Europa Apotheek, wo Mann bequem die benötigten Medikamente bestellen kann, ohne das Haus zu verlassen, gibt es zum Glück schon. Gäbe es doch nur noch Versandärzte, dann wäre die Situation vielleicht anders. Jetzt ist sie so wie in Alan Schmidts Story.

»Boaaah, eyh!«
Bei seinem Abschlag war mir die Kinnlade runtergeklappt. Perfekt durchgeschwungen, satt getroffen, der Ball zischte in perfekter Flugbahn auf das Grün zu und fiel nur wenige Meter davor herunter. Tiger-Woods-Weite. weiterlesen…